• Übersicht
  • Beschreibung
  • Reiseleitung
  • Karte
  • Bilder
  • Kundenbewertung

Franziskusweg-Gruppenreise Teil 1: Florenz - Assisi

Auf den Spuren des hl. Franziskus wandern wir durch eine wahre Bilderbuchlanschaft: Pittoreske Klöster, mittelalterliche Dörfer, unberührte Natur und wildromantische Landschaften. Ziel unserer Reise ist die Pilgermetropole Assisi mit der Grabeskirche des hl. Franziskus. 9 Tage inkl. Flug, allen Transfers, Halbpension und Top-Reiseleitung. Ab EUR 1.675


Reiseverlauf

Reise-Steckbrief Teil 1 (Florenz - Assisi):
1. Tag: Flug nach Florenz und Transfer zum Hotel in Florenz,
2. Tag: Vormittags geführter Stadtrundgang in Florenz, gegen Mittag Transfer (ca. 2 Std.) und Besichtigung vom Kloster La Verna, dann kurzer Transfer und Wanderung Montalone – Pieve St. Stefano (ca. 7 km, ca. +30/-450 Höhenmeter im Auf- bzw. Abstieg im Tagesverlauf, Netto-Gehzeit ca. 1¾ h),
3. Tag: Pieve St. Stefano – Sansepolcro (24 km, +550/-660 Hm, 7 h),
4. Tag: Sansepolcro – Lama (19 km, +690/-700 Hm, 6 h) und Fahrt im Linienbus zum Hotel in Sansepolcro,
5. Tag: Fahrt im Linienbus und Wanderung Lama – Boccaserriola (18 km, +570/-150 Hm, 6 h) und Transfer zum Hotel in Gubbio,
6. Tag: Transfer und Wanderung Biscina – Valfabbrica (16 km, +250/-500 Hm, 5 h),
7. Tag: Valfabbrica – Assisi (14 km, +430/-280 Hm, 4½ h),
8. Tag: Vormittags geführter Stadtrundgang in Assisi, Nachmittag zur freien Verfügung,
9. Tag: Morgens Transfer zum Flughafen Rom-Fiumicino und Rückflug.


Termine & Preise

Preise pro Person in Euro

TerminDZ EZ Status
Sa 25.05. - So 02.06.19 1.675 1.898 begehrter Termin, lieber schnell buchen!
Sa 21.09. - So 29.09.19 1.675 1.898 Beliebte Reisezeit. Bereits 2 Teilnehmer!


Zuschläge

Zuschläge Abflughäfen 2019, pro Person in Euro

Berlin, Düsseldorf, Zürich 40
Frankfurt, Hamburg, Wien 60
Weitere Abflughäfen auf Anfrage


Leistungen

  • ✓ Hin- und Rückflug München – Florenz und Rom – München in der Economy-Class mit Maschinen des Lufthansa-Verbundes oder der Alitalia, inkl. aller Steuern und Gebühren (weitere Abflughäfen gegen Aufpreis möglich)
  • ✓ 8 Übernachtungen in 3-Sterne- (5x) und guten 2-Sterne-Hotels (2x) sowie in einem gepflegten Landgasthaus (1x). Alle Zimmer verfügen garantiert über ein eigenes Bad
  • ✓ 8x Halbpension: Frühstück und Abendessen sind während der Gruppenreise inklusive
  • ✓ Alle Fahrten vom Flughafen Florenz bis zum Flughafen Rom in Klein- und Minibussen sowie in Linienbussen wie laut Programm ausgeschrieben
  • ✓ Tourismus-Abgaben (“Bettensteuer“), wann immer fällig
  • ✓ Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 St. à max. 18 kg pro Person von Hotel zu Hotel während der Wanderungen
  • ✓ 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Stadtplan von Assisi, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen sowie Informationen zum Franziskusweg)
  • ✓ Kompetente, deutschsprachige Reiseleiterin, die Sie von Florenz bis Assisi auf dem Franziskusweg und auf 6 Wanderungen betreut
  • ✓ 2 Stadtführungen mit lokalem Reiseleiter (Florenz und Assisi)
  • ✓ 1 Pilgerpass pro Person

Reise-Code: WGFF
Veranstalter: pura - aktiv reisen
Teilnehmer: min. 5 , max. 15

Franziskusweg-Gruppenreise Teil 1: Florenz - Assisi

Reise-Steckbrief
1. Tag: Flug nach Florenz und Transfer zum Hotel in Florenz,
2. Tag: Vormittags geführter Stadtrundgang in Florenz, gegen Mittag Transfer (ca. 2 Std.) und Besichtigung vom Kloster La Verna, dann kurzer Transfer und Wanderung Montalone – Pieve St. Stefano (ca. 7 km, ca. +30/-450 Höhenmeter im Auf- bzw. Abstieg im Tagesverlauf, Netto-Gehzeit ca. 1¾ h),
3. Tag: Pieve St. Stefano – Sansepolcro (24 km, +550/-660 Hm, 7 h),
4. Tag: Sansepolcro – Lama (19 km, +690/-700 Hm, 6 h) und Fahrt im Linienbus zum Hotel in Sansepolcro,
5. Tag: Fahrt im Linienbus und Wanderung Lama – Boccaserriola (18 km, +570/-150 Hm, 6 h) und Transfer zum Hotel in Gubbio,
6. Tag: Transfer und Wanderung Biscina – Valfabbrica (16 km, +250/-500 Hm, 5 h),
7. Tag: Valfabbrica – Assisi (14 km, +430/-280 Hm, 4½ h),
8. Tag: Vormittags geführter Stadtrundgang in Assisi, Nachmittag zur freien Verfügung,
9. Tag: Morgens Transfer zum Flughafen Rom-Fiumicino und Rückflug.

So wandern und staunen wir auf dem Franziskusweg von Florenz nach Assisi (Teil 1)
Als das „Pantheon von Florenz“ gilt Santa Croce dank der Grabmäler Michelangelos und Galileo Galileis. Ganz nebenbei ist sie auch noch die größte Franziskanerkirche Italiens. Das schauen wir uns am nächsten Morgen bei einer Stadtführung genauer an. Und wenn wir schon in der Welthauptstadt der Renaissance sind, wollen wir uns die prächtige Basilika Santa Maria del Fiore, die berühmte Ponte Vecchio und den Palazzo Pitti natürlich nicht entgehen lassen! Zum nicht weniger berühmten Kloster La Verna lassen wir uns nach dem Mittag fahren. Schon für den grandiosen Ausblick lohnt sich der Besuch! Im Kloster soll Franziskus die Stigmen erhalten haben, und seine „Zelle“ können wir fast 800 Jahre später noch besichtigen. Wandern wollen wir natürlich auch noch, und zwar auf stillen Wegen und ausnahmsweise fast nur abwärts nach Pieve St. Stefano. Wie umwerfend grün die Berge der Toskana sein können, erfahren wir bei unserer Wanderung tags darauf nach Sansepolcro. Die herrlichen Panoramablicke auf den Stausee Montedoglio genießen wir dabei noch obendrein. Oberhalb von Sansepolcro liegt ein Franziskaner-Kloster, das dem Heiligen wohl noch heute gefallen würde: Klein, schlicht in der Ausstattung und einmalig in der Lage gewährt Montecasale umwerfende Ausblicke in das Tal. Dass der heilige Franz sich bevorzugt in „luftige“ Höhen zurückzog, wird uns spätestens am „Sasso Spicco” - einer seiner Bet-Stätten - klar, die wir auf unserem Weg nach Lama auch noch passieren. Durch dichte Wälder und entlang grüner Weiden laufen wir am 5. Tag nach Boccaserriola, von wo wir nach Gubbio fahren. Dort heißt es „Kopf in den Nacken“, denn die mittelalterliche Altstadt ist spektakulär an den Hang gebaut und die Türme des Priorenpalastes und des gotischen Doms scheinen einen Wettbewerb um die Lufthoheit zu führen. Was ein Wolf mit Franziskus und Gubbio verbindet, erfahren wir dann vor Ort von unserer kompetenten Reiseleiterin. Die idyllisch auf einem Hügel thronende Burg von Biscina markiert den Startpunkt unserer nächsten Wanderung. Durch dichte Wälder und entlang von Weinreben wandernd genießen wir schönste Ausblicke auf den Stausee von Valfabbrica. Ein letzter Anstieg ist zu meistern, und dann werden wir auch schon „stilvoll“ vom historischen Stadttor in Assisi empfangen! Nur ein paar Schritte weiter stehen wir auch schon vor der Franziskus-Basilika. Die schauen wir uns am nächsten Morgen bei unserem geführten Stadtrundgang genauer an. Dabei lassen wir uns die berühmten Fresken zum Wirken des Heiligen erklären und besichtigen natürlich auch sein Grab in den Tiefen der Kirche. Die architektonischen Schätze des gotischen Assisi erkunden wir dann im Anschluss. Am 9. Tag heißt es Abschied nehmen und nach dem Transfer zum Flughafen Rom-Fiumicino den Heimflug antreten. Oder Sie bleiben gleich da, um im 2. Teil mit uns weiter bis nach Rom zu pilgern.

So schlafen und essen wir während der Gruppenreise
Den weit überwiegenden Teil der Nächte verbringen wir in Hotels der 3-Sterne-Kategorie und die weiteren Nächte in gepflegten Landhotels. Alle Hotels liegen entlang dem Franziskusweg, und unsere Zimmer verfügen alle garantiert über ein eigenes Bad bzw. Dusche und WC. Das Frühstück und die meisten Abendessen nehmen wir im Hotel ein. Nur in Florenz und Sansepolcro essen wir in einem benachbarten Restaurant zu Abend. So oder so genießen wir zum Abendessen italienische Küche und regionale Spezialitäten. Und beim inkludierten Tischwein lassen wir dann gemütlich den Tag Revue passieren.

Und so schwer (oder leicht) sind die Wanderungen der Franziskusweg-Gruppenreise
Da muss man nicht lange herumreden: Der Franziskusweg gehört zu den körperlich anspruchsvollsten Pilgerwegen Europas! Daher richtet sich diese Gruppenreise an geübte und trittsichere Wanderer. Unsere Tageswanderungen umfassen Netto-Gehzeiten (ohne Pausen) von fünf bis sieben Stunden und sind durchschnittlich 18½ km lang. Im Laufe eines Tages bewältigen wir dabei im Mittel 400 bis 500 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. Bei den Gruppenreisen genießen wir zwei Vorteile: Zum einen ist PURAs zuverlässiger Gepäcktransport während der Wanderungen bereits inklusive, und so wandern wir nur mit einem leichten Tagesrucksack. Zum anderen haben wir auf dem Franziskusweg eine heimische (und deutschsprachige) Reiseleiterin dabei. Sollte also jemand eine Etappe oder auch nur eine Teilstrecke nicht wandern können oder mögen, dann können wir das vor Ort besprechen und je nach Abschnitt die Etappe ggf. mit Bus oder Bahn verkürzen. Alternativ kann die Reiseleiterin auch ein Taxi rufen. Lediglich die Kosten für mögliche Extra-Transfers müssten dann vor Ort bezahlt werden. In solchen Fällen werden aber keine Unsummen entstehen.

Das sollten Sie zu PURAs Franziskusweg-Gruppenreise auch noch wissen
Der Reiseleitung sind Änderungen der Tagesetappen und des Programmablaufs aus wichtigem Grund vorbehalten. PURA behält sich vor, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl von 5 Reisenden nicht erreicht werden konnte (vgl. auch Punkt 7.1 unserer ARB). Dank Ihrer vielfältigen Buchungen wird das aber hoffentlich nicht notwendig sein. Abhängig von der Belegung und der Gruppengröße kann es notwendig werden, dass wir die Gruppe in Assisi jeweils in zwei benachbarten Hotels unterbringen.

Natalie Constanza

Geboren in Troisdorf, ist Natalie eine qualifizierte deutschsprachige Wander-Reiseleiterin und Stadtführerin. Zuverlässig und motiviert führt sie ihre Gäste seit 2006 durch die Städte und auf den Fernwanderwegen Italiens abseits des Massentourismus.

20.05.2017 | Angela

Organisation und Weg sind einfach TOP. Ein besonderes Lob gilt der Reiseleitung Natalie, die uns mit immerwährender guter Laune über Berg und Tal geleitet hat. Einen halben Punkt Abzug gibt es nur dafür, dass m.E. nicht ausreichend darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine schwierige Strecke handelt. Natürlich - man könnte es anhand der Tagesbeschreibung selber feststellen, aber wer achtet schon richtig darauf? Ich in Zukunft ganz bestimmt!!!! Also: Es handelt sich um einen ausgesprochen anstrengenden Weg, es geht hoch und runter, herrliche Natur, aber ohne Möglichkeit, den Weg z.B. mt Bus oder Taxi zu verkürzen. Nicht mit dem Jakobsweg in Spanien zu vergeleichen. Das sollte jeder wissen und wer sich sehr fit fühlt - für den lohnt es sich!!!!"

So eine tolle Reiseleiterin habe ich noch nie erlebt, immer lachend und gute Laune verbreitend, mit einem Scherz auf den Lippen, auch bei Regen und schwierigen Verhältnissen.
Trotzdem hatte sie jeden Einzelnen von uns im Blick und alle Organisationen wurden unterwegs perfekt gemeistert.
Die Strecke war für mich sehr schwer, aber wenn Natalie nächstes Jahr wieder führt, würde ich mich an Teil 2 bis nach Rom heranwagen.

Kommentar von PURA: Vielen Dank für die positive Rückmeldung. Wie Sie bereits selber richtig gesagt haben, ist durch die aufgeführten Kilometer- und Höhenmeterangaben ersichtlich, was auf den Wanderer zukommt.



04.10.2016 | Björn

Tolle Reiseleitung vor Ort :)



23.09.2016 | Sissy

Die Reise war sehr gut organisiert, auch die Unterkünfte alle OK. Ausser in Lama, wo die Betten leicht durchgehangen sind und das Essen nicht wirklich unserem Hunger nach dem Wandern entsprochen hat!!
Ansonsten waren wir eine sehr nette Gruppe und Natalie ein super Guide. Sie hat sich sehr um uns gekümmert und war immer mit guten Ratschlägen bei der Hand.
Es war meine erste Wanderung in diesem Stil und hat mir gut gefallen.
Auch die extra Guides in Florenz und Assisi waren sehr kompetent und nett.



Karte
Unser Katalog "aktiv & pur 2019" befindet sich gerade im Druck.
Voraussichtlich Ende November werden wir Ihnen den brandaktuellen Katalog mit den Wander-, Pilger-, Trekking- und Radreisen per Post zusenden. Und dann heißt es auch für Sie blättern, träumen, buchen und losreisen!
Einige Reisen sind online bereits für 2019 aktualisiert und können nach Erhalt eines persönlichen Angebotes auch schon gebucht werden! Bis dahin verbleiben wir mit aktiven Grüßen aus Hamburg.

Ihr Team von PURA.
Katalog kostenlos anfordern!
Fordern Sie jetzt unseren aktuellen Ganzjahreskatalog mit über 100 ausführlich beschriebenen Wander-, Pilger-, Ski- und Radreisen an!
Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Straße und Nr.
PLZ
Ort
Land
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert
Das Pura Team
Wir sind pura
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Durchdachte Reisen
  • Kompetente Beratung
  • Innovative Aktivreisen
  • Transparente Preisgestaltung


Reise buchen Fragen zur
Reise stellen
Reise merken Reise als PDF
Vielen Dank!
Wir werden Ihre Frage in Kürze beantworten.
Name der Reise
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Telefonnummer
Ihre Nachricht