• Übersicht
  • Beschreibung
  • Karte
  • Bilder
  • Kundenbewertung

Wandern auf dem Vinschgauer Höhenweg

Erleben Sie beschauliches Bergwandern in spektakulärer Natur: Herzliche Gastgeber und die gute Küche Südtirols, garniert mit einzigartigen Bergpanoramen im sonnenreichsten Hochtal der Alpen. Imposante Burgen und grandiose Schlösser, urige Bauernhöfe mit farbenfrohen Blumengärten, liebliche Apfel- und Weingärten, umrahmt von einer beeindruckend schönen Berglandschaft mit mächtigen Dreitausendern – so präsentiert sich der Vinschgau. Sie wandern mittendrin, wohnen in gepflegten Berghotels, und obendrein genießen Sie unseren zuverlässigen Gepäcktransport. 8 Tage inkl. Vinschgau-Card ab EUR 630


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Reschen,
2. Tag: Reschen – Planeil (ca. 20 km, ca. +440 / -490 Höhenmeter pro Tag im Aufstieg und Abstieg),
3. Tag: Planeil – Mals (15 km, +240 / -760 Hm),
4. Tag: Morgens Fahrt im Linienbus und Wanderung Dorf Matsch – Tanas (19 km, +590 / -650 Hm),
5. Tag: Tanas – Schlanders (16 km, +490 / -1.340 Hm),
6. Tag: Schlanders – St. Martin im Kofel (11 km, +1.060 / -20 Hm),
7. Tag: St. Martin im Kofel – Schloss Juval – Tschars (16 km, +290 / -1.460 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie aus Tschars.


Termine & Preise

Preise 2018 pro Person in Euro
Anreise täglich - außer samstags - möglich im Zeitraum 21.04. - 05.11.18
Beste Reisezeit: Mai - Juni und September - Oktober

DZ EZ
1 Teilnehmer - 870
Ab 2 Teilnehmern 630 715


Zuschläge

5 x Lunch-Paket* auf den ersten 5 Etappen, pro Person 40

* Je Lunchpaket: Zwei Brötchen, 1 Müsliriegel, Obst aus der Region, 1 Wasserflasche


Leistungen

  • ✓ 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in ausgesuchten Landhotels, Gasthäusern und Apartments* inkl. der „Aufenthaltssteuer“
  • ✓ 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Wanderkarte mit eingezeichneter Route und ergänzenden Toureninfos, GPS-genaue Hotellagepläne, 1 kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • ✓ Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück pro Person à max. 20 kg von Hotel zu Hotel während der Wanderungen
  • ✓ 1 Vinschgau-Card pro Person (für 1 Woche kostenlose Benutzung von Bussen und Bahnen im Vinschgau)
  • ✓ Notfall-Assistenz: Unser Team vor Ort im Vinschgau ist täglich von 8 - 20 Uhr für Sie telefonisch erreichbar

Reise-Code: HTVH
Veranstalter: pura - aktiv reisen
Teilnehmer: min. 1

Wandern auf dem Vinschgauer Höhenweg

Detaillierte Reisebeschreibung
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Reschen,
2. Tag: Reschen – Planeil (ca. 20 km, ca. +440 / -490 Höhenmeter pro Tag im Aufstieg und Abstieg),
3. Tag: Planeil – Mals (15 km, +240 / -760 Hm),
4. Tag: Morgens Fahrt im Linienbus und Wanderung Dorf Matsch – Tanas (19 km, +590 / -650 Hm),
5. Tag: Tanas – Schlanders (16 km, +490 / -1.340 Hm),
6. Tag: Schlanders – St. Martin im Kofel (11 km, +1.060 / -20 Hm),
7. Tag: St. Martin im Kofel – Schloss Juval – Tschars (16 km, +290 / -1.460 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie aus Tschars.

1. - 5. Tag: Alpen-Musterdörfer & berauschende Ausblicke

Reschen liegt idyllisch am gleichnamigen See, gleich hinter der österreichisch-italienischen Grenze. Hier startet Ihre Bergwanderung. Die erste Tageshälfte wandern Sie in steter Nähe des Bergsees. Dann folgt der Aufstieg durch eine Reihe uriger Bergdörfer zum „Alpen-Musterdorf“ Planeil: Am Südhang gelegen, werden die dicht aneinander gebauten Berghäuser nur vom Zwiebelturm der Kirche überragt. Im Wechsel durch duftende Tannenwälder und entlang sattgrüner Bergalmen wandern Sie unterhalb der „Spitzigen Lun“ (2.324 m). Auf einer technisch einfachen Variante kann der Panoramagipfel auch erklommen werden (+/- 700 Hm). Wer es gemächlicher mag, wandert einfach parallel zum Hang weiter. So oder so bieten sich herrliche Fernblicke in die von schneebedeckten Gipfeln überragten Täler. Auf der Sonnenseite des Tals und parallel zum Hang wandern Sie am 4. und 5. Tag. Dabei genießen Sie geradezu berauschende Ausblicke: Unter Ihnen das grüne Tal des Vinschgaus mit den gepflegten Bergdörfern, und im Hintergrund türmen sich die Gipfel des Ortler-Massiv auf nahezu 4.000 m Höhe auf. Einfach schön! Am Ende des 5. Tages verlassen Sie den Höhenweg. Entlang von Kastanien- und Apfelhainen und durch liebliche Weinterrassen steigen Sie nach Schlanders hinab.

6. - 8. Tag: Mittelalterliche Burgen & die Waale im Vinschgau
Der Hauptort des Tals geizt nicht mit Sehenswürdigkeiten: Die Schlandersburg ist ein herrschaftlicher Ansitz im eleganten Renaissance-Stil. Und Burg Schlandersberg thront mittelalterlich-dunkel oberhalb des Ortes. Von Schlanders geht es durch Weinberge und schattige Mischwälder wieder in „luftige“ Höhen. Das Etappenziel St. Martin im Kofel liegt immerhin auf 1.734 m. Schummeln ist aber erlaubt: Die Genießer nehmen erst den Talweg ins Nachbardorf Latsch und schweben von dort kräfteschonend mit der Seilbahn (ca. € 9 p. P., nicht inklusive) nach St. Martin hoch. Ihre letzte Etappe hält noch mal herrliche Ausblicke auf den Vinschgau und die Gletscher des Martelltals bereit. Ein Waal ist ein angelegter Kanal zur Bewässerung der Felder und Weinberge. Genau daneben wurde in der Regel ein Steig zur Wartung angelegt. Und der Sonnenberg, auf dem Sie heute wandern, verfügt über das ausgedehnteste Netz an Waalen und Steigen in den gesamten Alpen. Dementsprechend plätschert und rauscht es nur so neben Ihnen auf Ihrer Wanderung zum Schloss Juval. Die mittelalterliche Schlossburg ist nicht nur ausgesprochen schön anzusehen, sondern hält auch noch im Innern das (Reinhold) Messner Mountain Museum bereit. Schloss Juval ist dann auch der offizielle Schlusspunkt des Vinschger Höhenweges. Da man dort nicht schlafen kann, steigen Sie noch einmal über Waalwege und durch Weinberge hinab zu Ihrem Hotel in Tschars.



Anforderungsprofil
Die Tageswanderungen sind im Mittel gut 16 km lang, bei durchschnittlichen 520 Höhenmetern im Auf- und etwa 780 Hm im Abstieg pro Tag. Der höchste Punkt der Tour liegt bei 1.770 m bzw. bei Wahl der Variante über die „Spitzige Lun“ bei 2.324 m. Die Wanderungen führen zu gut drei Vierteln über Naturpfade und nicht asphaltierte Fuhrwege. Klettersteige sind nicht enthalten, jedoch stetige An- und Abstiege, weshalb ein gewisses Maß an Trittsicherheit notwendig ist. Die Fähigkeit sich mittels Karten zu orientieren und Wander-Erfahrung werden vorausgesetzt.

Ihre Hotels und Pensionen

Sie übernachten in gepflegten Landhotels, Gasthäusern und Apartments. Ein familiärer Umgang mit den Gästen ist hier selbstverständlich. Alle Zimmer verfügen über ein privates Bad. Nur bei Buchung eines Einzelzimmers kann es einmalig in St. Martin vorkommen, dass sich zwei Einzelzimmer ein gemeinsames Bad teilen müssen. Das reichhaltige Frühstück wird in der Regel als Büfett serviert. In allen Etappenorten kann zu Abend gegessen werden. Die örtliche „Aufenthaltssteuer“ in Höhe von bis zu € 2,00 pro Person und Tag ist bereits im Reisepreis inklusive.

Gut zu wissen

An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Sowohl Reschen als auch Tschars können mit öffentlichen Verkehrsmitteln verhältnismäßig gut erreicht werden. Bei Anreise mit dem Auto können Sie dieses für die Dauer der Wanderreise kostenlos in Reschen parken. Und dank der integrierten Vinschgau-Card kehren Sie auch kostenlos mit Bahn und Bus zurück nach Reschen. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Auslandsreisekranken-Versicherung inkl. Kostenübernahme für eine evtl. Bergrettung, wie z.B. im RundumSorglos-Schutz der ERV enthalten.

21.08.2017 | Kathleen F.

Vielen Dank für eine perfekt organisierte Wanderung. Die Tour ist sehr schön, dennoch anspruchsvoll und intensiv. In jedem Fall sollte man körperlich fit sein und sich mittels Karte sicher orientieren können! Die Markierungen sind gelegentlich "verschwunden", da hilft nur ein Blick auf die Karte. Die Unterkünfte sind gut gewählt; die Gastgeber standen uns gern mit hilfreichen Tipps zur Seite. Auch der Gepäcktransport lief reibungslos. Wir haben wundervolle Landschaften und viele liebenswerte Menschen kennengelernt.



25.08.2016 | Silvia

Der Weg ist wirklich wundervoll. Aber die Markierung öfter mißverständlich, gerade bei Abzweigungen nicht klar. Das könnt ihr verbessern. Die Gastgeber sind nett und die Unterkünfte sehr abwechslungsreich. der Gepäcktransport hat wunderbar geklappt. Tour gut für Individualisten. Im letzten Hotel hätte ich mir vom Veranstalter so etwas wie ein Zertifikat oder  Brief gewünscht: Glückwunsch, dass Sie es geschafft haben.... Auf jeden Fall weiter zu empfehlen . 



12.09.2015 | Diana

Wunderschöner Urlaub, super Aussicht, tolle Wanderwege,
anstrengend :-)) aber toll !!



10.09.2014 | Jan

Rund um eine schöne Reise. Ein Lob an die Organisatoren.



02.09.2014 | G.

Ich liebe die Berge! Komplette Organisation hat wunderbar funktioniert, daher konnte ich mich (ohne große Sorgen um die Rahmenbedingungen) voll und ganz auf die Landschaft konzentrieren. Alleine der Anblick des Kirchturms im Stausee bei Reschen ist die Reise wert. Die Ortlergruppe, der Spitzigen Lun, St. Martin im Kofel und die verschneiten Gletscher des Martelltales haben bleibende Eindrücke hinterlassen. Einfach Toll!



23.08.2014 | Rolf Kirchner

Das Wetter war super. Bei heiter Sonnenschein bringt das Wandern (und vor allem die Ausblicke) besonders Spaß. Das Essen war lecker! Die Unterkünfte gut gewählt, war ein gelungener Urlaub.



Karte
Vielen Dank für Ihre Kataloganforderung. Wir werden Ihnen den brandaktuellen Katalog mit den Wander-, Pilger-, Trekking- und Radreisen umgehend per Post zusenden. Und dann heißt es auch für Sie blättern, träumen, buchen und losreisen!

Ihr Team von PURA.
Katalog kostenlos anfordern!
Fordern Sie jetzt unseren aktuellen Ganzjahreskatalog mit über 100 ausführlich beschriebenen Wander-, Pilger-, Ski- und Radreisen an!
Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Straße und Nr.
PLZ
Ort
Land
Das Pura Team
Wir sind pura
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Durchdachte Reisen
  • Kompetente Beratung
  • Innovative Aktivreisen
  • Transparente Preisgestaltung


Reise buchen Fragen zur
Reise stellen
Reise merken Reise als PDF
Vielen Dank!
Wir werden Ihre Frage in Kürze beantworten.
Name der Reise
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Telefonnummer
Ihre Nachricht