PURA/Camino del Norte, B1: San Sebastián – Bilbao
Nach Oben

Camino del Norte, B1: San Sebastián – Bilbao

 
Ihre Reise beginnt in der wunderschönen Altstadt von San Sebastián. Es erwarten Sie herrliche Atlantik-Panoramen, im Wechsel zum leuchtend grünen Hinterland. Mit Bäumen übersäte Inseln thronen im Meer und auf dem Festland wechseln sich dramatische Steilklippen und lauschige Strandbuchten ab. Nur mit einem Tagesrucksack auf Ihren Schultern können Sie Dank PURAs zuverlässigem Gepäcktransport leichten Fußes diesen Abschnitt des Camino del Norte beschreiten. Profitieren Sie von unseren sorgsam ausgewählten Hotels und ausgewogenen Etappen, um Bilbao zu erreichen, dessen Altstadt sich im schönsten Gewand zeigt.

Etappenverlauf


Camino del Norte, San Sebastián – Bilbao: Ihre Etappen
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach San Sebastián
2. Tag: San Sebastián – Zarautz/Getaria (ca. 20 bzw. 24 km, ca. 490 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf | auf Wunsch Start mit einer weiteren Etappe ab Irun, Preise a.A.)
3. Tag: Zarautz/Getaria – Deba (22 bzw. 18 km, 620 Hm)
4. Tag: Deba – Markina (24 km, 780 Hm)
5. Tag: Markina – Gernika (25 km, 490 Hm)
6. Tag: Gernika – Lezama (19 km, 510 Hm)
7. Tag: Lezama – Bilbao (11 km, 310 Hm)
8. Tag: Abreise in Eigenregie aus Bilbao oder Verlängerung mit "Camino del Norte: Bilbao – Santander"


Diese Anforderungen erwarten Sie 
Bei durchschnittlichen Etappenlängen von 20 km durchwandern Sie bergige Abschnitte mit durchschnittlich 533 Höhenmetern im Tagesverlauf. Sie orientieren sich mithilfe des Wanderführer-Buches und der nahezu durchgängig guten Markierung des Caminos. Wander-Erfahrung wird vorausgesetzt. Spanisch- oder Englisch-Kenntnisse sind in den meisten Hotels und bei Besorgungen des Alltags notwendig.

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach San Sebastián bzw. von Bilbao und bieten Ihnen auf Anfrage auch passende Flüge an. Sie können diese Reise innerhalb des Reisezeitraums 07.01. - 23.12.20 nach eigenem Wunsch täglich antreten! Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Programmhinweis
Wer den Camino del Norte an der französisch-spanischen Grenze in Irun starten möchte und sich von einer Auftakt-Etappe mit 25 km und 850 Höhenmetern nicht abschrecken lässt, kann diese Etappe bei PURA hinzubuchen (Preise auf Anfrage). In beiden Fällen erwarten Sie herrliche Atlantik-Panoramen, einsame Strände und dramatische Steilklippen auf Ihrem Weg nach Deba.

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in gepflegten Hotels (3x), Landhäusern mit besonderem Charme (2x) sowie in 3- bis 4-Sterne-Hotels (2x); alle mit privatem Bad im Zimmer
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 20 kg pro Person von Hotel zu Hotel während Ihrer Wanderungen
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. je 1 Wanderführer-Buch mit Karten und Routenbeschreibungen, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Stadtpläne für die Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, Kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser mehrsprachiges Service-Team steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite


Termine
Anreise täglich möglich gemäß der Saisonzeiten
Beste Reisezeit: Mitte April - Mitte Oktober

Preise
Alle Preise pro Person in Euro (bei mind. 2 Reisenden)
Saisonkalender DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisende-Zuschlag
07.01.2020 - 03.04.2020698 €955 €50 €
03.04.2020 - 13.04.2020798 €1074 €50 €
13.04.2020 - 01.07.2020698 €955 €50 €
01.07.2020 - 16.09.2020798 €1074 €50 €
16.09.2020 - 23.12.2020698 €955 €50 €
 
Zuschläge/Extras
Zuschlag für 6x Abendessen (nicht in Irun) 178 €
Zusatznacht San Sebastián, p.P. im DZ/F (Nebensaison) 104 €
Preise auf Anfrage: 03.04. - 13.04.20 | 01.07. - 16.09.20
Zusatznacht Bilbao, p.P. im DZ/F (Nebensaison) 96 €
Preise auf Anfrage: 03.04. - 13.04.20 | 01.07. - 16.09.20
Taxitransfer Bilbao Flughafen - San Sebastian, pauschal für bis zu 4 Pers. 240 €
Reisecode:
WTNR01
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Camino del Norte

 

Das Wetter auf dem Camino

Mit magischen Kristallkugeln arbeiten wir nicht, aber wir können Ihnen ein Klimadiagramm von Bilbao zeigen. Bilbao ist der Zielort Ihrer Reiseroute, weshalb wir uns das Wetter von Bilbao näher ansehen. Im Diagramm sehen Sie die durchschnittlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken).

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr schön sehen, dass die Wintermonate eher regenreich sind und die Sommermonate dafür etwas trockener. Mit bis zu 26 Grad durchschnittlicher Tageshöchsttemperatur im Sommer sind selbst die Hochsommermonate noch wandertauglich. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen zeigt, dass diese im Winter nicht unter 5 Grad sinken und somit die Gefahr von starken Schneefällen sehr gering ist. 


Summa summarum empfehlen wir Ihnen bezüglich des "Durchschnittswetters" den Zeitraum von März bis Anfang November für eine Reise auf dem Camino del Norte, denn: Zu dieser Zeit sind die mittleren Regenmengen moderat und die maximalen Tagestemperaturen im Mittel nicht zu heiß zum Pilgern.

 

Ihre Wanderungen im Detail

 
1. - 3. Tag

Von prächtigen Adelshäusern mit Flair

Freuen Sie sich auf San Sebastián! Prächtige Adelshäuser und großzügige Sandstrände verleihen der Filmfestspiel-Stadt ein besonderes Flair. Das Grün im bergigen Hinterland ab Deba ist so satt und leuchtend, dass es die Augen blendet. Kühe, die sich an saftigen Weiden laben, und die dichten Wälder lassen unweigerlich Erinnerungen an die Alpen aufkommen. Gernika inspirierte Picasso zu einem seiner berühmtesten Gemälde. Schön, dass die Kleinstadt heute als Symbol des Friedens gilt. Auch die Altstadt zeigt sich nach intensiver Restauration wieder im einstigen Glanz der baskischen Kulturmetropole. Durch dichte Wälder und über aussichtsreiche Hügelkuppen hinweg wandern Sie weiter nach Lezama. Ein letzter Anstieg ist zu meistern und dann geht es mit schönsten Panoramen in das Tal von Bilbao. Einst noch als angeblich hässliche Industriestadt verrufen, zeigt sich Bilbao heute im starken Kontrast als moderne und mit spektakulärer Architektur beschmückter Stadt und einer Altstadt mit engen Gassen, prächtigen und blumengeschmückten Stadthäusern. Mitten drin ragt der Turm der neugotischen Santiago-Kathedrale ganz stilecht hervor. Welch beeindruckende Metamorphose!
4. - 5. Tag

Über leuchtendes grünes Hinterland & Picassos Gernika

Lassen Sie bloß die Sonnenbrille auf! Das Grün im bergigen Hinterland ab Deba ist so satt und leuchtend, dass es die Augen blendet. Kühe, die sich an saftigen Weiden laben, und die dichten Wälder lassen unweigerlich Erinnerungen an die Alpen aufkommen. Gernika (spanisch: Guernica) inspirierte Picasso zu einem seiner berühmtesten Gemälde, und das hatte ja einen traurigen Hintergrund. Umso schöner, dass die Kleinstadt heute als Symbol des Friedens gilt. Auch die Altstadt zeigt sich nach intensiver Restauration wieder im einstigen Glanz der baskischen Kulturmetropole.
6. - 8. Tag

Zu „baskischen Alpen“ und einer beeindruckenden Metamorphose

Durch dichte Wälder und über aussichtsreiche Hügelkuppen hinweg wandern Sie weiter nach Lezama. Ein letzter Anstieg ist zu meistern, und dann geht es mit schönsten Panoramen in das Tal von Bilbao. Von der angeblich einst hässlichen Industriestadt ist nichts mehr zu sehen. Heute präsentiert sich Bilbao mit einer modernen Innenstadt und teils spektakulärer Architektur. Und auf der anderen Uferseite zeigt sich die Altstadt im allerschönsten Gewand: Die engen Gassen werden von prächtigen und blumengeschmückten Stadthäusern gesäumt und mittendrin ragt der Turm der neugotischen Santiago-Kathedrale ganz stilecht hervor. Welch beeindruckende Metamorphose
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
6 Bewertungen
4.5 / 5
 

Schon zum dritten Mal haben wir die individuelle Wanderung ohne Gepäck über PURA gebucht. Wie auch die beiden Male vorher waren wir von der guten Or...

ganisation begeistert. Leider hatten wir an den letzten beiden Tagen Pech mit dem Gepäck. Erst nach Nachfragen am späten Nachmittag kam der Fahrer. In Bilbao war es dann schon 18:00 als wir endlich unseres Sachen hatten, dank der netten Hotelangestellten. Angekommen waren wir ausgerechnet hier schon um 12:00, da die Strecke sehr kurz war. Letztendlich gut für ein ausführliche Stadtbesichtigung, leider eben ohne Wechselsachen. Letztendlich konnten wir alles lösen. Insgesamt ein tolles Erlebnis. Wir planen schon die nächste Wanderung mit PURA und freuen uns darauf. Bon Camino! Kommentar von PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und das ausgesprochene Lob. Die Gepäcktransporteure dürfen Ihre "Hol- und Bringezeiten" zwischen 9-17 Uhr frei wählen. Vollkommen richtig ist, dass die Lieferung in Bilbao um 18 Uhr zu spät war. Wir werden dem nachgehen, damit das Gepäck in Zukunft innerhalb der vereinbarten Zeiten auch ankommt.Vielen Dank für den Hinweis und entschuldigen Sie bitte das Malheur! Wir freuen uns, Sie auch bei der nächsten Jakobswegreise unterstützen zu dürfen.

Weiterlesen
Carola
 

Wie auch bei der ersten Etappe eine sehr gute Organisation und Information seitens PURA. Durch die tägliche Begrenzung auf max. 25km war es uns mögl...

ich, die wunderschöne Strecke entlang der Küste entspannt und ohne Zeitdruck zu wandern. Der Gepäcktransfer funktionierte auch wieder einwandfrei. Die passenden Unterkünfte lagen gut beschrieben direkt am Jakobsweg. Danke an PURA- wir freuen uns schon auf die dritte Etappe. Kommentar von PURA: Und wir danken für die nette Rückmeldung und freuen uns schon auf Ihre nächste Buchung!

Weiterlesen
Maria
 

Für uns (mein Vater und ich) war es die erste Pilgerreise und die Entscheidung für organisierte Unterkünfte haben wir sehr begrüßt. Die Vorbereit...

ung und Abstimmung für die letztendliche Buchung der ersten beiden Blöcke funktionierte sehr gut. Auch die zugesandten Reiseunterlagen mit detaillierten Stadtplänen und Wegbeschreibungen waren sehr hilfreich und letztendlich die Unterkünfte selbst waren fast ausnahmslos hervorragend. Einzig das Hotel in Bilbao, als Schnittstelle der beiden Blöcke mit einem zusätzlichen Aufenthalt, lag sehr weit vom Zentrum entfernt und zusätzlich sehr hoch gelegen. Der Transfer zu Beginn des 2. Blockes versüßte zwar den bitteren Geschmack der Hotellage, aber das hatten wir uns gerade für eine Stadt wie Bilbao doch anders vorgestellt. Aber bis auf diesen "Ausfall" war - wie bereits erwähnt - die Auswahl und Organisation hervorragend und durch unterschiedliche Unterkunftsarten sehr abwechslungsreich. Übrigens haben wir uns bewusst nicht für einen Gepäcktransport entschieden, um sich nicht zu weit vom eigentlichen Pilgergedanken zu entfernen. Doch später wäre mein Vater aufgrund seines Alters gerne darauf zurückgekommen. Es war ein sehr schönes, anstrengendes und intensives Erlebnis und Dank PURA dazu noch ein sehr angenehmes.

Weiterlesen
Michael
 

Weg und Landschaft sehr gut. In einigen Hotels und Hostals gab es erst ab 09:00 Uhr Frühstück, das ist für den Start in den Wandertag definitiv zu ...

spät. Auch sollte mit den Unterkünften eine Art "Wandererfrühstück" vereinbart werden. Es dauert manchmal doch eine Weile, bis man in einen Ort kommt und Proviant nachkaufen kann, da einige Unterkünfte fernab jeglicher Infrastruktur liegen. Die Betreuung vor Ort durch die Agentur hat super funktioniert. Kommentar von PURA: Natürlich haben Sie Recht bezüglich des teils späten Frühstücks. Aber da reden wir schon seit Jahren gegen eine Wand, was auch unsere Bereitschaft mehr zu bezahlen nicht ändern konnte. Es sind einfach NOCH zu wenige Pilger auf dem Camino del Norte unterwegs, als dass die Unterkünfte bereit wären, hierfür ihre Tages- und Personalplanung zu ändern...

Weiterlesen
Rita Maria Rzyski
 

Es war wunderschön. Alles hat super geklappt, saubere, angenehme Unterkünfte, nette Leute. Wir werden nächstes Jahr voraussichtlich die 2. Etappe i...

n Angriff nehmen!

Weiterlesen
die wandererin
 

Es war wieder einmal eine sehr schöne Pilgerreise. Die Hotels, Casas rurales und Posadas haben uns wieder sehr gut gefallen. Besonders überrascht wa...

ren wir über das tolle Frühstück in Markina-Xemein. Eine Besonderheit, die nicht unerwähnt bleiben sollte, war die Unterkunft in Liendo - ein Parador im Kleinen. Auch die Transfers haben alle sehr gut geklappt. Es gibt somit keinerlei Kritik. Vielen Dank für diese schöne Reise!

Weiterlesen
fw
Durchschnittliche Bewertung:
4.5 / 5
6 Bewertungen
 

Schon zum dritten Mal haben wir die individuelle Wanderung ohne Gepäck über PURA gebucht. Wie auch die beiden Male vorher waren wir von der guten Or...

ganisation begeistert. Leider hatten wir an den letzten beiden Tagen Pech mit dem Gepäck. Erst nach Nachfragen am späten Nachmittag kam der Fahrer. In Bilbao war es dann schon 18:00 als wir endlich unseres Sachen hatten, dank der netten Hotelangestellten. Angekommen waren wir ausgerechnet hier schon um 12:00, da die Strecke sehr kurz war. Letztendlich gut für ein ausführliche Stadtbesichtigung, leider eben ohne Wechselsachen. Letztendlich konnten wir alles lösen. Insgesamt ein tolles Erlebnis. Wir planen schon die nächste Wanderung mit PURA und freuen uns darauf. Bon Camino! Kommentar von PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und das ausgesprochene Lob. Die Gepäcktransporteure dürfen Ihre "Hol- und Bringezeiten" zwischen 9-17 Uhr frei wählen. Vollkommen richtig ist, dass die Lieferung in Bilbao um 18 Uhr zu spät war. Wir werden dem nachgehen, damit das Gepäck in Zukunft innerhalb der vereinbarten Zeiten auch ankommt.Vielen Dank für den Hinweis und entschuldigen Sie bitte das Malheur! Wir freuen uns, Sie auch bei der nächsten Jakobswegreise unterstützen zu dürfen.

Weiterlesen
Carola
 

Wie auch bei der ersten Etappe eine sehr gute Organisation und Information seitens PURA. Durch die tägliche Begrenzung auf max. 25km war es uns mögl...

ich, die wunderschöne Strecke entlang der Küste entspannt und ohne Zeitdruck zu wandern. Der Gepäcktransfer funktionierte auch wieder einwandfrei. Die passenden Unterkünfte lagen gut beschrieben direkt am Jakobsweg. Danke an PURA- wir freuen uns schon auf die dritte Etappe. Kommentar von PURA: Und wir danken für die nette Rückmeldung und freuen uns schon auf Ihre nächste Buchung!

Weiterlesen
Maria
 

Für uns (mein Vater und ich) war es die erste Pilgerreise und die Entscheidung für organisierte Unterkünfte haben wir sehr begrüßt. Die Vorbereit...

ung und Abstimmung für die letztendliche Buchung der ersten beiden Blöcke funktionierte sehr gut. Auch die zugesandten Reiseunterlagen mit detaillierten Stadtplänen und Wegbeschreibungen waren sehr hilfreich und letztendlich die Unterkünfte selbst waren fast ausnahmslos hervorragend. Einzig das Hotel in Bilbao, als Schnittstelle der beiden Blöcke mit einem zusätzlichen Aufenthalt, lag sehr weit vom Zentrum entfernt und zusätzlich sehr hoch gelegen. Der Transfer zu Beginn des 2. Blockes versüßte zwar den bitteren Geschmack der Hotellage, aber das hatten wir uns gerade für eine Stadt wie Bilbao doch anders vorgestellt. Aber bis auf diesen "Ausfall" war - wie bereits erwähnt - die Auswahl und Organisation hervorragend und durch unterschiedliche Unterkunftsarten sehr abwechslungsreich. Übrigens haben wir uns bewusst nicht für einen Gepäcktransport entschieden, um sich nicht zu weit vom eigentlichen Pilgergedanken zu entfernen. Doch später wäre mein Vater aufgrund seines Alters gerne darauf zurückgekommen. Es war ein sehr schönes, anstrengendes und intensives Erlebnis und Dank PURA dazu noch ein sehr angenehmes.

Weiterlesen
Michael
 

Weg und Landschaft sehr gut. In einigen Hotels und Hostals gab es erst ab 09:00 Uhr Frühstück, das ist für den Start in den Wandertag definitiv zu ...

spät. Auch sollte mit den Unterkünften eine Art "Wandererfrühstück" vereinbart werden. Es dauert manchmal doch eine Weile, bis man in einen Ort kommt und Proviant nachkaufen kann, da einige Unterkünfte fernab jeglicher Infrastruktur liegen. Die Betreuung vor Ort durch die Agentur hat super funktioniert. Kommentar von PURA: Natürlich haben Sie Recht bezüglich des teils späten Frühstücks. Aber da reden wir schon seit Jahren gegen eine Wand, was auch unsere Bereitschaft mehr zu bezahlen nicht ändern konnte. Es sind einfach NOCH zu wenige Pilger auf dem Camino del Norte unterwegs, als dass die Unterkünfte bereit wären, hierfür ihre Tages- und Personalplanung zu ändern...

Weiterlesen
Rita Maria Rzyski
 

Es war wunderschön. Alles hat super geklappt, saubere, angenehme Unterkünfte, nette Leute. Wir werden nächstes Jahr voraussichtlich die 2. Etappe i...

n Angriff nehmen!

Weiterlesen
die wandererin
 

Es war wieder einmal eine sehr schöne Pilgerreise. Die Hotels, Casas rurales und Posadas haben uns wieder sehr gut gefallen. Besonders überrascht wa...

ren wir über das tolle Frühstück in Markina-Xemein. Eine Besonderheit, die nicht unerwähnt bleiben sollte, war die Unterkunft in Liendo - ein Parador im Kleinen. Auch die Transfers haben alle sehr gut geklappt. Es gibt somit keinerlei Kritik. Vielen Dank für diese schöne Reise!

Weiterlesen
fw
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Camino del Norte, B1: San Sebastián – Bilbao" erhalten:
Angebot anfordern!