• Übersicht
  • Beschreibung
  • Karte
  • Bilder
  • Kundenbewertung

Camino Portugués de la Costa: Wanderreise

Ein traumhaft schöner Jakobsweg, dessen Wegführung von uns noch optimiert wurde, dazu handverlesene Hotels und detaillierte Wanderkarten - das alles macht diese Jakobswegreise einzigartig! Pilgern Sie von Porto über A Guarda entlang der Küstenroute nach Santiago. Wahlweise 8, 10 oder 17 Tage, ab EUR 470


Reiseverlauf

BLOCK 1: Porto – (Caminha) A Guarda:
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Porto,
2. Tag: Porto – Praia do Paraiso (ca. 18 km),
3. Tag: Praia do Paraiso - Póvoa de Varzim (23 km),
4. Tag: Póvoa de Varzim – Esposende (22 km),
5. Tag: Esposende – Viana do Castelo (24½ km),
6. Tag: Viana do Castelo – Vila Praia da Âncora (20 km, ca. 70 Tageshöhenmeter im Aufstieg),
7. Tag: Vila Praia da Âncora – Caminha – A Guarda (17 km, 60 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie von A Guarda oder Caminha.

BLOCK 2: A Guarda – Santiago de Compostela:
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach A Guarda,
2. Tag: A Guarda – Oia/Viladesuso (ca. 13½ bzw. 18 km, ca. 140 Tageshöhenmeter im Aufstieg),
3. Tag: Oia/Viladesuso – A Ramallosa (21½ bzw. 17 km, 260 Hm),
4. Tag: A Ramallosa – Vigo-Urzaiz (23 km / 180 Hm),
5. Tag: Vigo-Urzaiz – Cesantes (20 km / 240 Hm, Unterkunft am Strand, ca. 2 km abseits des Weges),
6. Tag: Cesantes – Pontevedra (17 km / 260 Hm),
7. Tag: Pontevedra – Caldas de Reis (23 km / 230 Hm),
8. Tag: Caldas de Reis – Os Muiños/Escravitude (23 km / 390 Hm),
9. Tag: Os Muiños/Escravitude – Santiago de Compostela (20 km / 350 Hm),
10. Tag: Abreise in Eigenregie von Santiago.


Termine & Preise

Preise 2017 pro Person in Euro
Anreise täglich und ganzjährig möglich
Beste Reisezeit: Mitte Mai - Mitte Oktober

Block 1: Porto – A Guarda

DZ EZ
1 Teilnehmer: - 740
Ab 2 Teilnehmer: 470 699
Zusatznacht/F Porto 3- bis 4-Sterne-H.: 60 101
Gepäcktransport*, 1 Stück: 120


Block 2: A Guarda – Santiago de Compostela
DZ EZ
1 Teilnehmer: - 898
Ab 2 Teilnehmer: 598 838
Zusatznacht/F Santiago Standard-H.: 54 82
Zusatznacht/F Santiago 4-Sterne-H.: 66 99
Gepäcktransport*, 1 Stück: 110


Zuschläge

Taxi Santiago Flugh. – A Guarda (1 - 4 Pers.) 200
Taxi Vigo Flugh. – A Guarda (1 - 4 Pers.) 98
Taxi Porto Flugh. – A Guarda (1 - 4 Pers.) 180


Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück in gepflegten Hotels entlang dem Küsten-Jakobsweg und mit privatem Bad im Zimmer
  • Pro Zimmer ein detailliertes Reiseinformationspaket (inkl. je 1 Satz Detailkarten mit eingezeichneter Route und Wanderbeschreibungen, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Stadtplan der Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen wichtigen Terminen und Adressen)
  • 1 Jakobsweg Pilgerpass pro Person
  • Mehrsprachiges Team in Galicien mit telefonischer Notfall-Assistenz auch außerhalb der Bürozeiten

Wichtige Hinweise

* Der Transport umfasst 1 Gepäckstück à max. 20 kg von Hotel zu Hotel während der Wanderungen.


Reise-Code: WTPC
Veranstalter: pura - aktiv reisen
Teilnehmer: min. 1

Camino Portugués de la Costa: Wanderreise

Einen Jakobsweg, bei dem man auf Holzbohlenwegen durch Dünen und über naturbelassene Stände pilgert; den gibt es nicht? Doch! Wir haben ihn „entdeckt“ und die Wegführung für Sie sogar noch optimiert. Zwischen den UNESCO-Weltkulturerbe-Städten Porto und Santiago de Compostela führt Sie dieser traumhaft schöne Jakobsweg zu drei Viertel der Strecke direkt an oder in unmittelbarer Nähe zur weitläufig naturbelassenen Atlantikküste. Hinzu kommen handverlesene Hotels und detaillierte Wanderkarten. Das müssen Sie erlebt haben!


Nur bei PURA ist der „Costa-Weg“ auch ein Küstenweg
Leider macht der Camino Costa im Originalverlauf seinem Namen häufig keine Ehre und schwenkt kilometerlang in das küstennahe Hinterland. Deswegen haben wir von PURA die gesamte Küste zu Fuß und per Rad nach Alternativen abgesucht. Und wir sind fündig geworden! Daher wandern Sie nur bei PURA in ersten Block zu über 80% tatsächlich entlang der Küste. Bei unserer Routenwahl haben wir natürlich darauf geachtet, dass alle großen Sehenswürdigkeiten des Originalwegs auch angesteuert werden. Für Ihre optimale Orientierung auf dem Camino Portugués de la Costa nach PURA-Art erhalten Sie von uns gefertigte, hochdetaillierte Wanderkartenauszüge im Maßstab 1: 17.000 sowie ergänzende Wanderbeschreibungen für den Abschnitt von Porto bis nach Cesantes. Und für den gut markierten Hauptweg von Cesantes nach Santiago erhalten Sie ein Wanderführer-Buch inkl. 1: 50.000er Karten.


Detaillierte Reisebeschreibung

BLOCK 1: Porto – (Caminha) A Guarda
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Porto,
2. Tag: Porto – Praia do Paraiso (ca. 18 km),
3. Tag: Praia do Paraiso - Póvoa de Varzim (23 km),
4. Tag: Póvoa de Varzim – Esposende (22 km),
5. Tag: Esposende – Viana do Castelo (24½ km),
6. Tag: Viana do Castelo – Vila Praia da Âncora (20 km, ca. 70 Tageshöhenmeter im Aufstieg),
7. Tag: Vila Praia da Âncora – Caminha – A Guarda (17 km, 60 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie von A Guarda oder Caminha.
Einen Auftakt nach Maß bietet die barocke und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt Portos samt der Kathedrale Sé. Entlang des Duoros geht es bis zur Atlantik-Mündung und dann weiter entlang der Strandpromenade bis nach Matosinhos. Hier wandern Sie erstmals auf dem Holzbohlenweg, welcher noch bis weit nach Spanien hinein immer wieder abschnittsweise Ihr „Wanderuntergrund“ sein wird. Kurz hinter Praia da Paraiso passieren Sie einen gut 40 m hohen Granit-Obelisken, der einsam am Strand thront. Die Bebauung der Küste lässt nun deutlich nach und am Camino liegende Kleinstädte wie Vila do Conde, Póvoa de Varzim und Esposende bieten eine willkommene Abwechslung zu langen Küstenweg-Passagen. Oberhalb der schönen Altstadt von Viana do Castelo thront die bequem mit einer Kabinenbahn erreichbare Wallfahrtskirche Santa Luzia. Neben der Schönheit der Kirche beeindruckt die unglaubliche Fernsicht auf den Küstenstreifen und das vom Rio Lima durchzogene Hinterland. Auf dem Jakobsweg nach Praia da Âncora heißt es wahlweise „Schuhe aus“ und kilometerlang am feinen Sandstrand oder doch lieber auf Holzbohlen und Saumpfaden wandern. Sollten Sie Ihre Reise bereits beenden wollen, dann empfehlen wir wegen der guten (Bahn-)Anbindung an Porto, die letzte Nacht in Caminha auf portugiesischer Seite zu verbringen (dann Aufpreise pro Person nur im Zeitraum 24.07. - 25.09.17: € 28 im DZ, € 51 im EZ, als Einzelbucher im EZ € 54). Alle anderen nehmen die Fähre über den Grenzfluss Rio Minho (ca. € 1 p. P., nicht inklusive) und folgen dem Holzbohlenweg ins Fischerstädtchen A Guarda.

BLOCK 2: A Guarda – Santiago de Compostela
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach A Guarda,
2. Tag: A Guarda – Oia/Viladesuso (ca. 13½ bzw. 18 km, ca. 140 Tageshöhenmeter im Aufstieg),
3. Tag: Oia/Viladesuso – A Ramallosa (21½ bzw. 17 km, 260 Hm),
4. Tag: A Ramallosa – Vigo-Urzaiz (23 km / 180 Hm),
5. Tag: Vigo-Urzaiz – Cesantes (20 km / 240 Hm, Unterkunft am Strand, ca. 2 km abseits des Weges),
6. Tag: Cesantes – Pontevedra (17 km / 260 Hm),
7. Tag: Pontevedra – Caldas de Reis (23 km / 230 Hm),
8. Tag: Caldas de Reis – Os Muiños/Escravitude (23 km / 390 Hm),
9. Tag: Os Muiños/Escravitude – Santiago de Compostela (20 km / 350 Hm),
10. Tag: Abreise in Eigenregie von Santiago.
Knapp zwei Kilometer abseits des Fischer-Städtchens A Guarda befindet sich das gut erhaltene Keltendorf „Castro de Santa Tegra“ auf einer Anhöhe. Nicht nur die Ausgrabungen sind einmalig, der Blick über gut 50 km spanisch-portugiesische Küste und ins grüne Hinterland beeindruckt! Auf der spanischen Seite reichen die küstennahen Berge bis ans Wasser heran, weshalb sich Passagen entlang dem breiten Gehweg der Hauptstraße mit schönen Wanderwegen abwechseln. Oia ist eines dieser Dörfer, in denen man sich sofort wohlfühlt: Kleine Gassen, alte Häuser, Lebendigkeit gepaart mit Ruhe, und dann noch ein beeindruckendes Kloster, das der steten Brandung zu trotzen scheint. Kurz hinter Villadesuso führt der Camino über Forstpisten und kleine Nebenstraßen durch die küstennahen Berghänge in das schöne Seebad Baiona. Entlang der Strandpromenade geht es weiter nach A Ramallosa. Mehrere Strandbuchten säumen den Weg nach Vigo. Das eigentliche Highlight ist der gut 6 km lange Wanderweg parallel zum Rio Lagares, der den Pilger bis an den Rand der Innenstadt Vigos bringt. Am 5. Tag bietet ein fantastischer Wanderweg in gut 100 m Höhe auf 10 km Länge herrliche Ausblicke auf die Meerenge von Vigo, ehe die Kleinstadt Redondela und dann der Strand von Cesantes erreicht werden. Nun geht es auf dem portugiesischen Haupt-Jakobsweg weiter. Das Wahrzeichen der Provinzhauptstadt Pontevedra ist die sehenswerte Kirche La Peregrina (= die Pilgerin). Hinter Pontevedra verlässt der Camino Portugués endgültig die Küste und führt im Wechsel entlang von kleinen Straßen, über Wanderwege und teilweise auf der noch zu erkennenden Pflasterung der historischen Römerstraße XIX. Auf dem Weg zur Thermalbad-Stadt Caldas de Reis sehen Sie immer wieder die typisch galicischen „Hórreos“ (Kornspeicher), welche auf Stelzen aus losem Naturstein gebaut sind. Kurz vor Os Muiños passieren Sie das für seine Paprikaschoten bekannte Padrón, wo Jakobus der Legende nach seine erste Predigt auf der Iberischen Halbinsel hielt. Schon etwa sechs Kilometer vor der Stadtgrenze kann man erstmals die Türme des lang ersehnten Zieles, der Jakobus-Kathedrale von Santiago, erspähen.


Anforderungsprofil
Die durchschnittliche Etappenlänge beträgt in beiden Blöcken 20 km. Der erste Block ist weitestgehend flach und ohne nennenswerte Steigungen. Im zweiten Block sind einige moderate Anstiege zu überwinden, sodass sich im Laufe eines Tages durchschnittlich 260 Höhenmeter im Aufstieg ergeben. Durch die stete Nähe zum Meer ist die Orientierung von Porto bis Cesantes durchweg gut möglich und ab Cesantes laufen Sie auf dem sehr gut markierten Inlands-Jakobsweg weiter bis Santiago.

Ihre Unterkünfte
Durch die Lage am Meer bedingt, können wir Ihnen entlang der Küste fast durchgängig gute 2-bis 4-Sterne-Hotels anbieten. Im Inland halten wir schöne „Casa Rurales“ bzw. Landhotels mit Charme für Sie bereit. Nur in Praia do Paraiso wird einmalig eine einfache Pensionen gebucht. Alle Zimmer verfügen garantiert über ein eigenes Bad bzw. Dusche und WC im Zimmer und sind sauber und ordentlich.

Gut zu wissen
Anreise und Abreise werden in Eigenregie vollzogen. Gern vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug nach Porto, Vigo oder Santiago, beraten Sie zu den Anreisemöglichkeiten oder buchen Ihnen einen Flughafen-Transfer. Für eine Verlängerung der Wanderung beachten Sie bitte auch den Block 5 (Santiago - Finisterre - Muxía) der Reise „Der ganze Jakobsweg“ und für ein Strand-Verlängerung unsere Hotels an der Atlantikküste in Galicien.

08.08.2017 | Beate S.

Wunderschöne Strecke entlang des Atlantik. Die Karten haben uns gut geführt. Die Hotels waren (bis auf wenige Ausnahmen) prima ausgewählt und der Gepäcktransport hat einwandfrei geklappt. Vielen Dank.



19.07.2017 | Kaeppi

Ich bin der Küste entlang gelaufen. Die Beschilderung ist super. Die Hotels/Pension waren sehr schön. Die Leute dort sind sehr freundlich und hilfsbereit. Es ist auch nicht so überlaufen. Es hat Spaß gemacht dort zu wandern.



10.07.2017 | Mani

Beratung, Organisation und Kartenmaterial waren sehr gut.
Eigenartig für uns war, dass wir für unsere Buchung nicht getrennt bezahlen konnten und nur eine von uns das Kartenmaterial zugesandt bekam, obwohl wir in der 2. Woche Einzelzimmer gebucht hatten. Dafür bekamen wir 2 Roter Wanderführer.
Die Hotels waren recht unterschiedlich (von der einfachen Pension bis zum 4-Sterne-Hotel), aber immer sauber. In der Thermal-Stadt Caldas des Reis hätten wir lieber im "Badhotel" mit Thermalschwimmbad übernachtet und auch einen Aufpreis bezahlt.
Sowohl unser Hotel in Porto als auch das in Santiago lagen zentral und waren mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom und zum Flughafen, aber auch in fussläufiger Innenstadtnähe gut zu erreichen.
Ich werde PURA weiterempfehlen und kann mir vorstellen, meine nächste Reise wieder mit PURA zu buchen.

Kommentar vor PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gern erklären wir die Vorgehensweise bezüglich der Rechnung(en): Wenn Sie zwei Rechnungen wünschen, dann müssen sich beide Teilnehmer (als Einzelreisende) separat anmelden und auch beide durchgängig je ein Einzelzimmer nutzen. Dann ist es nicht möglich, dass Sie in der ersten Woche ein Doppelzimmer nutzen. Dieses Verfahren machen wir nicht, um Kunden zu schikanieren, sondern weil es aus reiserechtlichen Gründen so notwendig ist: Man kann natürlich den Anteil pro Person am DZ berechnen, aber man kann nicht für 1 Zimmer 2 Rechnungen erstellen. Aber natürlich kann bei einer gemeinsamen Rechnung jeder der Teilnehmer ggf. seinen Anteil selbständig überweisen/zahlen.



03.07.2017 | Matthias

Wir haben eine sehr schöne Zeit in Portugal verbracht.
Die Hotels waren durchweg sehr gut ausgewählt und der Gepäcktransport hat einwandfrei funktioniert.
Die Wegbeschreibung war sehr genau und hilfreich. Der Wegverlauf ist landschaftlich reizvoll. Auch der anschließende Kurzurlaub in Preia da Ancora war perfekt vorbereitet .



01.07.2017 | travelproruhrgebiet

Die Organisation der Reise war einwandfrei, alles hat gut geklappt. Der Weg in Spanien ist doch sehr "Strassen lastig", was etwas nervt und auch manchmal gefährlich ist.
Die Auswahl der Hotels/Hostals war etwas unausgewogen. Neben schönen Hotels und interessanten Hostals hatten wir auch zwei Ausfälle. Das gelieferte Kartenmaterial ist genau und eindeutig, ein Verlaufen ist ausgeschlossen.

Kommentar von PURA: Vielen Dank für die positive Rückmeldung. Der Weg in Spanien verläuft hinter Vigo auf dem "alten" Camino Portugués. Wir haben fast überall an den Stellen wo der Weg auf befahrenen Straßen entlang führt einen Alternativeweg (Camino de PURA) aufgeführt.



21.06.2017 | Christa & Olli Weis

Eine hervorragende Wanderreise bei der alles gepasst hat.
Tolle Hotels (mit einer einzigen Ausnahme bei 16 Buchungen)
und optimale Streckenplanung. Außerdem sehr gute
Unterlagen, Kartenmaterial und Reisebegleitung durch
Pura. Wir waren rundum zufrieden und werden sicher
noch mal eine Wanderreise über Pura buchen.



16.06.2017 | Schwarzkehlchen

Es hat alles gut geklappt: unser Gepäck erwartete uns jeden Abend an der gebuchten Unterkunft.

Die Hotels entsprachen alle der versprochenen Kategorie. Die Zimmer waren sauber, es gab immer ein komplettes Bad, kostenloses WLAN und reichhaltiges Frühstück.
Der Camino Portugues de la Costa führt in Portugal z. T. durch Natur- oder Landschaftsschutzgebiete über Holzbohlenwege, direkt am Meer entlang. Man kommt an prähistorischen Steinzeichnungen vorbei, sieht alte Salinen und Langustenzuchtanlagen. Die Landschaft ist unglaublich schön. Duftende Wiesen mit vielen verschiedenen Wildkräutern, Eukalyptus-, Kiefern und Pinien-, Kork- und Stieleichenwälder werden durchwandert. In den Dünen sitzen unzählige kleine grüne oder braune Eidechsen auf den warmen Bretterwegen. Viele verschiedene Vogelarten kann man auch beobachten. Zwischendurch gibt es spektakuläre Aussichten auf die felsige Küste des Atlantiks und dann wieder idyllische Sandstrände, die zum Baden einladen. In Galizien überrascht das viele Grün und die ungezählten Wasserläufe, Bäche, Rinnsale und Flüßchen, die man teils überquert, teil entlangwandert. Überall plätschert und gurgelt es. Eine erholsame und sehr gut organisierte Reise.

Kommentar von PURA: Vielen Dank. Sehr schön geschrieben!



12.06.2017 | Matze + Kerstin

Es war unsere erste Reise "dieser Art" ... Und gleich ein Volltreffer! Die gesamte Kommunikation mit dem pura-Team war Klasse. Zuverlässig. Problemlos.
Wir hatten immer das Gefühl, gut betreut zu sein. Die Organisation war top.
Vom Kartenmaterial bis zur Zimmerreservierung und dem Gepäcktransport.
Alles astrein. Die Tage an denen wir unterwegs waren, haben wir sehr genossen!
Eine tolle Sache, Land und Leute auf Schusters Rappen kennen zu lernen.
Das machen wir gerne wieder ,, insgesamt großes Lob. Wir sind sehr zufrieden.
Gerne wieder !!!!!! LG :-)



09.06.2017 | Hermann

DANKE, klasse Reise mit schönen Hotels.
Die Wanderungen sehr gut dokumentiert,
ein absolut problemloser und entspannter Wanderurlaub.
Auch die zusätzliche Übernachtung und die Taxifahrt bestens organisiert.
Von uns 8 Leuten herzlichen Dank für die schöne Zeit,
bestimmt demnächst wieder.



04.06.2017 | becrei

Fast perfekte Ausarbeitung der Reise durch Pura und örtliche Partner.

Mein Sohn und ich haben uns von Caminha nach Santiago auf den Weg gemacht. Lediglich im zweiten Abschnitt der Reise wären ähnlich exakte Angaben zu den noch zurückzulegenden Kilometern wie im ersten Teil der Reise hilfreich gewesen. Die Unterkunft der Wegstrecke nach Padron war dann ca. 5 km länger als gedacght. Hier entschädigte dann allerdings die Unterkunft und die Herzlichkeit des Besitzerpaars. Wie hier begeisterte auch noch das Hotel in Ramallosa durch individuelles Engagement der Besitzer.

Insgesamt war unsere Reise ein schönes Erlebnis begleitet durch sehr gute Vorbereitung durch Pura. Herzlichen Dank an das verantwortliche Team. Gerne wieder eine Reise mit Pura.

Kommentar von PURA: Vielen Dank für die positive Rückmeldung. Wir haben die Angaben der Kilometer für den zweiten Teil jezt aufgeführt. Allerdings können wir mit sicherheit sagen, dass die Kilometerangaben korrekt sind! Da Sie keine Station in Padron hatten muss ein Fehler vorliegen.



17.05.2017 | Vittipaldi

Wir sind den Weg zu zweit gegangen und hatten wunderbares Wanderwetter erwischt.
Die Organisation durch das Pura Team war gut. Die gebuchten Hotels waren zufriedenstellend bis sehr gut. Die Wgbeschreibungen könnten detaillierter sein da markante Punkte zur Orientierung teilweise fehlten. Ich würde jederzeir wieder mit Pura einen Jakobsweg gehen.

Kommentar von PURA: Danke für den Hinweis bezüglich der Wegbeschreibung. Wir sind der Meinung, dass Wanderbeschreibungen im besten Falle kurz und präzise sein sollten. Auf Grund der sehr detaillierten Karten die wir mitlgeben haben wir das Bestreben die Beschreibungen möglichst kurz zu halten und glauben, dass diese ausreichen um den Weg ohne weiteres zu meistern. Bisher ist noch niemand verloren gegangen :) Wenn Sie uns detaillierte Verbesserungsvorschläge mit den von Ihnen markanten Punkten geben möchten, nehmen wir diese gern an.



29.10.2016 | pia

Ich war begeistert vom sehr schönen und interessanten Weg entlang
der Atlantikküste, grösstenteils abseits des Jakobswegs. Gratulation
an pura zur optimalen Wegführung und Beschreibung.
Dies war meine 3. Reise mit pura und wiederum war alles gut
organisiert, die Hotels fast ohne Ausnahme gut gewählt und der
Gepäcktransport klappte wie immer bestens!
Gerne wieder!



14.09.2016 | Anbawipeca

Porto sehr beeindruckend und sehr aufmerksames Hotelpersonal, erstaunlich viele Holzbohlenwege an der gesamten portugisiesischen Küste mit stetem Blick auf das Meer, erste Etappe nach Porto mit Blick nach rechts durch viel Industrie geprägt, Povoa de Varzim sehr lebhaft und auch touristisch, ansonsten viel Ruhe, tolle Küste und Atlantik mit recht hohen Wellen, sehr freundliche Landsleute, Pilgermesse freitags in Santiago um 19:30 sehr voll,d.h.  dass  auch Leute, die bereits ab 18:00 anstanden, keinen Platz mehr bekamen ( ganz anders als 2011) , Santiago entspannt und relaxed, Koffer und Extratransfer wie immer geklappt
, auch von Pura ausgesuchte Flugverbindungen klasse



24.08.2016 | KES

Weg/Örtlichkeiten: sehr schön und abwechslungsreich
- - Wegbeschreibungen: gut; Verbesserungsmöglichkeit: m / km Angaben auf den Einzelkärtchen und teilweise sollten "markante Wegeichen" in den Kärtchen eingezeichnet werden. -- Organisation war sehr gut! Alles hat geklappt. -- Hotelauswahl: fast alle Hotels gut gelegen. Bitte darauf achten, dass die Hotels "zentrumsnah" liegen. - Man ist halt zu Fuß unterwegs.

Kommentar von PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die konstruktive Kritik. Wir haben für den 1. Block bereits zu jedem Einzelkärtchen auch die Distanzen in km hinzugefügt. Der 2. Block folgt demnächst. Bezüglich der Lage: Da achten wir bereits drauf. Nur sind nicht immer alle Wunschhotels verfügbar, wie z.B. in Ihrem Fall in Caminha. Da mussten wir dann auf das Hotel am Ortseingang zurück greifen.



14.08.2016 | EGD

Aufgrund der Etappenlängen und geringen Höhenunterschiede ist diese sehr gut ausgearbeitete Wanderreise sowohl von "Einsteigern" als auch im Hochsommer gut zu bewältigen. Die gebuchten Hotelzimmer können wir - bis auf drei Ausnahmen - als gute / sehr gute Unterkünfte qualifizieren. Bei Hindernissen während der Reise (z.B. kein Fährverkehr nach A Guarda an einem Montag) leistete das PURA-Team unkomplizierte und zügige Hilfe, so dass unsere Reise insgesamt zu einem erlebnisreichen Urlaub wurde.



02.08.2016 | Juli

Ich wurde vom PURA Team sehr gut und individuell beraten. Alle notwendigen Unterlagen, Buchungen wurden zur Verfügung gestellt und es war ein reibungsloser Ablauf auf der Reise gewährleistet.
Der Camino ist eine nette Wanderreise und nicht zu anspruchsvoll hinsichtlich Höhenmeter. Danke an das PURA Team für einen wunderschönen Urlaub.



26.07.2016 | Barrett

Anders als die Teilstrecke auf dem spanischen Weg, die wir letztes Jahr gelaufen sind.
Weniger spirituell, dafür von ganz eigenem Reiz! Kilometer lange Strände, Meeresrauschen und Sonne satt, so kann auch eine Langstreckenwanderung aussehen. Nicht so überlaufen! Tolle Hotels, sehr gutes Essen und viel Spaß bei der Verständigung mit nicht-englisch-sprachigen Landsleuten. Sehr zu empfehlen!



15.07.2016 | I.K.

Dies war unsere zweite, ausgesprochen positive Erfahrung mit PURA. Am 14.06. sind wir in Porto gestartet, mit einem Tag Pause in A Guarda dann am 28.06. in Santiago angekommen. Eine wunderbare Tour (die addition von Bretagne+Ameland+Cornwall!!)! Gute Unterkünfte, gute Wegerklärungen, der Koffertransport hat immer gelkappt.
PURA hat anschließend sehr zuverlässig dafür gesorgt, dass unsere Koffer im Hotel in Santiago deponiert werden konnten, während wir mit dem Rucksack zum "Ende der Welt" gewandert sind, Rückkehr von dort mit dem Linienbus. Dieser letzte Teil hat unsere Pilgerreise "rund" gemacht. Auch hier hatten wir gute Hotels. Fazit: Dies war unter Garantie nicht die letzte Reise mit PURA!!!

Kommentar von PURA: Wir freuen uns, dass Ihnen die Reise so gut gefallen hat und freuen uns schon auf Ihre nächste Buchung!



30.05.2016 | AG

Die Pilgerreise war gut organisiert und vor Ort hat alles reibungslos funktioniert. Hotels durchweg gut bis sehr gut. Manches Hotel birgt positive Überraschungen. Das Hotel z.b. in der Nähe von Baiona ist wirklich toll.



26.05.2016 | R. Berberich und A.Kneisl

An das PURA - Reise - Team:
Wir waren mit Ihrer Organisation unserer Reise (Jakobsweg Portugés) sehr zufrieden. Alle Unterlagen kamen rechtzeitig vor Antritt der Reise. Diese waren ausführlich mit Reiseablauf und Wegbeschreibungen bestückt. Von den Unterkünften waren wir begeistert, und wir freuten uns immer darauf, wie unsere nächste Unterkunft sein wird. Außerdem hatten wir wirklich nicht mit einem so ausreichenden Frühstück gerechnet. Vielen Dank für die schönen Urlaubstage. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen, und die nächste Wanderreise, auch wieder über Sie buchen.

Kommentar von PURA: Vielen Dank für das große Lob. Wir haben an dieser Reise sehr intensiv gearbeitet, weshalb wir uns über Ihre positive Bewertung besonders freuen!



Karte
Vielen Dank für Ihre Kataloganforderung. Wir werden Ihnen den brandaktuellen Katalog mit den Wander-, Pilger-, Trekking- und Radreisen umgehend per Post zusenden. Und dann heißt es auch für Sie blättern, träumen, buchen und losreisen!

Ihr Team von PURA.
Katalog kostenlos anfordern!
Fordern Sie jetzt unseren aktuellen Ganzjahreskatalog mit über 100 ausführlich beschriebenen Wander-, Pilger-, Ski- und Radreisen an!
Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Straße und Nr.
PLZ
Ort
Land
Das Pura Team
Wir sind pura
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Durchdachte Reisen
  • Kompetente Beratung
  • Innovative Aktivreisen
  • Transparente Preisgestaltung


Reise buchen Fragen zur
Reise stellen
Reise merken Reise als PDF
Vielen Dank!
Wir werden Ihre Frage in Kürze beantworten.
Name der Reise
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Telefonnummer
Ihre Nachricht