PURA/Jakobsweg mit dem Fahrrad: León - Santiago
Nach Oben

Jakobsweg mit dem Fahrrad: León - Santiago

 
Mit den alten Königsstädten León und Astorga, dem berühmten Eisenkreuz „Cruz de Ferro“, der Templerburg von Ponferrada und dem Museumsdorf O Cebreiro erleben Sie die großen Highlights der letzten 300 km des Jakobsweges. Die Radroute führt Sie über grüne Berge, durch duftende Eukalyptuswälder und mittelalterliche Dörfer bis nach Santiago de Compostela. Während Ihrer Radreise genießen Sie gepflegte Hotels und detaillierte Reiseunterlagen. Und wenn Sie es ganz komfortabel möchten, buchen Sie unsere Leihräder mit „Sorglos-Garantie“ und den zuverlässigen Gepäcktransport gleich hinzu!

Reise-Steckbrief


Jakobsweg Radreise León– Santiago: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach León
2. Tag: León – Astorga (ca. 57 km, 260 Höhenmeter im Anstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Astorga – Ponferrada (55 km, 780 Hm)
4. Tag: Ponferrada – Herrerias (43 km, 810 Hm)
5. Tag: Herrerias – Samos (47 km, 890 Hm)
6. Tag: Samos – Portomarín (37 km, 650 Hm)
7. Tag: Portomarín – Arzúa (60 km, 920 Hm)
8. Tag: Arzúa – Santiago (46 km, 620 Hm)
9. Tag: Abreise in Eigenregie


Anforderungsprofil
Die täglichen Fahrstrecken liegen bei durchschnittlich 49 Kilometern, die durch hügeliges und zum Teil auch bergiges Gelände führen. Im Laufe eines Tages ergeben sich im Mittel rund 600 Höhenmeter im Anstieg. Dank der detaillierten Radweg-Beschreibungen und Karten können Sie in Ihrem eigenen Tempo fahren. Eine gute Grundkondition sowie ein normales Maß an Orientierungssinn werden vorausgesetzt. Die Strecke verläuft auf gut ausgebauten Feldwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen sowie abschnittsweise über Hauptstraßen. Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse werden in der Regel in den Hotels und bei Besorgungen des Alltags benötigt. Kleine Fahrrad-Reparaturen sollten Sie selbständig erledigen können.


Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach León bzw. von Santiago. Sie können diesen Abschnitt innerhalb des ganzen Jahres nach eigenem Wunsch täglich antreten! PURA bietet außerdem ein Leihrad-Service mit "Sorglos-Garantie". Dieser Service gilt auf dem gesamten Camino Francés in Spanien und kann hinzu gebucht werden. Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!
Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise

Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück in ausgesuchten Hotels, alle mit privatem Bad im Zimmer
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Stadtplan von León, Astorga, Ponferrada und Santiago, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Radtourenbuch „Jakobs-Radweg“ mit Karten im Maßstab 1 : 75.000 und eingezeichneter Route, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Service-Team in Galicien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite


Ihre Hotels
Sie übernachten in ausgesuchten Hotels und Pensionen, welche alle in den benannten Etappenorten liegen. Im Regelfall verbringen Sie eine Nacht in einem Landhaus mit besonderem Charme, je zwei Nächte in Hotels der 3- und 4-Sterne-Kategorie sowie drei Nächte in gepflegten Landhotels. Alle Zimmer verfügen garantiert über ein privates Bad bzw. Dusche und WC.

Leihrad-Service mit „Sorglos-Garantie“
Bei unseren Mittelklasse Leihfahrrädern (wahlweise Trekkingrad oder MTB) genießen Sie eine „Sorglos-Garantie“.
Zwar liegen kleinere Reparaturen, wie z. B. das Flicken eines Reifens oder das Einstellen von Bremsen, in Ihrem Verantwortungsbereich. Sollte Ihr Fahrrad aber einen nicht ohne Weiteres reparablen Defekt aufweisen, dann reicht ein Anruf bei unserem Team vor Ort und Sie erhalten binnen vier Stunden ein Ersatzrad ohne Aufpreis an Ort und Stelle geliefert.
Im Service inbegriffen ist die Lieferung an einen Fahrradladen oder Ihr erstes Hotel in León und auch die Abholung von Ihrem Hotel in Santiago. Auf Nachfrage halten wir auch E-Bikes bereit, wollen Ihnen aber nicht verschweigen, dass die Verleihpreise für E-Bikes bei etwa € 50 pro Rad und Tag liegen.

Termine
Anreise täglich möglich. Ganzjährig buchbar.
Beste Reisezeit: April - Juni und September - Oktober

Preise
Alle Preise 2019 pro Person in Euro
Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2019 - 31.12.2019520 €756 €56 €
 
Zuschläge/Extras
Gepäcktransport für 1 St. (kein Fahrradkoffer) à max. 20 kg während der Radtouren 155 €
Zusatznacht Santiago, p.P. im DZ/F 52 €
Zusatznacht León, p.P. im DZ/F 55 €
Aufpreis p.P. für 8x Abendessen 178 €
p.P. ein Trekking- oder MTB-Leihrad (8 Tage) 168 €
pro Fahrradhelm (8 Tage) 8 €
1 Paar Ortlieb Fahrradtaschen (8 Tage) 20 €
Reisecode:
RTLS
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Jakobsweges

 

Die beste Reisezeit

Zwar sind wir Reiseveranstalter und keine Wetterexperten, aber wir können Ihnen eine Wettergrafik von Astorga präsentieren. Astorga erreichen Sie am 2. Tag Ihrer Reise, sodass es sich mitten auf Ihrer Reiseroute befindet und die Wetterdaten repräsentativ sind. Auf der Wettergrafik sehen Sie die durchschnittlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken).

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr schön sehen, dass die Wintermonate etwas regenreicher als die Sommermonate sind. Maximale Temperaturen von bis zu 28 Grad im Mittel machen den Hochsommer zum Radfahren eher ungeeignet, da tageweise große Hitzen von über 30 Grad drohen. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (in der Regel sind das die Temperaturen bei Nacht) zeigt, dass in den Wintermonaten Dezember bis Februar die Gefahr von Wintereinbrüchen besteht, da die Temperaturen im Mittel auf bis zu 0 Grad sinken. 



Aufgrund der Wetterdaten können wir Ihnen eine Radreise auf dem Jakobsweg im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Oktober empfehlen, denn: In diesem Zeitraum sind die mittleren Regenmengen gering und die maximalen Tagestemperaturen sind im Mittel zum Radfahren nicht zu heiß.

 

Ihre Etappen im Detail

 
1. - 9. Tag

Steine ablegen, Templerburg & schönste Bergpanoramen

Die alte Königsstadt León, eine der großen Höhepunkte des Jakobsweges, markiert den Startpunkt Ihrer Radreise. Durch die grün bewachsene Hochebene und über die längste Brücke am Jakobsweg, die Puente de Órbigo, führt Sie gleich Ihre erste Tour. Astorga wurde bereits von den Römern gegründet. Die gut erhaltene Stadtmauer aus dieser Epoche sollten Sie sich anschauen. Genauso wie den prächtigen neogotischen Palast, entworfen von Gaudí. Mit dem „Cruz de Ferro“ erreichen Sie den höchsten Punkt (1.528 m) des Jakobsweges schon am 3. Tag. Hier legen Pilger seit jeher einen von zu Hause mitgebrachten Stein ab, der symbolisch für das Ablegen einer Seelenlast steht. So befreit, erreichen Sie das mittelalterliche Ponferrada mit der sehr besonderen Templerburg. Kurz darauf folgt das als „kleines Compostela“ bekannte Villafranca del Bierzo. Schwache Pilger, die es nicht nach Santiago schafften, erhielten in der örtlichen Santiago-Kirche den gleichen Ablass wie am Apostelgrab in Santiago de Compostela. Von Herrerias aus (5. Tag) fahren Sie hinauf in das pittoreske, denkmalgeschützte Museumsdorf O Cebreiro und weiter auf die Passhöhe „Alto de Poio“. Mit schönsten Ausblicken auf die grünen Berge Galiciens geht es hinab nach Samos. Sprudelnde Bäche, sattgrüne Weiden und verschlafene Dörfern prägen das grüne Galicien. So erreichen Sie Portomarín, das idyllisch an einem Stausee liegt. Im Sog der immer zahlreicher werdenden Fuß-Pilger geht es zunächst über Arzúa und dann durch duftende Eukalyptuswälder nach Santiago. Dort werden Sie von der überragenden Jakobus-Kathedrale und einer sehr schönen Altstadt empfangen.
Rathaus in León
Blick auf Montes de León
Holzkreuz auf Berg
Glückliche Pilgerin auf dem Camino
Radfahrer auf dem Camino
Cruz de Ferro
Mittelalterliche Burg in Ponferrada
Horreo in Galicien
In der Nähe von Triacastela
Mit dem Fahrrad bergab auf dem Jakobsweg
Horreo auf dem Weg nach Portomarin
Angekommen in Portomarin
Radfahrer bergauf auf dem Jakobsweg
Die Wall of Wisdom in Arzua
Rastplatz in Arzua
Wegmarkierung auf dem Jakobsweg
Fahrrad in Santiago de Compostela
Malerischer Anblick auf die Jakobus Kathedrale
Los geht's in León!
Rathaus in León
Ausblick auf die Gebirgskette Montes de León
Blick auf Montes de León
Auf dem Weg nach O Cebreiro..
Holzkreuz auf Berg
Glückliche Gesichter auf dem Camino
Glückliche Pilgerin auf dem Camino
Radfahrer auf dem Camino in Galicien
Radfahrer auf dem Camino
Das berühmte Cruz de Ferro
Cruz de Ferro
Die mittelalterliche Castillo de Ponferrada
Mittelalterliche Burg in Ponferrada
Einfach typisch! Die Horreos (Kornspeicher) in Galicien
Horreo in Galicien
Aussicht in der Nähe von Triacastela
In der Nähe von Triacastela
Es geht auch entspannt bergab mit dem Rad!
Mit dem Fahrrad bergab auf dem Jakobsweg
Eins der typischen Horreos auf dem Weg nach Portomarin
Horreo auf dem Weg nach Portomarin
Angekommen in Portomarin
Angekommen in Portomarin
Es geht auch mal bergauf..
Radfahrer bergauf auf dem Jakobsweg
Verewigen Sie sich auf der Wall of Wisdom..
Die Wall of Wisdom in Arzua
Auch als Radfahrer muss Pause sein!
Rastplatz in Arzua
Typisch auf dem Jakobsweg: Die Wegmarkierungen mit der gelben Jakobsmuschel!
Wegmarkierung auf dem Jakobsweg
Wenn Ihr Fahrrad hier steht, dann haben Sie es geschafft. Dann müssen Sie sich nur noch umdrehen...
Fahrrad in Santiago de Compostela
...und genießen den malerischen Anblick der Jakobus-Kathedrale von Santiago! Und wann kommen Sie?
Malerischer Anblick auf die Jakobus Kathedrale
-->
Los geht's in León!
Rathaus in León
Ausblick auf die Gebirgskette Montes de León
Blick auf Montes de León
Auf dem Weg nach O Cebreiro..
Holzkreuz auf Berg
Glückliche Gesichter auf dem Camino
Glückliche Pilgerin auf dem Camino
Radfahrer auf dem Camino in Galicien
Radfahrer auf dem Camino
Das berühmte Cruz de Ferro
Cruz de Ferro
Die mittelalterliche Castillo de Ponferrada
Mittelalterliche Burg in Ponferrada
Einfach typisch! Die Horreos (Kornspeicher) in Galicien
Horreo in Galicien
Aussicht in der Nähe von Triacastela
In der Nähe von Triacastela
Es geht auch entspannt bergab mit dem Rad!
Mit dem Fahrrad bergab auf dem Jakobsweg
Eins der typischen Horreos auf dem Weg nach Portomarin
Horreo auf dem Weg nach Portomarin
Angekommen in Portomarin
Angekommen in Portomarin
Es geht auch mal bergauf..
Radfahrer bergauf auf dem Jakobsweg
Verewigen Sie sich auf der Wall of Wisdom..
Die Wall of Wisdom in Arzua
Auch als Radfahrer muss Pause sein!
Rastplatz in Arzua
Typisch auf dem Jakobsweg: Die Wegmarkierungen mit der gelben Jakobsmuschel!
Wegmarkierung auf dem Jakobsweg
Wenn Ihr Fahrrad hier steht, dann haben Sie es geschafft. Dann müssen Sie sich nur noch umdrehen...
Fahrrad in Santiago de Compostela
...und genießen den malerischen Anblick der Jakobus-Kathedrale von Santiago! Und wann kommen Sie?
Malerischer Anblick auf die Jakobus Kathedrale
Jetzt Angebot anfordern
 

Das sagen unsere Kunden

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
 

Diese Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Jakobsweg mit dem Fahrrad: León - Santiago" erhalten:
Angebot anfordern!