PURA/Via de la Plata B3: Cáceres – Salamanca
Nach Oben

Via de la Plata B3: Cáceres – Salamanca

 
Entlang des Alcántara Stausees, einer der größten Stauseen Europas, wandern Sie auf Feldwegen nach Cañaveral. Auf den Weiden und zwischen den Korkeichen tummeln sich sorglos die berühmten „schwarzen“ Iberischen Schweine. Und dann wartet mit Salamanca ein echtes Highlight auf Sie! Die Altstadt ist ein Paradebeispiel mittelalterlicher Baukunst und gehört ebenfalls - Sie werden es schon ahnen - zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Highlight ist auch PURAs zuverlässiger Gepäcktransport!

Reiseverlauf


Via de la Plata, Cáceres – Salamanca: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Cáceres
2. Tag: 9 Uhr Taxitransfer (ca. 20 km) und Wanderung Stausee Alcántara – Cañaveral (ca. 16 km, ca. 180 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Cañaveral – Riolobos (23 km, 320 Hm) und 17 Uhr Taxitransfer zum Hotel in Cañaveral
4. Tag: 9 Uhr Taxitransfer und Galisteo – Ventaquemada (23 km, 180 Hm) und 17 Uhr Taxitransfer zum Hotel in Aldeanueva del Camino
5. Tag: 9 Uhr Taxitransfer und Ventaquemada – Aldeanueva del Camino (26 km, 200 Hm)
6. Tag: Aldeanueva – Calzada de Bejar (23 km, 510 Hm)
7. Tag: Calzada de Bejar – Fuenterroble (21 km, 290 Hm)
8. Tag: Fuenterroble – San Pedro de Rozadas (28 km, 410 Hm)
9. Tag: San Pedro de Rozadas – Salamanca (23 km, 150 Hm)
10. Tag: Abreise in Eigenregie aus Salamanca oder Verlängerung mit "Via de la Plata Block 4: Salamanca – Puebla de Sanabria" 


Diese Anforderungen erwarten Sie 
Die Tageswanderungen haben eine mittlere Länge von 23 km bei durchschnittlich 280 Höhenmetern im Aufstieg im Tagesverlauf. Für diese Reise setzen wir Wander-Erfahrung voraus! Da die Etappen am 2. - 5.Tag aufgrund der Infrastruktur sehr lang sind, haben wir bereits vier Taxitransfers zur Verkürzung eingebunden. Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse werden in der Regel in den Hotels und bei Besorgungen im Alltag benötigt.

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach Cáceres bzw. von Salamanca und bieten Ihnen auf Anfrage auch passende Flüge sowie die Flughafentransfers in Spanien an. Sie können das Reisedatum frei wählen, denn diese Reise ist grundsätzlich ganzjährig buchbar. In diesem Block müssen wir an zwei Stationen auch auf "einfache Pensionen" zurückgreifen, in denen sich jeweils 2 Zimmer ein Bad teilen. Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück in einfachen Pensionen mit privatem Bad (2x), einfachen Pensionen mit Gemeinschafts-Bad für jeweils 2 Zimmer (2x), guten 4-Sterne-Hotels (2x) sowie in gepflegten Landhotels (3x)
  • 5 Taxitransfers zur Etappenverkürzung sowie zwischen der Via de la Plata und den Hotels
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 20 kg pro Person von Hotel zu Hotel während der Wanderungen
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (Wanderführer-Buch „Via de la Plata“, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Stadtplan der Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, Kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Service-Team in Galicien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch zur Verfügung


Termine
Anreise täglich möglich, mit Ausnahme der Ostertage. Ganzjährig buchbar.
Beste Reisezeit: März - Juni & Sep. - Nov.

Preise
Alle Preise pro Person in Euro
Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2019 - 31.12.2019798 €992 €306 €
01.01.2020 - 31.12.2020798 €998 €332 €
 
Zuschläge/Extras
Zuschlag für 8x Abendessen (nicht in Salamanca) 168 €
Zusatznacht Salamanca im 4-Sterne Hotel, p.P. im DZ/F 76 €
Zusatznacht Cáceres im 4-Sterne Hotel, p.P. im DZ/F 65 €
Taxitransfer: Salamanca - Madrid Flughafen, pauschal für bis zu 4 Pers. 295 €
Taxitransfer: Sevilla Stadt - Cáceres, pauschal für bis zu 4 Pers. 370 €
Reisecode:
WTVP03
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte unserer Via de la Plata

 

Beste Reisezeit

​Zwar sind wir Reiseveranstalter und keine Wetterexperten, aber wir können Ihnen ein Wetterdiagramm von Zamora zeigen. Zamora befindet sich in der Nähe Ihres Zielortes der Reise und die Wetterdaten sind somit repräsentativ. Dem Diagramm können Sie die mittleren, maximalen (rote Linie) und minimalen (blaue Linie) Tagestemperaturen und auch die mittlere Regenmenge in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken) entnehmen!

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr schön sehen, dass die Wintermonate sehr regenreich sind und die Sommermonate hingegen sehr trocken sind. Die maximalen Tagestemperaturen sind mit über 28 Grad im Mittel im Hochsommer zum Wandern ungeeignet. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (im Prinzip sind das die Temperaturen bei Nacht) zeigt, dass diese im Winter auf bis zu 0 Grad absinken, weshalb mit Schneefall zu rechnen ist.

Summa summarum empfehlen wir Ihnen bezüglich des "Durchschnittswetters" diese Reise auf der Via de la Plata in den Zeiträumen von März bis Juni und September bis November. In diesen Zeiträumen sind die mittleren Regenmengen gering und die maximalen Tagestemperaturen sind nicht zu heiß.

 

Ihre Wanderungen detailliert

 
1. - 3. Tag

Von schwarzen Schweinen

Cáceres verfügt über eine der schönsten und eindrucksvollsten Altstädte Spaniens. Das gut erhaltene mittelalterliche Ensemble beeindruckte wohl auch die UNESCO, weshalb sich die gesamte Altstadt mit dem Titel „Weltkulturerbe“ schmücken darf. Da auf den nächsten 45 km hinter Cáceres keine Übernachtungsmöglichkeit besteht, bringen wir Sie mit dem Taxi dahin, wo es wieder richtig schön wird. Und so wandern Sie dann die erste Tageshälfte entlang des Stausees Alcántara auf Feldwegen nach Cañaveral. Auf den Weiden und zwischen den Korkeichen tummeln sich sorglos die berühmten „schwarzen“ Iberischen Schweine.
4. - 10. Tag

Zu alter Baukunst

Dann führt Sie die Via de la Plata ganz stilecht durch den Arco de Cáparra, einem 4-bogigen Tor, das Teil einer römischen Ausgrabungsstätte ist und kurz hinter Ventaquemada liegt. Das Kastilische Scheidegebirge mit den bis zu 2.000 Meter hohen Gipfeln zeigt sich kurz hinter Aldeanueva. Zum Glück sehen Sie es nur aus der Ferne, denn die Via de la Plata führt Sie geradewegs durch die Täler. Und dann wartet mit Salamanca ein echtes Highlight auf Sie! Die Altstadt ist ein Paradebeispiel mittelalterlicher Baukunst und gehört ebenfalls - Sie werden es schon ahnen - zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
 

Diese Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Via de la Plata B3: Cáceres – Salamanca " erhalten:
Angebot anfordern!