PURA/Der ganze Rheinsteig: Bonn – Wiesbaden
Nach Oben

Der ganze Rheinsteig: Bonn – Wiesbaden

 
Auf naturnahen Pfaden mit atemberaubenden Aussichten führt der Rheinsteig von Bonn durch das Siebengebirge und erreicht bei Koblenz das Mittelrheintal mit der größten Dichte an Burgen und Schlössern in Europa. Durch die liebliche Weinbaulandschaft des Rheingaus führt er schließlich nach Wiesbaden. Passend zum Premium-Wanderweg genießen Sie gepflegte Hotels, detaillierte Reiseunterlagen und unseren zuverlässigen Gepäcktransport! Der Rheinsteig bietet die mit Abstand schönste Möglichkeit, diese einzigartige Natur- und Kulturlandschaft entlang des Rheins kennenzulernen.

Reiseverlauf


Rheinsteig,  Bonn–Wiesbaden: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Bonn
2. Tag: Bonn – Königswinter (ca. 21½ km, ca. 430 Höhenmeter pro Tag im Aufstieg)
3. Tag: Königswinter – Bad Honnef (20½ km, 750 Hm)
4. Tag: Bad Honnef – Linz (19½ km, 640 Hm)
5. Tag: Linz – Bad Hönningen (16½ km, 500 Hm)
6. Tag: Bad Hönningen – Leutesdorf (17½ km, 690)
7. Tag: Leutesdorf – Rengsdorf (16 km, 530 Hm)
8. Tag: Rengsdorf – Bendorf (20 km, 440 Hm)
9. Tag: Bendorf – Koblenz (14 km, 440 Hm)
10. Tag: Koblenz – Braubach (21 km, 640 Hm)
11. Tag: Braubach – Kamp-Bornhofen (20½ km, 660 Hm)
12. Tag: Kamp-Bornhofen – St. Goarshausen (20 km, 760 Hm)
13. Tag: St. Goarshausen – Kaub (22 km, 830 Hm)
14. Tag: Kaub – Lorch (15 km, 600 Hm)
15. Tag: Lorch – Rüdesheim (22½ km, 570 Hm)
16. Tag: Rüdesheim – Oestrich-Winkel (15 km, 340 Hm)
17. Tag: Oestrich-Winkel – Schlangenbad (20 km, 590 Hm)
18. Tag: Schlangenbad – Wiesbaden (16 km, 290 Hm)
19. Tag: Abreise in Eigenregie aus Wiesbaden


Anforderungsprofil
Die Tagesetappen haben eine durchschnittliche Länge von 18 km. Auch wenn der höchste Punkt des Rheinsteiges bei „nur“ 370 m über Normalnull liegt (Tag 1-7), sind durch das stete Auf und Ab im Mittel rund 450 Höhenmeter im Aufstieg im Lauf eines Tages zu bewältigen, in der Spitze bis zu 830 Höhenmeter (Tag 13). Aufgrund der abwechslungsreichen und naturnahen Wegführung sind Trittsicherheit und Wander-Erfahrung Voraussetzung. Die Beschilderung ist durchgängig vorbildlich. Viele Etappen lassen sich vor Ort entweder mit der Bahn oder dem Rheinschiff (auf eigene Kosten) verkürzen bzw. überspringen.


Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Die Bonn und Wiesbaden  verfügen über einen Bahnhof. Unter bahn.de können Fahrpläne recherchiert und auch Tickets gebucht werden. Sie können diesen Abschnitt innerhalb des ganzen Jahres nach eigenem Wunsch täglich antreten! Bitte teilen Sie uns mit Ihrer Anfrage Ihr gewünschtes Reisedatum so exakt wie möglich mit! Unser Angebot wird umfassende Informationen rund um Ihre Reise, zu den Bedingungen und zu Ihren Rechten bei dieser Pauschalreise enthalten

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantieren wir Ihnen:
  • 18 Übernachtungen inkl. Frühstück in gepflegten Hotels und Gasthäusern (5x), 2-Sterne Hotels (7x), 3-Sterne Hotels (4x) und 4-Sterne Hotels (2x) entlang des Rheinsteigs
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Stadtpläne, 1 Wanderführer-Buch mit Karten und Wegbeschreibungen, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, 1 Kompakte Buchungsübersicht mit allen Anschriften)
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück pro Person à max. 20 kg von Hotel zu Hotel während der Wanderungen


Termine
Anreise täglich möglich. Ganzjährig buchbar.
Beste Reisezeit: Ende April - Mitte Oktober

Preise
Alle Preise pro Person in Euro
 
Reisecode:
WTRH13
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Rheinsteigs

 

Wetter und Klima

Zwar sind wir Reiseveranstalter und keine Wetterexperten, aber wir können Ihnen eine Klimagrafik von Koblenz zeigen. Sie erreichen Koblenz quasi mittig auf Ihrer Reiseroute, weshalb die Wetterdaten repräsentativ sind. Auf der Grafik sehen Sie die durchschnittlichen Tageshöchst- (rote Linie) und Tagestiefst- (blaue Linie) Temperaturen sowie die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken).

Wie Sie anhand der Niederschlagsmengen sehr schön sehen können ist das ganze Jahr regenreich, aber die Niederschlagsmengen sind insgesamt moderat. Mit maximalen Tagestemperaturen von bis zu 23 Grad im Mittel sind selbst die Hochsommermonate Juli und August sehr wandertauglich. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (im Prinzip sind das die Temperaturen bei Nacht) zeigt, dass im Winter von November bis März mit Kälteeinbrüchen und Schneefällen zu rechnen ist.


Alles in Allem können wir Ihnen aufgrund der Wetterdaten von Koblenz eine Wanderreise auf dem Rheinsteig im Zeitraum von Mai bis Oktober empfehlen, denn: Dann sind die mittleren Regenmengen erträglich und die maximalen Tagestemperaturen sind zum Wandern verhältnismäßig warm.

 

Ihre Wanderungen im Detail

 
1. - 6. Tag

Bonn – Leutesdorf

Von der „Beethovenstadt“ Bonn schlendern Sie kurz entlang der Rheinpromenade, und dann entführt Sie der Rheinsteig auch schon in die liebliche Parklandschaft des Siebengebirges. Dabei bleibt der Weg stets in der Nähe des Rheins. So genießen Sie schönste Rheinpanoramen, z. B. vom Petersberg oder auch vom sagenumwobenen Drachenfels (3. Tag). Weiter am Rhein entlang, geht es durch die pittoresken Städtchen Unkel und Linz. Das prächtige, neogotische Schloss Ahrenfels kurz vor Bad Hönningen kombiniert sich ganz hervorragend mit den nicht minder prächtigen Ausblicken auf den Rhein (5. Tag). Vorbei an der Burgruine Hammerstein, eine der ältesten am Mittelrhein, und an berauschenden Aussichtspunkten erreichen Sie schließlich Leutesdorf.
7. - 12. Tag

Leutesdorf – St. Goarshausen

Zu Beginn dieses Blockes macht der Rheinsteig einen Abstecher in den schönen Westerwald. Er führt Sie durch dichte Wälder und vorbei an Schloss und Burg Sayn (3. Tag), Stammburg der Fürsten von Sayn-Wittgenstein. Ab Vallendar (4. Tag) verläuft der Rheinsteig wieder entlang des Rheins. Die über den Rhein und Koblenz thronende Festung Ehrenbreitstein bietet einen fantastischen Ausblick auf das „Deutsche Eck“ (Zusammenfluss mit der Mosel). Die Höhepunkte folgen Schlag auf Schlag: Erst steigen Sie durch die spektakuläre Ruppertsklamm (5. Tag) ab ins Tal. Kaum wieder oben, sehen Sie die über Braubach thronende und einzigartig schöne Marksburg. Bei Kamp-Bornhofen stehen sich die „feindlichen Brüder“, die Burgen Sterrenberg und Liebenstein, seit jeher unversöhnlich gegenüber. Auf herrlichen Naturpfaden durch Wälder, über Felsen und entlang von Feldern wandern sie meist oberhalb des Rheins und genießen berauschende Panoramen auf den mäandernden Fluss. Bei St. Goarshausen wartet dann mit den Burgen Katz und Maus das nächste „zerstrittene“ Burgenpaar.
13. -19. Tag

St. Goarshausen – Wiesbaden

Kaum sind Sie losgewandert, schon stehen Sie am berühmtesten Felsen des Mittelrheintals, der Loreley. Idyllisch auf einer Rheininsel liegt die berühmte Zollburg Pfalzgrafenstein bei Kaub. Weiter geht es auf verschlungenen Pfaden mit spektakulären Aussichten auf die dicht auf dicht folgenden Burgen auf beiden Seiten des Rheins. Gleich hinter der berühmten Weinmetropole Rüdesheim treten Sie in den Rheingau ein. Der Rheinsteig verläuft nun auf Kammwegen und durch die liebliche Weinbaulandschaft. Und wo Wein oder Bier angebaut werden, sind die Klöster meist nicht fern. Ein geradezu unglaublich großes Exemplar davon, liegt mit dem berühmten Kloster Eberbach entlang dem Weg am 6. Tag. Dank seiner gut erhaltenen romanischen und frühgotischen Bauwerke, gilt es gar als eines der bedeutendsten Kulturdenkmälern Europas. Durch die sonnenverwöhnten Weinberge steigen Sie auf der letzten Wanderung ab nach Schierstein, wo wieder der Rhein erreicht wird. Und kurz darauf sind Sie dann auch schon am Ziel des Rheinsteiges, der prächtigen Kur- und Thermalbadstadt, Wiesbaden angekommen.
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen zur Reise

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
5 Bewertungen
4.1 / 5
 

Sehr geehrte Damen u. Herren, wir haben Ihr Angebot "Der ganze Rheinsteig" von Wiesbaden-Biebrich bis Bonn in 3 Wochenabschnitten á 5 - 6 Wandertagen...

erfolgreich erwandert. Mit 10 Senioren im Alter von 63 - 78 Jahren sind wir von Wiesbaden gestartet und mit 7 von ihnen haben wir den Rheinsteig in Bonn am 26. Mai 2017 beendet. Der Rheinsteig ist für diese erfahrene Wandergruppe der siebte Fernwanderweg in den Mittelgebirgen Deutschlands, den wir erfolgreich vom Start bis zum Ziel vollständig erwandert haben. Wir haben den Rheinsteig als anspruchsvollen und immer wieder anstrengenden Fernwanderweg kennengelernt. Mit seinen über 340 Km Länge und 9630m Aufstiegen und 9630 m Abstiegen war er der bisher anstrengendste Fernwanderweg für uns. Für die Anstrengungen wurden wir durch wunderschöne Ausblicke auf den Rhein und seine Zuflüsse und bestem Wanderwetter (1,5 Regentage bei insgesamt 17 Tagesetappen) entschädigt. Hervorzuheben ist die gute Organisation seitens pura sowohl bei der Auswahl der Unterkünfte als auch der perfekt Ablauf des Gepäcktransportes. Bis auf eine Ausnahme in St. Goarshausen wurden wir durch die Pensions- und Hotelwirte freundlich und zuvorkommend bedient. Insgesamt sind wir alle happy und stolz diesen anspruchsvollen Fernwanderweg gesund und erfolgreich erwandert zu haben. Herzlichen Dank an das sehr freundliche und hilfsbereite Pura-Team für die perfekte Organisation. Gerd Kanitz.

Weiterlesen
Kan
 

Außer mit der Unterkunft in Rengsdorf, Hotel Waldterasse, war ich mit der Organisation und Routenführung sehr zufrieden. In dem besagtem Hotelbwar ...

man sehr unfreundlich und die Zimmereinrichtung entsprach auch nicht meinem Geschmack. Das Essen hat nicht besonders geschmeckt.

Weiterlesen
Mücke
 

Auf dem Rheinsteig zu wandern hat uns viel Spaß gemacht. Er ist abwechslungsreich, gut ausgeschildert und landschaftlich sehr reizvoll. Der Gepäcktr...

ansport hat sehr gut geklappt, bis auf eine Ausnahme. Ein kleiner Wermutstropfen waren ein paar Unterkünfte die nicht sehr ansprechend waren. Aus diesem Grund gibt es nur vier Sterne. Kommentar von PURA. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es wäre schön, wenn Sie uns per E-Mail noch die Hotels und den jeweiligen Grund mitteilen würden, was Ihnen nicht so gut gefallen haben.

Weiterlesen
PF
 

Insgesamt waren wir mit der Organisation der Reise sehr zufrieden. Die Etappe Kaup - St. Goarshausen (Heide) kam uns recht kurz vor, weil Heide doch c...

a. 4 km vor St. Goarshausen liegt. Dafür ist unseres Erachtens die Etappe danach zu lang geworden. Obwohl diese mit 26 km auch nicht unbedingt viel länger ist, ist sie doch wesentlich anspruchsvoller und könnte ein wenig entschärft werden, wenn die Übernachtung direkt in St. Goarshausen stattfindet. Von Rüdesheim nach Lorch hat der Gepäcktransport nicht geklappt. Die Dame aus Lorch hat sich hier für uns eingesetzt, mußte jedoch nach 1,5 h nochmals anrufen. Weil wir aus den letzten beiden Etappen eine gemacht haben, haben wir den Hotelier aus Königswinter gebeten, die Koffer am selben Tag zu transportieren und das Hotel in Bonn, sie entgegenzunehmen (ohne Übernachtung). Beide waren hier sehr entgegenkommend und flexibel.

Weiterlesen
LS
 

Der Rheinsteig ist eine landschaftlich schöne aber auch sehr anspruchsvolle Wanderstrecke. Die Beschilderung des Weges Könnte mal wieder geprüft ...

und teilweise verbessert werden. Ein gelegentliches Verlaufen ist nicht ausgeschlossen. Die gebuchten Unterkünfte sind durchweg ansprechend, kleine Mängel kommen schon mal vor, sind aber lösbar. Wir waren mit der Leistung von "PURA" sehr zufrieden und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg.

Weiterlesen
Grubi
Durchschnittliche Bewertung:
4.1 / 5
5 Bewertungen
 

Sehr geehrte Damen u. Herren, wir haben Ihr Angebot "Der ganze Rheinsteig" von Wiesbaden-Biebrich bis Bonn in 3 Wochenabschnitten á 5 - 6 Wandertagen...

erfolgreich erwandert. Mit 10 Senioren im Alter von 63 - 78 Jahren sind wir von Wiesbaden gestartet und mit 7 von ihnen haben wir den Rheinsteig in Bonn am 26. Mai 2017 beendet. Der Rheinsteig ist für diese erfahrene Wandergruppe der siebte Fernwanderweg in den Mittelgebirgen Deutschlands, den wir erfolgreich vom Start bis zum Ziel vollständig erwandert haben. Wir haben den Rheinsteig als anspruchsvollen und immer wieder anstrengenden Fernwanderweg kennengelernt. Mit seinen über 340 Km Länge und 9630m Aufstiegen und 9630 m Abstiegen war er der bisher anstrengendste Fernwanderweg für uns. Für die Anstrengungen wurden wir durch wunderschöne Ausblicke auf den Rhein und seine Zuflüsse und bestem Wanderwetter (1,5 Regentage bei insgesamt 17 Tagesetappen) entschädigt. Hervorzuheben ist die gute Organisation seitens pura sowohl bei der Auswahl der Unterkünfte als auch der perfekt Ablauf des Gepäcktransportes. Bis auf eine Ausnahme in St. Goarshausen wurden wir durch die Pensions- und Hotelwirte freundlich und zuvorkommend bedient. Insgesamt sind wir alle happy und stolz diesen anspruchsvollen Fernwanderweg gesund und erfolgreich erwandert zu haben. Herzlichen Dank an das sehr freundliche und hilfsbereite Pura-Team für die perfekte Organisation. Gerd Kanitz.

Weiterlesen
Kan
 

Außer mit der Unterkunft in Rengsdorf, Hotel Waldterasse, war ich mit der Organisation und Routenführung sehr zufrieden. In dem besagtem Hotelbwar ...

man sehr unfreundlich und die Zimmereinrichtung entsprach auch nicht meinem Geschmack. Das Essen hat nicht besonders geschmeckt.

Weiterlesen
Mücke
 

Auf dem Rheinsteig zu wandern hat uns viel Spaß gemacht. Er ist abwechslungsreich, gut ausgeschildert und landschaftlich sehr reizvoll. Der Gepäcktr...

ansport hat sehr gut geklappt, bis auf eine Ausnahme. Ein kleiner Wermutstropfen waren ein paar Unterkünfte die nicht sehr ansprechend waren. Aus diesem Grund gibt es nur vier Sterne. Kommentar von PURA. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es wäre schön, wenn Sie uns per E-Mail noch die Hotels und den jeweiligen Grund mitteilen würden, was Ihnen nicht so gut gefallen haben.

Weiterlesen
PF
 

Insgesamt waren wir mit der Organisation der Reise sehr zufrieden. Die Etappe Kaup - St. Goarshausen (Heide) kam uns recht kurz vor, weil Heide doch c...

a. 4 km vor St. Goarshausen liegt. Dafür ist unseres Erachtens die Etappe danach zu lang geworden. Obwohl diese mit 26 km auch nicht unbedingt viel länger ist, ist sie doch wesentlich anspruchsvoller und könnte ein wenig entschärft werden, wenn die Übernachtung direkt in St. Goarshausen stattfindet. Von Rüdesheim nach Lorch hat der Gepäcktransport nicht geklappt. Die Dame aus Lorch hat sich hier für uns eingesetzt, mußte jedoch nach 1,5 h nochmals anrufen. Weil wir aus den letzten beiden Etappen eine gemacht haben, haben wir den Hotelier aus Königswinter gebeten, die Koffer am selben Tag zu transportieren und das Hotel in Bonn, sie entgegenzunehmen (ohne Übernachtung). Beide waren hier sehr entgegenkommend und flexibel.

Weiterlesen
LS
 

Der Rheinsteig ist eine landschaftlich schöne aber auch sehr anspruchsvolle Wanderstrecke. Die Beschilderung des Weges Könnte mal wieder geprüft ...

und teilweise verbessert werden. Ein gelegentliches Verlaufen ist nicht ausgeschlossen. Die gebuchten Unterkünfte sind durchweg ansprechend, kleine Mängel kommen schon mal vor, sind aber lösbar. Wir waren mit der Leistung von "PURA" sehr zufrieden und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg.

Weiterlesen
Grubi
 

Diese Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Der ganze Rheinsteig: Bonn – Wiesbaden" erhalten:
Angebot anfordern!