• Übersicht
  • Beschreibung
  • Karte
  • Bilder
  • Kundenbewertung

Küstenwanderung Galicien

Erleben Sie auf dem "Weg der Leuchttürme" die dramatische Küste Galiciens, geprägt durch Rias (Fjorde) und einsame Traumstrände. Die Wandertour führt auch über Teilabschnitte des Haupt-Jakobsweges Camino Francés. 8 Tage inklusive Gepäcktransport ab EUR 545


Reiseverlauf

1. Tag: Transfer vom Flughafen Santiago nach Neaño,
2. Tag: Neaño – Laxe (Originalroute ca. 22 km, ca. 410 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf, Alternativweg ca. 13 km, ca. 180 Hm),
3. Tag: Laxe – Arou (19 km, 150 Hm) und 16 Uhr Transfer zum Hotel in Laxe,
4. Tag: 9 Uhr Transfer und Wanderung Arou – Camariñas (23 km, 260 Hm),
5. Tag: 9 Uhr Transfer und Wanderung A Ponte do Porto – Muxía (19 km, 320 Hm),
6. Tag: Muxía – Lires (Jakobswegroute: 15 km, 290 Hm / Küstenweg: 24 km bzw. 29 km, 790 Hm),
7. Tag: Lires – Finisterre (Jakobswegroute: 13½ km, 210 Hm / Küstenweg: 24 km, 610 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie aus Finisterre.


Termine & Preise

Preise 2019 pro Person in Euro (bei mind. 2 Reisenden)
Anreise täglich möglich gemäß Saisonkalender
Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

DZEZ
01.03.19 - 14.04.19 545 680
14.04.19 - 23.04.19 625 828
23.04.19 - 01.07.19 545 680
01.07.19 - 16.09.19 625 828
16.09.19 - 30.11.19 545 680
Zuschlag für einen Alleinreisenden-170


Zuschläge

Preise pro Person in Euro

7x Abendessen im Hotel 172
6x Lunchpaket 57

Taxitransfer für 1-4 Personen, pauschal in Euro
Finisterre – Santiago Flughafen 140

Zusatznacht inkl. Frühstück, pro PersonDZEZ
Santiago Standard-Hotel52 85
Santiago 4-Sterne-Hotel69 111


Leistungen

  • ✓ 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in gepflegten Hotels und mit privatem Bad im Zimmer
  • ✓ Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 20 kg pro Person während der Wanderungen
  • ✓ 1 Flughafen-Taxitransfer Santiago – Neaño (für 1 bis 4 Teilnehmer)
  • ✓ 3 Taxitransfers entlang der Route, damit Sie nur die schönsten Abschnitte des Küstenweges genießen
  • ✓ 1 detailliertes Reiseinfo-Paket (inkl. Detailkarten im Maßstab 1 : 20.000 mit eingezeichneter Route und Wanderbeschreibungen, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, GPS-genaue Hotellagepläne, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • ✓ Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Team in Galicien steht Ihnen telefonisch 7 Tage pro Woche zur Verfügung

Reise-Code: WTGA
Veranstalter: pura - aktiv reisen
Teilnehmer: min. 1

Küstenwanderung Galicien

Die naturbelassene raue Schönheit der Atlantikküste Galiciens ist Ihr Wanderrevier auf dem „Weg der Leuchttürme“. Malerische Rias (Fjorde), verträumte Fischerdörfer, Steilklippen und einsame Traumstrände prägen das Bild der so genannten „Costa da Morte“. Dabei sehen Sie u. a. das als „Ende der Welt“ bekannte Kap Finisterre, die berühmte Wallfahrtskirche von Muxía und natürlich jede Menge Leuchttürme. Genießen Sie Ihre Küstenwanderung, denn wir organisieren den Flughafentransfer und Gepäcktransport und buchen Ihnen ausgesuchte Hotels mit besonderem Charme. Und obendrauf erhalten Sie noch unsere hochdetaillierten Karten mit eingezeichneter Route.

Reise-Steckbrief
1. Tag: Transfer vom Flughafen Santiago nach Neaño,
2. Tag: Neaño – Laxe (Originalroute ca. 22 km, ca. 410 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf, Alternativweg ca. 13 km, ca. 180 Hm),
3. Tag: Laxe – Arou (19 km, 150 Hm) und 16 Uhr Transfer zum Hotel in Laxe,
4. Tag: 9 Uhr Transfer und Wanderung Arou – Camariñas (23 km, 260 Hm),
5. Tag: 9 Uhr Transfer und Wanderung A Ponte do Porto – Muxía (19 km, 320 Hm),
6. Tag: Muxía – Lires (Jakobswegroute: 15 km, 290 Hm / Küstenweg: 24 km bzw. 29 km, 790 Hm),
7. Tag: Lires – Finisterre (Jakobswegroute: 13½ km, 210 Hm / Küstenweg: 24 km, 610 Hm),
8. Tag: Abreise in Eigenregie aus Finisterre.


Von blauen Lagunen, lauschigen Buchten & dramatischen Steilklippen (1. - 4. Tag)

Das azurblaue Wasser und die gegenüberliegende Strandhalbinsel lassen den Mündungsbereich des Rio Anllóns wie eine schimmernde Lagune wirken. Ihre Einstiegswanderung führt genau hieran vorbei. Dann müssen Sie eine Entscheidung treffen: Wahlweise folgen Sie der Originalroute ins Hinterland, um eine Siedlung aus der Bronzezeit zu besichtigen, oder Sie gehen auf der Alternativroute einfach in Küstennähe weiter und sparen so gut 9 km Wegstrecke. Das Etappenziel Laxe liegt mit seinem breiten Sandstrand in einer geschützten Bucht. Nur 1½ km weiter an der Spitze der Halbinsel scheint der Leuchtturm hingegen mit der tosenden Brandung zu kämpfen. Vorbei an Sandstrandbuchten, der idyllischen Lagune von Traba und über Steilklippen hinweg werden in kurzer Folge die Fischerdörfer Camelle und Arou erreicht. Der Weg nach Camariñas offenbart den „wilden Charakter“ der Costa da Morte: Unzählige Felseninseln trotzen Wind und Wellen. Geradezu dramatisch wirkt der auf einer Steilklippe thronende Leuchtturm am Kap Vilan. Sie aber wandern sicher oberhalb der Klippen und genießen die spektakuläre Aussicht.

Zur Jungfrau im Steinschiff und zum Ende der Welt (5. - 8. Tag)
Im Wechsel durch kleine Weiler und entlang sattgrüner Weiden im küstennahen Hinterland und dann wieder vorbei an lauschigen Buchten wandern Sie an der Südseite der Ria de Camariñas (Meeresbucht) bis nach Muxía. Die berühmte Wallfahrtskirche Virxe da Barca („Die Jungfrau im Steinschiff“) am äußersten Ende der Muxía-Halbinsel scheint sich trutzig den Wellen entgegenstellen zu wollen. Auf Ihren letzten beiden Wanderungen haben Sie dann die Wahl: Entweder Sie wandern durch das küstennahe Hinterland "genussvoll" auf dem Jakobsweg, welcher Sie durch Wälder und authentische Dörfer mit Natursteinfassaden führt. Oder Sie folgen im steten Auf und Ab der deutlich anspruchsvolleren Küstenroute. Bis zu 250 m hohe Berge stellen sich hier dem Atlantik entgegen. Auf Saumpfaden parallel zum Hang, durch Wälder in luftiger Höhe und dann wieder über feinsandige Strände führt Sie die Küstenroute. Welchen Weg Sie auch nehmen, das von Sagen und Legenden umwobene Kap Finisterre setzt den Schlusspunkt Ihrer Wanderreise. Einige Jakobspilger verbrennen hier - einem Brauch folgend - ihre Kleidung.

Anforderungsprofil
Entscheiden Sie sich für die kürzeren Etappenoptionen, dann wandern Sie im Durchschnitt 17 km und 235 Höhenmeter im Aufstieg pro Tag. Die anspruchsvolleren Optionen fordern täglich gut 22½ km bei rund 430 Hm im Aufstieg. Wander-Erfahrung wird vorausgesetzt. Zur Verständigung in den Hotels werden Englisch- und zum Teil auch Spanischkenntnisse benötigt.

Ihre Hotels

Für diese Reise haben wir einige echte „Hotel-Perlen“ für Sie ausgesucht. Sie verbringen Ihre Nächte in besonders liebevoll hergerichteten Landhäusern (4x), in einem 3-Sterne-Strandhotel (2x) und in einem guten 2-Sterne-Hotel (1x). Alle Zimmer verfügen garantiert über ein privates Bad.
Alle Zimmer verfügen garantiert über ein privates Bad. Morgens erhalten Sie zumeist ein kontinentales Frühstück. Das Abendessen ist nicht inklusive, kann aber wahlweise hinzugebucht werden. In der Regel wird es ab 20 Uhr gereicht und beinhaltet ein 3-Gänge-Menü mit mind. einem Auswahlessen.

Gut zu wissen
An- und Abreise werden in Eigenregie vollzogen. Gern buchen wir Ihnen einen Flug nach Santiago und einen Taxitransfer von der letzten Unterkunft zurück nach Santiago. Von Finisterre (Zielort) fahren täglich auch Busse nach Santiago (ca. 3 h, Fahrpläne siehe www.monbus.es) und mit Umstieg auch nach La Coruña (ca. 3 h).

23.10.2018 | Soldanella

Der Camino dos Faros ist wunderschön an der Küste Galiciens gelegen. Er erhält 4 1/2 Sterne. Jedoch ist dieser Camino für eine allein pilgernde Frau in dieser Jahreszeit absolut nicht geeignet. Gerade mal 2 Wanderer habe ich auf den ersten 4 Etappen angetroffen. Die 5. und 6. Etappe traute ich mir schon gar nicht zu, weil absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefordert war. Eine solche Strecke kann nur zu zweit oder zusammen mit mehreren Personen gegangen werden. Ein Glück, dass ich bei den zwei letzten Etappen auf den Jakobsweg wechseln konnte. Ich würde niemanden empfehlen, diesen Camino allein zu machen, allenfalls in der Hochsaison, wenn mehr Leute unterwegs sind. Und dies trotz der Tatsache, dass ich in der CH viel in den Bergen unterwegs war und immer noch bin. Das Kartenmaterial war soweit gut und hilfreich, war doch die grüne Markierung zu finden manchmal nicht ganz einfach.



29.05.2017 | 6 Jakobsisters

Wir - 6 Freundinnen - möchten uns ganz herzlich beim PURA-Team
bedanken. All unsere Wünsche wurden hervorragend umgesetzt. Die 
Unterkünfte waren wieder einmal etwas ganz Besonderes ....
Begeisterung pur bei jeder von uns .... der gebuchte Transport unseres
Gepäcks klappte einwandfrei. Der Katalog ist bestellt, um die nächste
Reise zu planen ... natürlich mit PURA.



19.05.2016 | R. Fichtenau

Meine drei Freundinnen und ich sind nun das 2.Mal mit Pura auf Wandertour gewesen, und es war wieder einmal alles perfekt. Wir sind den Costa da Morte entlanggewandert, es war phantastisch. Die Natur und die Eindrücke umwerfend. Der Weg war teilweise etwas schwierig und manchmal auch gar nicht vorhanden. Wenn man aber genauer hinsah, hat man immer wieder Wegzeichen entdeckt. Und Dank der GPS-Daten, die ich von Pura bekommen hatte, war die Orientierung überhaupt kein Problem. Zu empfehlen sind auf jeden Fall Wanderstöcke und knöchelhohe Wander-/Trekkingschuhe, wie es in der Reisebeschreibung auch empfohlen wird. Bei Regen werden Teilabschnitte an der Küste für unerfahrene Wanderer wegen der Rutschgefahr sogar etwas gefährlich.
Die Organisation war genial. Die Auswahl der Hotels war durchgehend super, unsere Fahrer für den Transfer waren jederzeit sehr kooperativ, wenn es unsererseits um eventuelle Änderungswünschen bezüglich der Uhrzeit ging , sie waren sehr pünktlich und jederzeit immer hilfsbereit, freundlich und fungierten teilweise sogar als Fremdenführer und Fotograf.
Im Vorfeld hatte ich einige Fragen, die das Pura-Team mit Geduld, Freundlichkeit und großer Hilfsbereitschaft zu meiner größten Zufriedenheit löste. Wir konnten uns in allen Belangen auf Pura jederzeit verlassen, so dass man sich immer gut betreut fühlte. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Mitarbeitern bedanken.
Im nächsten Jahr werden wir wieder eine Wandertour planen und dann natürlich auch wieder mit Pura-Reisen, besser geht’s nicht!



16.10.2015 | Jetzt Galizienfan

Traumhafte Reise, tolles Naturerlebnis, schöne Hotels in hübschen, kleinen Fischerorten, und tolle Organisation. Für alle Liebhaber der nicht-touristischen Seite Spaniens, oder die, die es werden wollen. Ganz tolle Ferien, sehr zu empfehlen!!

Kommentar von PURA: Wir sagen DANKE für diese nette und positive Rückmeldung und können Ihre Einschätzung nur teilen. Wenn das Wetter mitspielt, ist es eine unglaublich schöne Wanderung!



30.05.2015 | Nitram66

Wunderschönes Naturerlebnis. Atlantik zum Anfassen. Allerdings gutes Schuhwerk und Stöcke ein muß. Kondition und Wandererfahrung sehr hilfreich.Manche Wege sind wegen naturbedingter Wasserstände nur über Umwege zu passieren. Wegen diveresen Gestrüpparten würde ich die Wanderung nur mit Stöcken und langer Hose absolvieren.NICHTS für Anfänger.
Die Beschreibung ist zum Teil nicht so klar, ich war froh mit GPS und Komoot ausgestattet gewesen zu sein.Aufgrund mäßigster Spanischkenntnisse war ich froh, daß die Fahrer gute Englischkenntnisse hatten.
In einer Unterkunft ging es nur mit Hilfsspanisch(Kauderwelsch Wort für Wort) und Händen weiter.Die Unterkünfte waren durch die Bank gut , das Personal nett und hilfsbereit.Das Hotel in Muxia war für einen Wanderer fast schon luxurios. Würde die Reise jederzeit wieder machen.



25.09.2014 | Rummelstrio

Liebes pura-team,

die Küstenwanderung Laxe-Fisterra hat meinen beiden Söhnen und mir sehr gut gefallen. Die Organisation vorab und vor Ort (Personen- und Gepäcktransport) hat präzise geklappt. Die Verschiedenartigkeit der Touren (Küstenabschnitte und Hinterland) sowie der ausgesuchten Hotels (Strandhotel bis Rural) waren allesamt angenehm. Die Wandertipps haben wir wohlweislich befolgt und das war gut so. Sie müssen also damit rechnen, dass wir, sobald es wieder mal passt, erneut mit Ihnen eine Wanderreise machen werden.

Danke schön



Karte
Unser Katalog "aktiv & pur 2019" befindet sich gerade im Druck.
Voraussichtlich Ende November werden wir Ihnen den brandaktuellen Katalog mit den Wander-, Pilger-, Trekking- und Radreisen per Post zusenden. Und dann heißt es auch für Sie blättern, träumen, buchen und losreisen!
Einige Reisen sind online bereits für 2019 aktualisiert und können nach Erhalt eines persönlichen Angebotes auch schon gebucht werden! Bis dahin verbleiben wir mit aktiven Grüßen aus Hamburg.

Ihr Team von PURA.
Katalog kostenlos anfordern!
Fordern Sie jetzt unseren aktuellen Ganzjahreskatalog mit über 100 ausführlich beschriebenen Wander-, Pilger-, Ski- und Radreisen an!
Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Straße und Nr.
PLZ
Ort
Land
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert
Das Pura Team
Wir sind pura
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Durchdachte Reisen
  • Kompetente Beratung
  • Innovative Aktivreisen
  • Transparente Preisgestaltung


Reise buchen Fragen zur
Reise stellen
Reise merken Reise als PDF
Vielen Dank!
Wir werden Ihre Frage in Kürze beantworten.
Name der Reise
Anrede
Vorname
Nachname
Email
Telefonnummer
Ihre Nachricht