PURA/Camino del Norte, B5: Ribadeo – Santiago
Nach Oben

Camino del Norte, B5: Ribadeo – Santiago

 
Auf diesem Abschnitt des Camino del Norte werden Sie erholsame Ruhe finden. Auf und ab wandern Sie durch das galicische Mittelgebirge, vorbei an sattgrünen Weiden, Wäldern und Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Ein echtes barockes Highlight erwartet Sie in dem Dorf Sobrado dos Monxes. Das Kloster „Iglesia de Asunción“ wurde zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Ab Arzúa stößt der Camino del Norte auf den Haupt-Jakobsweg und es wird deutlich belebter. Ihr Endziel Santiago de Compostela ist schon fast in Sicht! Genießen Sie PURAs zuverlässigen Gepäcktransport und ausgewählte Hotels.

Etappenplanung


Camino del Norte, Ribadeo – Santiago: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Ribadeo
2. Tag: 9 Uhr Transfer für ca. 12 km und Wanderung A Ponte – Mondoñedo (ca. 25 km, ca. 710 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Mondoñedo – Abadín (17 km, 460 Hm)
4. Tag: Abadín – Vilalba (21 km, 160 Hm)
5. Tag: Vilalba – Baamonde (19 km, 200 Hm) und 16 Uhr Transfer zum Parador-Hotel in Vilalba
6. Tag: 9 Uhr Transfer und Baamonde – A Braña (19 km, 250 Hm) und 16 Uhr Transfer zum Hotel in Regüela
7. Tag: 9 Uhr Transfer und A Braña – Sobrado dos Monxes (22 km, 280 Hm) und 16 Uhr Transfer zum Hotel in Regüela
8. Tag: 9 Uhr Transfer und Wanderung Sobrado dos Monxes – Arzúa (22 km, 150 Hm)
9. Tag: Arzúa – Rúa/Pedrouzo (18 bzw. 19 km, 250 bzw. 270 Hm)
10. Tag: Rúa/Pedrouzo – Santiago de Compostela (20 bzw. 19 km, 270 bzw. 250 Hm)
11. Tag: Abreise in Eigenregie aus Santiago oder Verlängerung mit "Der Jakobsweg nach Finisterre und Muxia"



Anforderungsprofil
Bei durchschnittlichen Etappenlängen von 20 km durchwandern Sie bergige Abschnitte mit durchschnittlich 303 Höhenmetern im Tagesverlauf. Sie orientieren sich mithilfe des Wanderführer-Buches und der nahezu durchgängig guten Markierung des Caminos. Wander-Erfahrung wird vorausgesetzt. Da einige Etappen aufgrund der Infrastruktur sehr lang sind, haben wir bereits Taxitransfers zur Verkürzung eingebunden. Spanisch- oder Englisch-Kenntnisse sind in den meisten Hotels und bei Besorgungen des Alltags notwendig.

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Es gibt öffentliche Busse mit zumeist guten Anbindungen zu den An- und Abreisemöglichkeiten (Oviedo Aeropurto Asturias, Flughafen A Coruña, und Santiago Flughafen) nach Ribadeo bzw. von Santiago. Gern beraten wir Sie und bieten Ihnen auf Anfrage auch passende Flüge an. Sie können diese Reise innerhalb des Reisezeitraums 07.01. – 23.12.20 nach eigenem Wunsch täglich antreten! Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 10 Übernachtungen inkl. Frühstück Frühstück in einer einfachen Pension (1x), guten Landhotels (3x), im Landhaus mit besonderem Charme (2x) sowie in 3-Sterne-Hotels (2x) und im 4-Sterne-Parador-Hotel (2x); alle mit privatem Bad im Zimmer
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 20 kg pro Person von Hotel zu Hotel während Ihrer Wanderungen auf dem Camino del Norte
  • 7 Transfers, davon 3x im Taxi und 4x im Kleinbus als Sammeltransfer des Hotels
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Wanderführer-Buch „Camino del Norte“, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Stadtpläne für die Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, Kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Team in Spanien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite


Termine
Anreise täglich möglich gemäß der Saisonzeiten
Beste Reisezeit: Mitte April - Mitte Oktober

Preise
Alle Preise pro Person in Euro (bei mind. 2 Reisenden)
Saisonkalender DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
07.01.2020 - 23.12.2020958 €1248 €164 €
 
Zuschläge/Extras
Zuschlag für 10x Abendessen 278 €
Zusatznacht Ribadeo, p.P. im DZ/F 62 €
Zusatznacht Santiago, p.P. im DZ/F 58 €
Taxitransfer: Santiago Flughafen - Ribadeo, pauschal für bis zu 4 Pers. 280 €
Taxitransfer: Ribadeo - Aturias (Oviedo) Flughafen, pauschal für bis zu 4 Pers. 230 €
Reisecode:
WTNR05
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Camino del Norte

 

Das Wetter

Natürlich können wir das Wetter nicht voraussagen, aber wir können Ihnen eine Klimagrafik von Vilalba präsentieren. Sie erreichen Vilalba am 4. Tag, also quasi mittig auf Ihrer Reiseroute, sodass die Wetterdaten sehr repräsentativ sind. Auf der Grafik sind die durchschnittlichen, monatlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken) abgebildet.

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr gut erkennen, dass der Winter sehr regenreich ist und es im Sommer eher trocken wird. Mit maximalen Tagestemperaturen im Mittel von bis zu 24 Grad sind die Temperaturen im Sommer sogar sehr wandertauglich. Die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen sinken auf bis zu 4 Grad im Mittel in den Wintermonaten, sodass Kälteeinbrüche und Schneefälle zwar möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich sind.


Aufgrund der Wetterlage in Vilalba empfehlen wir Ihnen eine Reise auf dem Camino del Norte im Zeitraum von März bis Anfang November, denn: Zu dieser Zeit sind die mittleren Regenmengen verhältnismäßig gering und die maximalen Tagestemperaturen im Mittel moderat. 

 

Ihre Wanderungen im Detail

 
1. - 4. Tag

Von einer anderen Zeit & schwebenden Getreidespeichern

Wenn Sie die Ruhe suchen, dann finden Sie sie in diesem Block reichlich. Sattgrüne Wiesen, dichte Wälder und Dörfer wie aus einer anderen Zeit prägen das galicische Mittelgebirge. Dabei führt Sie der Camino im steten Auf und Ab und im Wechsel über Schotterpisten, Nebenstraßen und Waldwege. Am Wegesrand grüßen die für Galicien so typischen „Hórreos“: Auf schlanken Steinsäulen errichtet, wirken die meist reich verzierten Getreidespeicher, als würden sie schweben. Wegen fehlender Hotels entlang des Caminos del Norte müssen in diesem Abschnitt einige Transfers eingebaut werden. Dafür genießen Sie jeweils zwei Nächte im historischen Parador-Hotel in Vilalba sowie Ruhe und Erholung in unserem sehr schönen Landhotel in Regüela.

5. - 11. Tag

Zu historischen Unterkünften & Weltkulturgütern

Mit dem eindrucksvollen Kloster und der in galicischem Barock aufwändig gestalteten „Iglesia de Asunción“ erwartet Sie in Sobrado dos Monxes noch ein echtes Highlight. Kaum zu glauben, dass ein „Dorf“ sich mit derartigen Bauwerken schmückt. Dieser Meinung war wohl auch die UNESCO, weshalb es die Klosteranlage zum Weltkulturerbe erklärte. Ab Arzúa wandern Sie dann die letzten beiden Etappen auf dem deutlich belebteren Haupt-Jakobsweg weiter nach Santiago. Und dort gehört nicht nur die Jakobus-Kathedrale, sondern gleich die gesamte vom Barock geprägte Altstadt zum Weltkulturerbe. Wenn das kein würdiger Abschluss ist!
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
4 Bewertungen
4 / 5
 

Wir sind zu zweit die beiden letzten blöcke ( gijon - Santiago ) des nord oder küstenweges individuell und mit Gepäck auf den schultern gelaufen. e...

s war ein traum! alles perfekt organisiert, man hätte es nicht besser machen können. ich kann PURA nur wärmstens weiterempfehlen und bin bestimmt nicht das letzte mal mit PURA verreist.

Weiterlesen
hs
 

Die gebuchte Individualreise - Küstenweg von Gjiòn nach Santiago hat unseren Erwartungen entsprochen. Die Transfers, der Gepäcktransfer und die Err...

eichbarkeit der Ansprechpartner in Spanien war super. Auch von den vermittelten 16 Hotels/Unterkünften entsprachen oder übertrafen 14 unseren Erwartungen, zwei hingegen sollten Sie aus Ihrem Angebot nehmen, da diese schlichtweg eine Zumutung waren. Lieber ein Taxitransfer in Sobrado dos Monxes zusätzlich und ein Hotel am Rand von Luarca und Sie bekommen von Ihren Kunden die volle Punktzahl.

Weiterlesen
Mike
 

Das Viersterne Hotel in Sarria war leider nicht so sauber wie gewünscht. Schimmel im Bad,aber sehr gutes Frühstück.Die erste Etappe war der Hammer ...

mit Ziel Portomarin.Hotel Pousada gut,leider Hinterhofausblick.Die nächste Etappe nach Lestedo,wo wir in der Casa rectoral sehr gut untergebracht waren.In Melide war die Pension Berenguela reserviert.Das Zimmer sehr klein,aber sauber.Die Umgebung furchtbar laut.Völlig zerschlagen machten wir uns auf den Weg nach Arzua.Die Zimmer sehr sauber ,aber sehr hellhörig.Transfer von Rua nach Labacolla und zurück hat prima geklappt.Das Hostal San Paio war abgewirtschaftet-Personal freundlich ,aber überfordert.Das Hotel in Santiago war sehr zu empfehlen.Sehr nettes Personal,sehr sauberes und ruhiges Zimmer,sehr gutes Frühstück.Wir haben die Verlängerungsnächte in diesem Hotel sehr genossen und würden dieses Hotel immer wieder buchen. Die letzten 120 km auf dem Camino waren für uns ein wunderbares Erlebnis.Man kam mit Pilgern aus aller Herren Länder in Kontakt.Die Pilgermesse in der Kathedrale zu Santiago war der absolute Höhepunkt,emotional sehr ansprechend.Vielleicht nehmen wir im kommenden Jahr eine andere Etappe ins Visier.Das Fieber hat uns gepackt. HGP

Weiterlesen
HGP
 

Die Organisation war gut. Lediglich sind die Transfers störend da Termine einzuhalten sind. Für die Unterkünfte in Mondonedo (unfreundlich und es g...

ibt bei Ankunft nichts zu Essen), Parga (zu weit ab vom Weg) und Sobrado dos Monxes (Schimmel an den Wänden und es gibt kein Frühstück, alternativ gab es dann im Cafe auf der gleichen Strassenseite im Cafe ein Croissont und ein Kaffee umsonst) sollten lieber alternativen gefunden werden. Der Gepäckservice war sehr gut organisiert. Kommentar von PURA: Wir verstehen Ihre Meinung und respektieren diese. Beachten Sie bitte - wie auch im Katalog ausgeschrieben - dass es im 5. Block von Ribadeo nach Santiago einfach kaum Unterkünfte gibt und man entweder die Wahl hat bis zu 40 km lange Etappen (mit zusätzlichen Höhenmetern) gehen zu müssen oder eben Transfers eingebunden werden müssen. Wir versichern Ihnen, dass wir als Anbieter kein Interesse an Transfers haben (macht die Reise unnötig teurer, zusätzlicher organisatorischer Aufwand) und wir auch wissen, dass unsere Kunden diese nicht schätzen. Wir binden also nur dann Transfers ein, wenn es nicht anders geht und das ist auf diesem Abschnitt unumgänglich. Dem Hinweis auf Schimmel im Hotel in Mondonedo gehen wir nach. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich noch einmal per E-Mail oder Telefon an uns! Vielen Dank.

Weiterlesen
Jakobsweg2015_deNorte
Durchschnittliche Bewertung:
4 / 5
4 Bewertungen
 

Wir sind zu zweit die beiden letzten blöcke ( gijon - Santiago ) des nord oder küstenweges individuell und mit Gepäck auf den schultern gelaufen. e...

s war ein traum! alles perfekt organisiert, man hätte es nicht besser machen können. ich kann PURA nur wärmstens weiterempfehlen und bin bestimmt nicht das letzte mal mit PURA verreist.

Weiterlesen
hs
 

Die gebuchte Individualreise - Küstenweg von Gjiòn nach Santiago hat unseren Erwartungen entsprochen. Die Transfers, der Gepäcktransfer und die Err...

eichbarkeit der Ansprechpartner in Spanien war super. Auch von den vermittelten 16 Hotels/Unterkünften entsprachen oder übertrafen 14 unseren Erwartungen, zwei hingegen sollten Sie aus Ihrem Angebot nehmen, da diese schlichtweg eine Zumutung waren. Lieber ein Taxitransfer in Sobrado dos Monxes zusätzlich und ein Hotel am Rand von Luarca und Sie bekommen von Ihren Kunden die volle Punktzahl.

Weiterlesen
Mike
 

Das Viersterne Hotel in Sarria war leider nicht so sauber wie gewünscht. Schimmel im Bad,aber sehr gutes Frühstück.Die erste Etappe war der Hammer ...

mit Ziel Portomarin.Hotel Pousada gut,leider Hinterhofausblick.Die nächste Etappe nach Lestedo,wo wir in der Casa rectoral sehr gut untergebracht waren.In Melide war die Pension Berenguela reserviert.Das Zimmer sehr klein,aber sauber.Die Umgebung furchtbar laut.Völlig zerschlagen machten wir uns auf den Weg nach Arzua.Die Zimmer sehr sauber ,aber sehr hellhörig.Transfer von Rua nach Labacolla und zurück hat prima geklappt.Das Hostal San Paio war abgewirtschaftet-Personal freundlich ,aber überfordert.Das Hotel in Santiago war sehr zu empfehlen.Sehr nettes Personal,sehr sauberes und ruhiges Zimmer,sehr gutes Frühstück.Wir haben die Verlängerungsnächte in diesem Hotel sehr genossen und würden dieses Hotel immer wieder buchen. Die letzten 120 km auf dem Camino waren für uns ein wunderbares Erlebnis.Man kam mit Pilgern aus aller Herren Länder in Kontakt.Die Pilgermesse in der Kathedrale zu Santiago war der absolute Höhepunkt,emotional sehr ansprechend.Vielleicht nehmen wir im kommenden Jahr eine andere Etappe ins Visier.Das Fieber hat uns gepackt. HGP

Weiterlesen
HGP
 

Die Organisation war gut. Lediglich sind die Transfers störend da Termine einzuhalten sind. Für die Unterkünfte in Mondonedo (unfreundlich und es g...

ibt bei Ankunft nichts zu Essen), Parga (zu weit ab vom Weg) und Sobrado dos Monxes (Schimmel an den Wänden und es gibt kein Frühstück, alternativ gab es dann im Cafe auf der gleichen Strassenseite im Cafe ein Croissont und ein Kaffee umsonst) sollten lieber alternativen gefunden werden. Der Gepäckservice war sehr gut organisiert. Kommentar von PURA: Wir verstehen Ihre Meinung und respektieren diese. Beachten Sie bitte - wie auch im Katalog ausgeschrieben - dass es im 5. Block von Ribadeo nach Santiago einfach kaum Unterkünfte gibt und man entweder die Wahl hat bis zu 40 km lange Etappen (mit zusätzlichen Höhenmetern) gehen zu müssen oder eben Transfers eingebunden werden müssen. Wir versichern Ihnen, dass wir als Anbieter kein Interesse an Transfers haben (macht die Reise unnötig teurer, zusätzlicher organisatorischer Aufwand) und wir auch wissen, dass unsere Kunden diese nicht schätzen. Wir binden also nur dann Transfers ein, wenn es nicht anders geht und das ist auf diesem Abschnitt unumgänglich. Dem Hinweis auf Schimmel im Hotel in Mondonedo gehen wir nach. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich noch einmal per E-Mail oder Telefon an uns! Vielen Dank.

Weiterlesen
Jakobsweg2015_deNorte
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Camino del Norte, B5: Ribadeo – Santiago" erhalten:
Angebot anfordern!