PURA/Franziskusweg Individualreise B2: Sansepolcro – Assisi
Nach Oben

Franziskusweg Individualreise B2: Sansepolcro – Assisi

 
Sie wandern durch die malerischen Berge Umbriens und erleben mit Città di Castello, Gubbio und der Pilgermetropole Assisi wahre Schatzkammern mittelalterlicher Architektur. Lassen Sie sich verzaubern vom idyllisch gelegenen Kloster Montecasale, in dem heute noch das Wirken des hl. Franziskus zu spüren ist. Und damit Sie sich mit allen Sinnen auf den Franziskusweg einlassen können, buchen wir für Sie nur ausgewählte Hotels und organisieren den Gepäcktransport während der Wanderungen!

Reisesteckbrief


Pilgern auf dem Franziskusweg Block 2, Sansepolcro – Assisi: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Sansepolcro 
2. Tag: Sansepolcro – Lama (ca. 19 km, ca. +640/-650 Höhenmeter im Auf- bzw. Abstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Lama – Collevecchio (20 km, +380/-140 Hm) und nachmittags Transfer zum Hotel in Città di Castello 
4. Tag: Morgens Transfer und Wanderung Collevecchio – Pietralunga/San Benedetto (20 bzw. 22 km, +680/-510 Hm)
5. Tag: Pietralunga/San Benedetto – Gubbio (26 bzw. 24 km, +490/-720 Hm)
6. Tag: Gubbio – Biscina (22 km, +580/-540 Hm)
7. Tag: Biscina – Valfabbrica (14 km, +300/-550 Hm)
8. Tag: Valfabbrica – Assisi (15 km, +470/-320 Hm)
9. Tag: Abreise in Eigenregie aus Assisi oder Verlängerung mit "Franziskusweg Individualreise Block 3: Assisi – Rieti"


Diese Anforderungen stellt der Franziskusweg

Bei einer durchschnittlichen Etappenlänge von 19 km wandern Sie durch die Berge Umbriens, wodurch sich in diesem Block mittlere Aufstiege von 505 Höhenmetern im Tagesverlauf ergeben. Aufgrund der vielen Steigungen sollte der Franziskusweg nur von geübten Wanderern gebucht werden. Sie orientieren sich mithilfe des Wanderführer-Buches und auf Wunsch stellen wir Ihnen auch GPS-Tracks zur Verfügung. Italienisch- oder Englisch-Kenntnisse sind wünschenswert, da die Einheimischen oft kein Deutsch sprechen und auch nur geringe Fremdsprachenkenntnisse haben. 

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach Florenz bzw. von Sansepolcro. Beide Orte sind mit Bussen und Bahnen ab den Flughäfen Pisa, Florenz und Rom Fiumicino erreichbar. Alternativ kann ab München auch der Nachtzug nach Florenz und Rom genommen werden. Sie können diesen Abschnitt innerhalb des ganzen Jahres nach eigenem Wunsch täglich antreten! Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!


Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück in einer einfachen Pension (1x), gepflegten Landhotels (2x) und guten 2- bis 3-Sterne-Hotels (2x) sowie in Landhäusern mit besonderem Charme (3x)
  • 2 Taxitransfers. Sie werden bequem vom Franziskusweg zum Hotel und tags darauf retour gefahren
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 18 kg pro Person von Hotel zu Hotel während der Wanderungen auf dem Franziskusweg
  • Tourismus-Abgaben. Keine unerwarteten Kosten vor Ort, da bei PURAs Franziskuswegreise die „Bettensteuer“ in allen Hotels der Reise inklusive ist!
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Wanderführer-Buch, Stadtplan der Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Terminen und Adressen, Wanderkarten zum Selbstausdruck)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Team in Italien steht Ihnen in Notfällen 7 Tage pro Woche telefonisch zur Seite


Termine
Anreise täglich möglich. Ganzjährig buchbar

Preise
Alle Preise pro Person in Euro

Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2019 - 31.12.2019758 €958 €104 €
 
Zuschläge/Extras
Zusatznacht in Assisi inkl. Frühstück, Charme-Hotel, im DZ 49 €
Zusatznacht in Assisi inkl. Frühstück, Charme-Hotel, im EZ 68 €
Reisecode:
WTFF02
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Franziskusweges

 

Das Wetter

Natürlich können wir das Wetter nicht voraussagen, aber wir können Ihnen eine Wettergrafik von La Verna präsentieren. La Verna befindet sich in der Nähe von Ihrer Route, weshalb es repräsentativ für die Wetterdaten ist. Auf der Grafik sind die durchschnittlichen, monatlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken) abgebildet.

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr gut erkennen, dass die Wintermonate etwas regenreicher sind als die Sommermonate, jedoch sind die Niederschlagsmengen das ganze Jahr über sehr moderat. Mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von bis zu 28 Grad, können tageweise große Hitzen herrschen und der Hochsommer ist somit zum Wandern nicht sehr gut geeignet. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (in der Regel sind das die Temperaturen bei Nacht) zeigt, dass im Winter auch Schneefall und Kälteeinbrüche möglich sind, da die Temperaturen von Dezember bis Februar auf bis zu 0 Grad sinken. 


Aufgrund der gegebenen Wetterdaten können wir Ihnen eine Pilgerreise auf diesem Abschnitt des Franziskusweges in den Zeiträumen von Mitte April bis Juni und September bis Mitte Oktober empfehlen, denn: In diesen Zeiträumen sind die mittleren Regenmengen moderat und die maximalen Tagestemperaturen im Mittel zum Pilgern nicht zu heiß. 

 

Ihre Wanderungen im Detail

 
1.- 9. Tag

Über ein Kloster mit Weitblick & mittelalterliche Prachtexemplare

Sansepolcro ist die letzte Kleinstadt der Toskana. Nur 8 km Luftlinie weiter im Tal liegt Lama, Ihre erste Station in Umbrien. Weil der heilige Franziskus aber die Berge so sehr liebte, machen auch Sie einen Schlenker durch die Bergwelt. So läppern sich im Laufe Ihrer Tageswanderung fast 20 km zusammen, und es kommen noch mal knapp 650 Höhenmeter im Auf- und Abstieg hinzu. Und wenn Sie sich jetzt fragen, wozu diese „Plackerei“ gut sein soll, dann liefert Ihnen das idyllisch in den Bergen gelegene Kloster Montecasale einen hervorragenden Grund: Nicht nur, dass es von Franziskus selbst gegründet wurde, es würde ihm wohl auch heute noch gefallen. Franziskanisch schlicht in der Ausstattung, lenkt das Kloster die Sinne nicht von dem umwerfenden Ausblick ins Tal ab. Nur 7 km hinter Lama folgt Città di Castello. Da dürfen Sie ausnahmsweise sogar durch das Tal hinwandern! Doch bevor wir Sie dort in Ihrem Hotel einchecken lassen, schicken wir Sie erst mal wieder in die Berge. Sie „müssen“ nämlich schon einen Teil der (ansonsten über 30 km langen) Wanderung nach Pietralunga absolvieren, ehe wir Sie mit dem Taxi abholen! Und dann dürfen Sie sich endlich am wunderschönen Città di Castello erfreuen. Umgeben von einer mittelalterlichen Stadtmauer, thront die Altstadt ganz klassisch auf einer Anhöhe. Weiter geht es durch die umwerfend grüne Berge Umbriens, die Ihnen immer wieder fantastische Ausblicke bieten. Mit Gubbio erleben Sie das nächste „Prachtexemplar“ mittelalterlicher Baukunst. Dessen mittelalterliche Altstadt ist spektakulär an den Hang gebaut und die Türme der Adelspaläste und der Kirchen scheinen einen Wettbewerb um die Lufthoheit zu führen. Mit nicht mehr ganz so vielen Steigungen geht es auf dem so genannten Friedensweg über Valfabbrica und auf schönen Wanderwegen weiter bis zum großen (ersten) Ziel des Franziskusweges: Kurz nach dem Einmarsch durch das mittelalterliche Stadttor stehen Sie dann auch schon vor der Franziskus-Basilika, in deren Tiefen das Grab des Heiligen beheimatet ist. Als Schatzkammer der Gotik kann man ohne Übertreibung die mittelalterliche Altstadt Assisi bezeichnen. Und so verwundert es nicht, dass die Pilgermetropole Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist.
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
3 Bewertungen
4.7 / 5
 

Es hat alles wunderbar funktioniert. Die Gepäckabholung hat vorzüglich geklappt. Das Taxi, um uns zum Ausgangsort zurückzubringen, hat schon auf un...

s gewartet. Der Fahrer war ausgesprochen nett. Die Doppelzimmer waren manchmal etwas beengt, aber insgesamt waren mit der Hotelauswahl sehr zufrieden und hatten den Eindruck immer im besten Hotel vor Ort einquartiert zu sein. Die Menschen waren insgesamt unheimlich freundlich. Und es war eine wunderbare Erfahrung. Vielen Dank!!!

Weiterlesen
Ruth
 

Block 1 + 2: Wir sind schon zum zweiten Mal mit PURA gereist. Die weiteren Streckenabschnitte bis nach Rom werden wir wieder über Pura buchen. Unterk...

ünfte, Gepäcktransport und Transfer hat super geklappt. In Gubbio sollte man einen zusätzlichen freienTag einlegen, eine tolle mittelalterliche Stadt. Die Übernachtungen in Boccaseriola und Biscina waren super!

Weiterlesen
HG
 

Ich bin im Mai 2017 von Florenz nach Assisi gewandert. Ich bin mit der Reise rundum zufrieden. Am liebsten wäre ich gleich nach Rom weiter gelaufen. ...

Kultur- und Naturgenuss werden ideal miteinander verbunden. Man sollte aber die sportliche Herausforderung nicht unterschätzen und trainiert an den Start gehen. Dann kann man das Wandern und Pilgern auch genießen und hat nachmittags noch genug Zeit die Etappenorte zu erkunden. Wenn man die Erläuterungen im Wanderführer genau liest, ist der richtige Weg auch immer zu finden. Ich bin nur einmal aus eigener Unachtsamkeit falsch abgebogen, war aber nach 10 Minuten wieder auf dem richtigen Weg. Empfehlenswert ist die Mitnahme der drei Kompass-Wanderkarten für das Gebiet. Wer den Angaben im Wanderführer nicht traut, kann sich auch an anhand der Karten orientieren.

Weiterlesen
Hermann Runte
Durchschnittliche Bewertung:
4.7 / 5
3 Bewertungen
 

Es hat alles wunderbar funktioniert. Die Gepäckabholung hat vorzüglich geklappt. Das Taxi, um uns zum Ausgangsort zurückzubringen, hat schon auf un...

s gewartet. Der Fahrer war ausgesprochen nett. Die Doppelzimmer waren manchmal etwas beengt, aber insgesamt waren mit der Hotelauswahl sehr zufrieden und hatten den Eindruck immer im besten Hotel vor Ort einquartiert zu sein. Die Menschen waren insgesamt unheimlich freundlich. Und es war eine wunderbare Erfahrung. Vielen Dank!!!

Weiterlesen
Ruth
 

Block 1 + 2: Wir sind schon zum zweiten Mal mit PURA gereist. Die weiteren Streckenabschnitte bis nach Rom werden wir wieder über Pura buchen. Unterk...

ünfte, Gepäcktransport und Transfer hat super geklappt. In Gubbio sollte man einen zusätzlichen freienTag einlegen, eine tolle mittelalterliche Stadt. Die Übernachtungen in Boccaseriola und Biscina waren super!

Weiterlesen
HG
 

Ich bin im Mai 2017 von Florenz nach Assisi gewandert. Ich bin mit der Reise rundum zufrieden. Am liebsten wäre ich gleich nach Rom weiter gelaufen. ...

Kultur- und Naturgenuss werden ideal miteinander verbunden. Man sollte aber die sportliche Herausforderung nicht unterschätzen und trainiert an den Start gehen. Dann kann man das Wandern und Pilgern auch genießen und hat nachmittags noch genug Zeit die Etappenorte zu erkunden. Wenn man die Erläuterungen im Wanderführer genau liest, ist der richtige Weg auch immer zu finden. Ich bin nur einmal aus eigener Unachtsamkeit falsch abgebogen, war aber nach 10 Minuten wieder auf dem richtigen Weg. Empfehlenswert ist die Mitnahme der drei Kompass-Wanderkarten für das Gebiet. Wer den Angaben im Wanderführer nicht traut, kann sich auch an anhand der Karten orientieren.

Weiterlesen
Hermann Runte
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Franziskusweg Individualreise B2: Sansepolcro – Assisi" erhalten:
Angebot anfordern!