PURA/Jakobsweg, Block 2: Logroño – Burgos
Nach Oben

Jakobsweg, Block 2: Logroño – Burgos

 
Dieser Abschnitt unserer individuellen Jakobswegreise führt Sie von der Weinhauptstadt Logroño durch mittelalterliche Dörfer, über gotische Brücken weiter in die Gansberge. Das volle Camino-Programm erleben Sie in Belorado, bevor Sie am Ende dieser Reise die alte Königsstadt Burgos erreichen. Bei PURA genießen Sie gepflegte Hotels und einen zuverlässigen Gepäcktransport während der Wanderungen.

Reiseverlauf


Jakobsweg, Logroño – Burgos: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Logroño
2. Tag: 9 Uhr Wandertransfer und Wanderung Pantano – Nájera (ca. 24 km / ca. 280 Hm im Aufstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Nájera – Santo Domingo (21 km/ 290 Hm)
4. Tag: Santo Domingo – Belorado (23 km/ 240Hm)
5. Tag: Belorado – San Juan de Ortega (24 km/ 380 Hm)
6. Tag: San Juan de Ortega – Burgos (27 km/ 150 Hm)
7. Tag: Abreise in Eigenregie aus Burgos oder Verlängerung mit "Der ganze Jakobsweg: Burgos – Astorga (Block 3)"


Diese Anforderungen erwarten Sie auf dem Camino
Die Tagesetappen dieser Reise sind durchschnittlich knapp 24 km lang, bei 270 Höhenmetern im Aufstieg im Tagesverlauf. Sollte Ihnen vor Ort eine Tagesetappe zu lang sein, dann können Sie die Etappen selbstverständlich nach eigenem Belieben mit öffentlichen Bussen oder dem Taxi (auf eigene Kosten) verkürzen. Dennoch setzen wir bei Ihnen Wander-Erfahrung voraus. Alle Reiseunterlagen erhalten Sie von uns auf Deutsch. Ihre telefonischen Notfallkontakte in Galicien sind englisch- und teilweise deutschsprachig. Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse werden in der Regel in den Hotels und bei Besorgungen im Alltag benötigt.

Gut zu wissen

An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach Logroño bzw. von Burgos. Sie können diese Reise innerhalb des ganzen Jahres nach eigenem Wunsch täglich antreten! Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!
Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück in einer gepflegten Pension (1x), einem 3-Sterne-Hotel (1x), Landhotels mit besonderem Charme (2x) sowie 4-Sterne-Hotels (2x)
  • 1 Verkürzungstransfer, damit Sie nur die schönsten Abschnitte des Jakobsweges genießen
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 20 kg pro Person von Hotel zu Hotel während der Wanderungen. Wenn Sie im nächsten Hotel ankommen, ist Ihr Gepäck schon da!
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Wanderführer-Buch „Spanischer Jakobsweg“, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, Stadtpläne der Großstädte, PURA-Infobroschüre „Jakobsweg“, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen). Sie genießen zielführende Reiseinformation von Jakobsweg-Experten und verschwenden keine Zeit mit Suchen!
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Service-Team in Galicien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche tagsüber telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite


Termine
Beste Reisezeit: April - Juni und September - Oktober

Preise
Alle Preise pro Person in Euro
Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2019 - 31.12.2019480 €665 €65 €
 
Zuschläge/Extras
Zuschlag für 6x Abendessen 138 €
Zusatznacht Bilbao, p.P. im DZ/F 64 €
Zusatznacht Logrono, p.P. im DZ/F 56 €
Zusatznacht Burgos, p.P. im DZ/F 103 €
Taxitransfer: Bilbao Flughafen - Logrono, pauschal bis zu 4 Pers. 300 €
Taxitransfer: Bilbao Flughafen - Burgos, pauschal bis zu 4 Pers. 335 €
Reisecode:
WTCF02
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Pilgerweges

 

Beste Reisezeit

Zwar sind wir Reiseveranstalter und keine Wetterexperten, aber wir können Ihnen eine Klimagrafik von Logroño zeigen. In Logroño starten Sie Ihre Pilgerroute, sodass die Wetterdaten somit dafür repräsentativ sind. Auf der Grafik sehen Sie die durchschnittlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken).

Anhand der Niederschlagsmengen können Sie sehr gut sehen, dass die Wintermonate etwas regenreicher sind als die Sommermonate. Mit bis zu 29 Grad im Mittel in den Sommermonaten, ist das Wetter im Hochsommer etwas zu heiß zum Pilgern. Die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (im Prinzip die Temperaturen bei Nacht) gehen auf weniger als 4 Grad zurück im Winter, sodass die Gefahr von Schneefällen vorhanden ist. 


Alles in Allem können wir Ihnen das Pilgern auf diesem Abschnitt des Jakobswegs in den Zeiträumen von April bis Juni und September bis Oktober empfehlen. In diesen Zeiträumen ist es nämlich zum Pilgern nicht zu heiß und die Regentätigkeit ist gering.

 

Ihre Wanderungen detailliert

 
1. - 4. Tag

Über gackernde Hühner, Gansberge & kreuzende Wildschweine

Kaum haben Sie die altehrwürdige, aber auch geschäftige Wein-Hauptstadt Logroño verlassen, wird es spürbar ruhiger. Die Füße laufen über sanft geschwungene Hügel und der Blick gleitet über ausgedehnte Wein- und Kornfelder. Im Frühsommer sorgen rot leuchtender Klatschmohn am Wegesrand und die blühenden Getreidefelder für Farbenfreude. Das Wandern erfordert hier wenig „Orientierungsarbeit“, und so bleibt Zeit, Gedanken zu Ende zu denken und den Blick nach innen zu richten. Passend zur Stimmung führt der Camino durch mittelalterliche Dörfer, in denen sich in den letzten 500 Jahren kaum etwas geändert zu haben scheint. Aber keine Sorge: Der Jakobsweg ist immer für eine Überraschung gut. So zum Beispiel in Santo Domingo de la Calzada, wo während des Gottesdienstes in der ehrfürchtigen Kathedrale regelmäßig lauthals gegackert wird. Dafür ist aber nicht ihr Sitznachbar verantwortlich, sondern das Hühnerpaar, welches in Erinnerung an eine alte Jakobsweglegende in einem Stall im Gotteshaus beherbergt wird! Kaum ist das Gackern der Hühner verklungen, schon folgen die dichten Mischwälder der „Gansberge“ (Montes de Oca). Da kreuzen mitunter Wildschweine, Rebhühner und – na klar – Gänse den Camino. Mittendrin liegt Belorado und bietet mit seinen gerade mal 2.000 Einwohnern das „volle Camino-Programm“: Gleich zwei mittelalterliche Kirchen, zwei Klöster und sogar eine Einsiedelei sorgen sich um das spirituelle Wohl der Pilger. Und rund um die typisch spanische, von Arkaden gesäumte „Plaza Mayor“ wird sich mehr um das leibliche Wohlergehen gekümmert!
5. - 7. Tag

Über ein Kloster im Nichts & eine Perle des Jakobsweges

Wenn Sie in San Juan de Ortega ankommen, werden Sie bereits gelernt haben, dass man auf dem Jakobsweg stundenlang durch Wälder laufen kann und dann plötzlich „in the middle of nowhere“ ein geradezu gigantisches Kloster auftaucht: in 1.000 m Höhe, 900 Jahre alt und mit kunsthistorisch wertvollen Kapitellen verziert. Der Jakobsweg eben! Auf die Gansberge folgt die legendäre Hochebene der Meseta. Doch bevor Sie die Meseta lieben und fürchten lernen, erstrahlt eine wahre Perle des Jakobsweges: Die alte Königsstadt Burgos bringt Kunsthistoriker ins Schwärmen, und auch „normale Menschen“ können sich der Aura dieser Stadt kaum entziehen. Die Altstadt gleicht einem Freilichtmuseum mit Prachtbauten aus den Epochen der Romanik, der Gotik und der Renaissance. Und mittendrin überragt sowohl in der Höhe wie in der Baukunst die Kathedrale Santa María den Rest der Stadt. Nicht umsonst gilt sie als eine der vier wichtigsten Kirchen des gesamten Jakobsweges. Also: Herkommen (mit PURA natürlich), angucken, reingehen und selbst spüren!
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
10 Bewertungen
4.8 / 5
 

Der erste Teil des Jakobsweg in Spanien bis Burgos ist ohne Probleme verlaufen. Der Koffertransport so wie Reservationen der Unterkunft klappten hervo...

rragend. Aber auch in Spanien das Gepäck besser um 08.00 bereitstellen. Die Wege bis auf wenig ausnahmen sehr gut markiert. Zum Schluss "sehr, sehr toll"!

Weiterlesen
frima
 

Ich bin in der 32. u. 33 KW den spanischen JW zwischen Pamplona und Burgos bzw. zwischen Melide und Santiago gegangen. Die Reise wurde sehr gut vorber...

eitet. Die entscheidenden Dinge in den jeweiligen Pensionen bzw. Hotels waren in Ordnung. Zum Auffinden der Hotels waren dankenswerterweise jeweils Stadtplanausschnitte und Beschreibungen beigefügt. In einigen Fällen wären die Beschreibungen ein wenig verbesserungswürdig. Das eine oder andere Hotel (2 Sterne) ist nicht unbedingt empfehlenswert. Hier gibt es am Weg bessere in gleicher Kategorie. Unabhängig hiervon würde ich jederzeit wieder gern bei PURA buchen. Vielen Dank für die ansonsten sehr gute Vorbereitung der Reise. Kommentar vor PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenn wir 5-Sterne-Luxushotels und Paradore mal ausklammern, dann versuchen wir schon immer das beste Hotel am Ort zu buchen. Nur leider sind zum Zeitpunkt der Buchung nicht immer alle unsere Wunschhotels verfügbar. Daher unser Tipp: Je frühzeitiger Sie buchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir Ihnen auch die "besten" Hotels buchen können.

Weiterlesen
albanil
 

Diesmal die Etappe von Logrono bis Burgos gegangen. Danke, liebes Pura Team, alles hat wieder hervorragend geklappt! Alle hotels Spitze! Gepäcktransp...

ort sehr zuverlässig! Wir buchen wieder bei euch!!

Weiterlesen
Veronika
 

Mein Jakobsweg! Wenn man den Camino francés nicht an einem Stück, immerhin ca. 750 km, bewältigen kann, muss man sich den gesamten Weg in Großetap...

pen bzw. Blöcke einteilen. So entschied ich mich, im Frühjahr 2016 von Burgos nach León über die Meseta – teilweise unter winterlichen Bedingungen - zu wandern, im Sommer 2016 von St. Jean-Pied-de-Port über die Pyrenäen nach Burgos und im Sommer 2016 von León nach Santiago – teilweise bei großer Hitze -, die längste Etappe, zu gehen. Diese physische, mentale und spirituelle Erfahrung möchte ich nicht missen, nicht zuletzt auch deshalb, weil ich mich als Behinderter, aber nicht Gehbehinderter, auf die Logistik von PURA verlassen konnte, d.h., für mich war es hilfreich zu wissen, wo ich abends meine müden Beine ausstrecken konnte, so z.B. im Gästehaus des Klosters von Roncesvalles, im gemütlichen Hotel in Pamplona, im Gästehaus der freundlichen Zisterzienserinnen in Santo Domingo de la Calzada und im kleinen Hotel mit seinem wunderschönen Garten in Santiago selbst, um nur einige Bespiele zu erwähnen. Mir ist bewusst, dass der "authentische Pilger" wünschenswerter Weise in den Herbergen übernachten sollte; wer dies jedoch nicht kann oder möchte, ist bei PURA mit deren Hilfe bei der Organisation der Unterkünfte wirklich gut aufgehoben, wofür ich dem PURA-Team ausdrücklich danken möchte. Kommentar von PURA: Vielen Dank für Ihre nette Rückmeldung. Es war uns eine Freude Ihren Jakobsweg organisieren zu dürfen und wir hoffen, Sie noch auf vielen weiteren Jakobswegen begleiten zu können.

Weiterlesen
Hans-Peter Seichter
 

Ich bin zwei Etappen des Jakobswegs von Logrono bis Astorga gegangen. Für mich war das die erste große Wanderung, und dann noch alleine im Ausland. ...

Das Team von PURA hat mich ganz wunderbar in der gesamten Organisation und bei allen Fragen rundherum unterstützt. Der Ablauf der Reise war nicht nur gut durchdacht, sondern hat auch in allen Punkten wunderbar funktioniert: Reservierungen für die Hotels, Gepäcktransport und Taxitransfers. Auch alle anderen gelieferten Informationen waren sehr hilfreich. Die Hotels waren sehr unterschiedlich, je nach Aufenthaltsort, was einen erheblichen Charme der Reise ausmachte. Vielen Dank, ich werde bestimmt wieder auf Ihren Service zurückgreifen.

Weiterlesen
G.H.
 

Im September/Oktober 15 war ich zum 2. Mal mit PURA unterwegs (St. Jean-Burgos). Wiederum bin ich sehr zufrieden mit der Organisationund der Dienstlei...

stung. Auf Extrawünsche wurde schnell und kulant eingegangen. Sowohl Gepäcktransport wie auch Reservationen der Zimmer haben einwandfrei geklappt! Einziger Minuspunkt: die manchmal sehr, sehr kleinen Einzelzimmer! Allerdings gab es bezüglich Zimmer auch Highlights. Gerne nächstes Jahr wieder mit PURA!

Weiterlesen
Pia
 

Vom 1. bis 14 August 2015 bin ich die ersten zwei Etappen auf dem spanischen Jakobsweg mit PURA-Reisen gegangen. Ein großes Lob an die Organisatore...

n meiner Reise. Die Hotels waren liebevoll und sorgfältig ausgesucht. Sauber und freundlich waren sie alle. Aber teilsweise waren es richtige "Juwelen". Ganz besonders das tolle Casa rural in Akeretta, das Hotel in Estella, in Logrono und meine letzte Station in Burgos. Alle Hotels lagen, wenn nicht direkt am Jakobsweg, dann nur wenige hundert Meter entfernt. Der Koffertransport hat immer völlig problemlos geklappt. Die Wegbeschreibung zu den Hotels waren super, ich habe nie lange suchen müssen. Kurz: Wenn Jakobsweg - dann PURA Reisen Vielen vielen Dank. Im nächsten Jahr geht es weiter! Kommentar von PURA: Ganz herzlichen Dank für die netten Worte und sehr, sehr gern betreuen wir Sie auch bei Ihrer Fortsetzung des Jakobsweges!

Weiterlesen
Cornelia
 

Wir waren vom 25.05. bis 02.06.2015 zum 5. Mal mit PURA unterwegs. Diesmal die Etappe von Logrono nach Burgos. Es war wieder wunderschön! Die Hotels ...

waren wieder so ausgewählt, dass man bei An- und Abreise kurze Wege zum Busbahnhof hatte. Mit allen Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Krönung war das Hotel in Burgos mit Blick auf die Kathedrale. Erwähnen möchte ich auch, wie unbürokratisch pura uns bei der Umbuchung der Reise unterstützt hat. Ich war vor Reiseantritt leider erkrankt, und wir mußten eine kürzere Etappe als geplant wählen. Wir sind seit Jahren mit PURA unterwegs und bisher noch nie enttäuscht worden. Vielen Dank dafür!. J.

Weiterlesen
Elke Proksch
 

Wir gingen die verkürzte Strecke von Pamplona nach Burgos. Die Streckenabschnitte sind gut gewählt und auch für nicht trainierte Personen geeignet....

Die Unterkünfte gut gewählt und die zur Verfügung gestellten Karten machen die Suche leicht. Der Gepäcktransport war verlässlich und pünktlich. Ein großes Erlebnis, viele Pilger sind unterwegs, buon Camino!

Weiterlesen
Dieter
 

Sensationelle Reise..... die gebuchten Unterkünfte waren perfekt, alles sauber,nett und hat unsere Erwartungen bestens erfüllt.wir sind zu viert ger...

eist und haben vom ersten bis zum letzten Tag unsere Reise genossen. Danke an den Veranstalter, dass alles so wunderbar geklappt hat. die Busverbindungen, der Flug, es war alles bestens vorbereitet und hat super geklappt.

Weiterlesen
Ingrid Paulitsch
Durchschnittliche Bewertung:
4.8 / 5
10 Bewertungen
 

Der erste Teil des Jakobsweg in Spanien bis Burgos ist ohne Probleme verlaufen. Der Koffertransport so wie Reservationen der Unterkunft klappten hervo...

rragend. Aber auch in Spanien das Gepäck besser um 08.00 bereitstellen. Die Wege bis auf wenig ausnahmen sehr gut markiert. Zum Schluss "sehr, sehr toll"!

Weiterlesen
frima
 

Ich bin in der 32. u. 33 KW den spanischen JW zwischen Pamplona und Burgos bzw. zwischen Melide und Santiago gegangen. Die Reise wurde sehr gut vorber...

eitet. Die entscheidenden Dinge in den jeweiligen Pensionen bzw. Hotels waren in Ordnung. Zum Auffinden der Hotels waren dankenswerterweise jeweils Stadtplanausschnitte und Beschreibungen beigefügt. In einigen Fällen wären die Beschreibungen ein wenig verbesserungswürdig. Das eine oder andere Hotel (2 Sterne) ist nicht unbedingt empfehlenswert. Hier gibt es am Weg bessere in gleicher Kategorie. Unabhängig hiervon würde ich jederzeit wieder gern bei PURA buchen. Vielen Dank für die ansonsten sehr gute Vorbereitung der Reise. Kommentar vor PURA: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenn wir 5-Sterne-Luxushotels und Paradore mal ausklammern, dann versuchen wir schon immer das beste Hotel am Ort zu buchen. Nur leider sind zum Zeitpunkt der Buchung nicht immer alle unsere Wunschhotels verfügbar. Daher unser Tipp: Je frühzeitiger Sie buchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir Ihnen auch die "besten" Hotels buchen können.

Weiterlesen
albanil
 

Diesmal die Etappe von Logrono bis Burgos gegangen. Danke, liebes Pura Team, alles hat wieder hervorragend geklappt! Alle hotels Spitze! Gepäcktransp...

ort sehr zuverlässig! Wir buchen wieder bei euch!!

Weiterlesen
Veronika
 

Mein Jakobsweg! Wenn man den Camino francés nicht an einem Stück, immerhin ca. 750 km, bewältigen kann, muss man sich den gesamten Weg in Großetap...

pen bzw. Blöcke einteilen. So entschied ich mich, im Frühjahr 2016 von Burgos nach León über die Meseta – teilweise unter winterlichen Bedingungen - zu wandern, im Sommer 2016 von St. Jean-Pied-de-Port über die Pyrenäen nach Burgos und im Sommer 2016 von León nach Santiago – teilweise bei großer Hitze -, die längste Etappe, zu gehen. Diese physische, mentale und spirituelle Erfahrung möchte ich nicht missen, nicht zuletzt auch deshalb, weil ich mich als Behinderter, aber nicht Gehbehinderter, auf die Logistik von PURA verlassen konnte, d.h., für mich war es hilfreich zu wissen, wo ich abends meine müden Beine ausstrecken konnte, so z.B. im Gästehaus des Klosters von Roncesvalles, im gemütlichen Hotel in Pamplona, im Gästehaus der freundlichen Zisterzienserinnen in Santo Domingo de la Calzada und im kleinen Hotel mit seinem wunderschönen Garten in Santiago selbst, um nur einige Bespiele zu erwähnen. Mir ist bewusst, dass der "authentische Pilger" wünschenswerter Weise in den Herbergen übernachten sollte; wer dies jedoch nicht kann oder möchte, ist bei PURA mit deren Hilfe bei der Organisation der Unterkünfte wirklich gut aufgehoben, wofür ich dem PURA-Team ausdrücklich danken möchte. Kommentar von PURA: Vielen Dank für Ihre nette Rückmeldung. Es war uns eine Freude Ihren Jakobsweg organisieren zu dürfen und wir hoffen, Sie noch auf vielen weiteren Jakobswegen begleiten zu können.

Weiterlesen
Hans-Peter Seichter
 

Ich bin zwei Etappen des Jakobswegs von Logrono bis Astorga gegangen. Für mich war das die erste große Wanderung, und dann noch alleine im Ausland. ...

Das Team von PURA hat mich ganz wunderbar in der gesamten Organisation und bei allen Fragen rundherum unterstützt. Der Ablauf der Reise war nicht nur gut durchdacht, sondern hat auch in allen Punkten wunderbar funktioniert: Reservierungen für die Hotels, Gepäcktransport und Taxitransfers. Auch alle anderen gelieferten Informationen waren sehr hilfreich. Die Hotels waren sehr unterschiedlich, je nach Aufenthaltsort, was einen erheblichen Charme der Reise ausmachte. Vielen Dank, ich werde bestimmt wieder auf Ihren Service zurückgreifen.

Weiterlesen
G.H.
 

Im September/Oktober 15 war ich zum 2. Mal mit PURA unterwegs (St. Jean-Burgos). Wiederum bin ich sehr zufrieden mit der Organisationund der Dienstlei...

stung. Auf Extrawünsche wurde schnell und kulant eingegangen. Sowohl Gepäcktransport wie auch Reservationen der Zimmer haben einwandfrei geklappt! Einziger Minuspunkt: die manchmal sehr, sehr kleinen Einzelzimmer! Allerdings gab es bezüglich Zimmer auch Highlights. Gerne nächstes Jahr wieder mit PURA!

Weiterlesen
Pia
 

Vom 1. bis 14 August 2015 bin ich die ersten zwei Etappen auf dem spanischen Jakobsweg mit PURA-Reisen gegangen. Ein großes Lob an die Organisatore...

n meiner Reise. Die Hotels waren liebevoll und sorgfältig ausgesucht. Sauber und freundlich waren sie alle. Aber teilsweise waren es richtige "Juwelen". Ganz besonders das tolle Casa rural in Akeretta, das Hotel in Estella, in Logrono und meine letzte Station in Burgos. Alle Hotels lagen, wenn nicht direkt am Jakobsweg, dann nur wenige hundert Meter entfernt. Der Koffertransport hat immer völlig problemlos geklappt. Die Wegbeschreibung zu den Hotels waren super, ich habe nie lange suchen müssen. Kurz: Wenn Jakobsweg - dann PURA Reisen Vielen vielen Dank. Im nächsten Jahr geht es weiter! Kommentar von PURA: Ganz herzlichen Dank für die netten Worte und sehr, sehr gern betreuen wir Sie auch bei Ihrer Fortsetzung des Jakobsweges!

Weiterlesen
Cornelia
 

Wir waren vom 25.05. bis 02.06.2015 zum 5. Mal mit PURA unterwegs. Diesmal die Etappe von Logrono nach Burgos. Es war wieder wunderschön! Die Hotels ...

waren wieder so ausgewählt, dass man bei An- und Abreise kurze Wege zum Busbahnhof hatte. Mit allen Hotels waren wir sehr zufrieden. Die Krönung war das Hotel in Burgos mit Blick auf die Kathedrale. Erwähnen möchte ich auch, wie unbürokratisch pura uns bei der Umbuchung der Reise unterstützt hat. Ich war vor Reiseantritt leider erkrankt, und wir mußten eine kürzere Etappe als geplant wählen. Wir sind seit Jahren mit PURA unterwegs und bisher noch nie enttäuscht worden. Vielen Dank dafür!. J.

Weiterlesen
Elke Proksch
 

Wir gingen die verkürzte Strecke von Pamplona nach Burgos. Die Streckenabschnitte sind gut gewählt und auch für nicht trainierte Personen geeignet....

Die Unterkünfte gut gewählt und die zur Verfügung gestellten Karten machen die Suche leicht. Der Gepäcktransport war verlässlich und pünktlich. Ein großes Erlebnis, viele Pilger sind unterwegs, buon Camino!

Weiterlesen
Dieter
 

Sensationelle Reise..... die gebuchten Unterkünfte waren perfekt, alles sauber,nett und hat unsere Erwartungen bestens erfüllt.wir sind zu viert ger...

eist und haben vom ersten bis zum letzten Tag unsere Reise genossen. Danke an den Veranstalter, dass alles so wunderbar geklappt hat. die Busverbindungen, der Flug, es war alles bestens vorbereitet und hat super geklappt.

Weiterlesen
Ingrid Paulitsch
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Jakobsweg, Block 2: Logroño – Burgos" erhalten:
Angebot anfordern!