Benediktweg B1: Norcia – Mandela

PURA/Benediktweg B1: Norcia – Mandela
Nach Oben

Benediktweg B1: Norcia – Mandela

 
Norcia, die idyllische Geburtsstadt des hl. Benedikt, markiert den idealen Startpunkt für den Benediktweg. Über Feldwege und Schotterpisten wandern Sie durch das reich beschenkte, grüne Mittelgebirge. Sie sehen Paradebeispiele der geradezu kühnen mittelalterlichen Baukunst mit Bergdörfern, welche auf der Spitze schwindelerregender Steilhänge thronen. Über das "heilige" und nicht minder grüne Rieti-Tal gelangen Sie schließlich zum Naturidyll am Turano-See und weiter nach Mandela.

Etappenplan ab Norcia

Reise-Steckbrief
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Norcia
2. Tag: Norcia – Cascia (ca. 18 km, ca. +480/-420 Höhenmeter im Auf- und Abstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Cascia – Monteleone di Spoleto (18 km, +460/-180 Hm)
4. Tag: Morgens Transfer ab Hotel und Wanderung Imbrocco Sentiero – Cantalice (17 km, +600/-1.070 Hm) und nachmittags Transfer zum Hotel in Rieti,
5. Tag: Rieti – Rocca Sinibalda (20 km, +490/-340 Hm)
6. Tag: Rocca Sinibalda – Castel di Tora (15 km, +340/-340 Hm)
7. Tag: Castel di Tora – Orvinio (14 km, +790/-560 Hm)
8. Tag: Orvinio – Mandela (21 km, +540/-970 Hm)
9. Tag: Morgens Transfer ab Hotel zum Bahnhof Mandela-Sambuci und Abreise in Eigenregie oder Verlängerung mit "Benediktweg Block 2".

Diese Anforderungen erwarten Sie
Bei einer durchschnittlichen Etappenlänge von 18 km wandern Sie häufig in gebirgigen Abschnitten mit entsprechenden Höhenmetern. Der Benediktweg ist überwiegend gut ausgeschildert; mithilfe des englischsprachigen Wanderführer-Buches inkl. Wegbeschreibungen und Karten im Maßstab 1 : 50.000 sollte die Orientierung gut möglich sein. Auf Wunsch halten wir auch Detailkarten im Maßstab ab 1 : 25.000 (oder detaillierter) als PDF zum Selbstausdruck für Sie bereit. Eine gute Grundkondition, Wandererfahrung und die Fähigkeit, sich mittels Karten zu orientieren, setzen wir bei Ihnen voraus.

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Zwischen Norcia und dem Bahnhof von Spoleto fahren mehrere Busse täglich (50 - 60 min Fahrzeit). Zum Bahnhof Spoleto gelangen Sie in ca. 1,5 Stunden Fahrzeit ab Rom. Von Mandela können Sie mit dem Bus und der Bahn in jeweils ein bis zwei Stunden Fahrzeit nach Rom fahren. Gern vermitteln wir Ihnen einen Flug und beraten Sie zu den Anreisemöglichkeiten.
Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise

Diese Reiseleistungen garantiert PURES REISEN Ihnen im Block 1 des Bendiktweges
  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück in guten Landhotels (2x) sowie in 3 Sterne-Hotels (5x) und einem 4-Sterne-Hotel (1x); alle mit privatem Bad im Zimmer
  • 3 Hoteltransfers, zur Überbrückung von intensiven Straßen-Abschnitten und einmal zum Bahnhof am Abreisetag
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 18 kg pro Person von Hotel zu Hotel, Strecke Norcia – Cassino
  • 1 Reiseinfo-Paket pro Zimmer (u.a. Wanderführer-Buch mit Karten und Wegbeschreibungen)
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Team in Umbrien steht Ihnen telefonisch zur Verfügung
  • 1 Pilgerpass pro Person


Termine
An-und Abreise täglich möglich innerhalb des Reisezeitraumes 10.04. - 27.11.2022
Beste Reisezeit: Mitte April - Juni und September - Oktober

Alle Preise pro Person in Euro

Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmer
10.04.2022 - 27.11.2022768 €978 €
Preis ab 2 Reisenden
10.04.2022 - 27.11.2022
Doppelzimmer768 €
Einzelzimmer978 €
 
Zuschläge/Extras
Alleinreisenden-Zuschlag 256 €
Abschlag bei 4 Teilnehmern über eine Reiseanmeldung, p.P. im EZ/F und DZ/F -150 €
Abschlag bei 4 Teilnehmern über eine Reiseanmeldung, p.P. im EZ/F -160 €
Zusatzübernachtung in Norcia im 3 Sterne-Hotel im DZ/F p. P. 46 €
Zusatzübernachtung in Mandela in einem guten Landhotel im DZ/F p. P. 44 €
Hoteltransfer vom Bahnhof Spoleto - Norcia Hotel, pauschal für bis zu 2 Personen 100 €
Reisecode:
WTCB 01
Veranstalter:
PURES REISEN
Teilnehmer: ab
1
Jetzt Angebot anfordern
 

Karte vom Benediktweg-Abschnitt Norcia - Mandela

 
 

Das Wetter auf dem Benediktweg

 
 

Wanderungen und Fotos

1. - 4. Tag

Von Heiligen & kühner Baukunst

Norcia, idyllisch am Fuße der Sibylinischen Berge gelegen, ist der Geburtsort des hl. Benedikt und somit der perfekte Startpunkt für den „Cammino di Benedetto“, wie der Benediktweg im Original heißt. An der ihm geweihten Basilica aus dem 12. Jh. startet Ihre Wanderung.

Kaum haben Sie diese hinter sich gelassen, schon geht es über Feldwege und Schotterpisten durch die reich beschenkte Flora und Fauna und vorbei an idyllischen Dörfern inmitten des grünen Mittelgebirges. Mit Cascia und Monteleone di Spoleto folgen gleich zwei Paradebeispiele der geradezu kühnen mittelalterlichen Baukunst: Die auf der Spitze schwindelerregender Steilhänge dicht an dicht gebauten Häuser sind noch heute bewohnt.

Hinter Monteleone führt der Benediktweg für gut 17 km entlang einer Hauptstraße. Das muss ja nicht sein und daher überbrücken wir diesen Abschnitt mit einem Transfer. So wandern Sie weiter durch ausgedehnte Buchenwälder, vorbei am Sacro Speco, der sogenannten „Höhle der Offenbarung“ des hl. Franziskus, in das schöne Bergdorf Poggio Bustone. Von hier oben genießen Sie fantastische Ausblicke über das liebliche Rieti-Tal, dessen gleichnamige Hauptstadt das Ziel des 4. Tages ist. (F)
Piazza San Benedetto in Norcia
Altstadt von Cascia
Monteleone di Spoleto
Das Bergdorf Poggio Bustone
Das Rieti-Tal
An der Piazza San Benedetto in Norcia startet der Benediktweg durch die zauberhafte Landschschaft im Herzen von Italien.
Piazza San Benedetto in Norcia
In der Altstadt von Cascia stehen Häuser und Kirche dicht beieinander, denn: Auf der Hügelkuppe ist der Platz begrenzt!
Altstadt von Cascia
Eine wahrlich malerische Szenerie bietet das mittelalterliche Bergdorf Monteleone di Spoleto.
Monteleone di Spoleto
Dicht an dicht schmiegen sich die Häuser in Poggio Bustone. Vom Aussichtsbalkon genießt eine herrliche Fernsicht auf…
Das Bergdorf Poggio Bustone
… das „Heilige Rieti-Tal“. Hier verläuft der Benediktweg für eine Etappe parallel zum Franziskusweg.
Das Rieti-Tal
-->
An der Piazza San Benedetto in Norcia startet der Benediktweg durch die zauberhafte Landschschaft im Herzen von Italien.
Piazza San Benedetto in Norcia
In der Altstadt von Cascia stehen Häuser und Kirche dicht beieinander, denn: Auf der Hügelkuppe ist der Platz begrenzt!
Altstadt von Cascia
Eine wahrlich malerische Szenerie bietet das mittelalterliche Bergdorf Monteleone di Spoleto.
Monteleone di Spoleto
Dicht an dicht schmiegen sich die Häuser in Poggio Bustone. Vom Aussichtsbalkon genießt eine herrliche Fernsicht auf…
Das Bergdorf Poggio Bustone
… das „Heilige Rieti-Tal“. Hier verläuft der Benediktweg für eine Etappe parallel zum Franziskusweg.
Das Rieti-Tal
5. - 8. Tag

Über ein beeindruckendes Schloss & stille Berge

Schon kurz hinter Rieti wandern Sie auf einem herrlichen Feldweg entlang des Turano-Flusses und erreichen so Rocca Sinibalda. Dessen Schloss wurde auf dem Grundriss einer Adler-Silhouette erbaut, stammt aus dem 11 Jh. und thront in beeindruckender Größe auf einem Bergkamm.

Erst oberhalb des Flusses und später entlang des grün und blau schimmernden Turano-Sees wandern Sie nach Castel di Tora. Durch das Naturschutzgebiet der Sabiner Berge geht es weiter. In dessen dichten Wäldern sind Wildkatzen und Steinadler heimisch. Und wenn der Benediktweg Sie entlang sattgrüner Weiden führt, komplettieren zauberhafte Bergdörfer die Szenerie.

Genau wie Castel di Tora zählt auch das Etappenziel Orvinio zu den schönsten Dörfern Italiens. Auf der abschließenden Etappe nach Mandela kleiden sich die Berge nochmal in üppiges Grün und belohnen den Wanderer mit fantastischen Panoramablicken. (F)
Die Altstadt von Rieti an einer Flussbiegung des Velino
Malerischer Ausblick vom Benediktweg auf den Lago Turano
Artistisch schmiegen sich Häuser und Kirchen in Arpino entlang des Bergkamms
Kirchplatz von Orvinio im Zentrum des Bergdorfes
Das Bergdorf Orvinio zählt zu den schönsten Dörfern Italiens
Die aufgegebene Kirche Santa Maria del Piano auf dem Benediktweg nach Mandela
Die einladende Altstadt von Rieti schmiegt sich an eine Flussbiegung des Velino. Über die Sabiner Berge weiter führt der Benediktweg zum…
Die Altstadt von Rieti an einer Flussbiegung des Velino
… malerischen Lago Turano.
Malerischer Ausblick vom Benediktweg auf den Lago Turano
Geradezu artistisch schmiegen sich Häuser und Kirchen in Arpino entlang des Bergkamms.
Artistisch schmiegen sich Häuser und Kirchen in Arpino entlang des Bergkamms
Ganz traditionell befindet sich der Kirchplatz von Orvinio im Zentrum des Bergdorfes.
Kirchplatz von Orvinio im Zentrum des Bergdorfes
Das Bergdorf Orvinio zählt zu den schönsten Dörfern Italiens
Das Bergdorf Orvinio zählt zu den schönsten Dörfern Italiens
Auf dem Benediktweg von Orvinio nach Mandela säumt die aufgegebene Kirche Santa Maria del Piano den Wegesrand
Die aufgegebene Kirche Santa Maria del Piano auf dem Benediktweg nach Mandela
-->
Die einladende Altstadt von Rieti schmiegt sich an eine Flussbiegung des Velino. Über die Sabiner Berge weiter führt der Benediktweg zum…
Die Altstadt von Rieti an einer Flussbiegung des Velino
… malerischen Lago Turano.
Malerischer Ausblick vom Benediktweg auf den Lago Turano
Geradezu artistisch schmiegen sich Häuser und Kirchen in Arpino entlang des Bergkamms.
Artistisch schmiegen sich Häuser und Kirchen in Arpino entlang des Bergkamms
Ganz traditionell befindet sich der Kirchplatz von Orvinio im Zentrum des Bergdorfes.
Kirchplatz von Orvinio im Zentrum des Bergdorfes
Das Bergdorf Orvinio zählt zu den schönsten Dörfern Italiens
Das Bergdorf Orvinio zählt zu den schönsten Dörfern Italiens
Auf dem Benediktweg von Orvinio nach Mandela säumt die aufgegebene Kirche Santa Maria del Piano den Wegesrand
Die aufgegebene Kirche Santa Maria del Piano auf dem Benediktweg nach Mandela
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Benediktweg-Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Benediktweg B1: Norcia – Mandela" erhalten:
Angebot anfordern!