PURA/Via Francigena B1: Pontrémoli – Lucca
Nach Oben

Via Francigena B1: Pontrémoli – Lucca

 
Bezaubernde Dörfer, historische Brücken und mittelalterliche Kleinstädte empfangen Sie auf diesem Abschnitt der Via Francigena. Nehmen Sie doch ein Bad im Mittelmeer, bevor in gar nicht allzu großer Ferne die Berge des toskanischen Apennins grüßen. Lucca, die Perle mittelalterlicher Baukunst, wartet am Ende dieser Reise auf Sie! Sorgsam ausgesuchte Hotels und PURAs zuverlässiger Gepäcktransport garantieren pure Wanderfreude.

Reiseverlauf


Via Francigena Block 1, Pontrémoli – Lucca: Ihre Etappen
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Pontrémoli
2. Tag: Pontrémoli – Mocrone/Villafranca (ca. 16 bzw. 19 km, ca. 270 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf)
3. Tag: Mocrone/Villafranca – Aulla (18½ bzw. 15 km, 200 Hm)
4. Tag: Aulla – Sarzana (21 km, 580 Hm)
5. Tag: Sarzana – Avenza/Marina di Massa (14 bzw. 20 km, 170 Hm)
6. Tag: Avenza/Marina di Massa – Strettoia (21 bzw. 15 km, 240 Hm)
7. Tag: Strettoia – Camaiore (15 km, 90 Hm)
8. Tag: Camaiore – Lucca (24 km, 370 Hm)
9. Tag: Abreise in Eigenregie oder Verlängerung mit "Via Francigena Block 2: Lucca - Siena"

Anforderungsprofil
Technische Schwierigkeiten bietet die Via Francigena nicht und sie ist überwiegend gut markiert. Durchschnittlich sind in diesem Block 275 Höhenmeter im Aufstieg im Tagesverlauf und etwa 20 km Länge pro Tag zu bewältigen. Wenn Sie im Reise-Steckbrief zwei Orte und bezüglich der Etappe zwei Kilometerangaben vorfinden, dann buchen wir häufig in beiden Ortschaften ein, weshalb sich - je nach Fall - die unterschiedlichen Etappenlängen ergeben.


Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach Pontrémoli bzw. von Lucca und bieten Ihnen auf Anfrage auch passende Flüge sowie Flughafentransfers in Italien an. Sie können diese Reise nach eigenem Wunsch täglich und ganzjährig antreten! Bitte teilen Sie uns mit Ihrer Anfrage Ihr gewünschtes Reisedatum so exakt wie möglich mit! Unser Angebot wird umfassende Informationen rund um Ihre Reise, zu den Bedingungen und zu Ihren Rechten bei dieser Pauschalreise enthalten!

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück in gepflegten Hotels (2x) und in 3-Sterne-Hotels (6x), alle mit privatem Bad im Zimmer
  • Zuverlässiger Gepäcktransport für 1 Gepäckstück à max. 18 kg pro Person von Hotel zu Hotel während der Wanderungen auf der Via Francigena
  • Tourismus-Abgaben. Keine unerwarteten Kosten vor Ort, da die „Bettensteuer“ in allen Hotels der Reise inklusive ist!
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. 1 Wanderführer-Buch „Via Francigena“, Stadtplan der Großstädte, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Team in Italien steht Ihnen in Notfällen 7 Tage pro Woche telefonisch zur Seite


Termine
Anreise täglich möglich. Ganzjährig buchbar.
Beste Reisezeit: Ende März - Juni und September - Mitte Oktober

Preise
Alle Preise pro Person in Euro
Preise ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2019 - 31.12.2019868 €1068 €160 €
 
Reisecode:
WTVF01
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte der Via Francigena

 

Wetter und Klima

Mit magischen Kristallkugeln arbeiten wir nicht, aber wir können Ihnen ein Wetterdiagramm von Marina di Massa zeigen. Marina die Massa erreichen Sie am 5. Tag, sodass es sich mittag auf Ihrer Reiseroute befindet und repräsentativ für die Wetterdaten ist. Dem Diagramm können Sie die mittleren, maximalen (rote Linie) und minimalen (blaue Linie) Tagestemperaturen und auch die mittlere Regenmenge in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken) entnehmen!

Wenn Sie die Niederschlagsmengen betrachten können Sie sehr gut erkennen, dass die Wintermonate eher regenreich und die Sommermonate eher trocken sind. Mit maximalen Tagestemperaturen von über 28 Grad im Mittel, droht tageweise Hitze von über 30 Grad, sodass der Hochsommer nicht sehr wandertauglich ist. Die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (im Prinzip sind das die Temperaturen bei Nacht) sinken von Dezember bis Februar auf etwa 3 Grad, sodass Wintereinbrüche möglich sind. 


Summa summarum können wir Ihnen aufgrund der Wetterdaten eine Pilgerreise auf diesem Abschnitt der Via Francigena im Zeitraum von Ende März bis Juni und September bis Mitte Oktober empfehlen, denn: In diesen Zeiträumen sind die mittleren Regenmengen verhältnismäßig gering und die maximalen Tagestemperaturen sind im Mittel zum Pilgern nicht zu heiß. 

 

Ihre Wanderungen im Detail

 
1. - 5. Tag

Von mittelalterlichen Prachtstädten und Sandstränden

Der Dom im Barockstil, eine mittelalterliche Brücke und jede Menge Altbauten sind in Pontrémoli, der nördlichsten Kleinstadt der Toskana, zu bewundern. Hier startet Ihre Wanderung durch die bewaldete und hügelige Landschaft. Bezaubernde Dörfer, historische Brücken und mittelalterliche Kleinstädte liegen auf Ihrem Weg zur Mittelmeerküste. Die wird bei Marina di Massa erreicht. Dann führt die Via Francigena bis kurz hinter Camaiore auch schon wieder oberhalb der geschäftigen Küste und entlang der Hangkante. Fantastische Fernblicke auf das Mittelmeer gibt es dabei reichlich. Durch Schatten spendenden Wald wird das fruchtbare Serchio-Tal erreicht. Mit seiner schönen Altstadt und den malerischen Piazzas ist Lucca ein echtes Kleinod mittelalterlicher Prägung.
6. - 8. Tag

Über liebliche Dörfer ins mittelalterliche Lucca

Da die Strände oft sehr gut besucht sind, ist es durchaus von Vorteil, dass die Via Francigena kurz darauf wieder zurück ins küstennahe Hinterland schwenkt. So wandern Sie bis kurz hinter Camaiore entlang der Hangkante und oberhalb der (zu) geschäftigen Küste. Sie genießen dabei fantastische Fernblicke auf das Mittelmeer und passieren deutlich ruhigere Dörfer, die sich ihren Charme und ihre Ursprünglichkeit weitestgehend bewahren konnten. Durch Schatten spendenden Wald führt Sie Ihre letzte Wanderung über eine Hügelkuppe, und in gar nicht allzu großer Ferne grüßen die bis zu 2.000 m in die Höhe emporragenden Berge des toskanischen Apennins. Sie steigen in das fruchtbare Serchio-Tal ab und entlang dessen Ufer erreichen Sie das historische Stadttor Luccas. Wer die bezaubernde Altstadt betritt, wird schnell feststellen, dass Lucca ein echtes Kleinod mittelalterlicher Prägung ist. Malerische Piazzas, reich verzierte Kirchen und die kopfsteingepflasterten Gassen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Das große Highlight aber ist die gut erhaltene Stadtmauer aus der Renaissance: Auf den imposanten Festungswällen befinden sich Bäume und breite Wege, auf denen man die Altstadt sogar mit dem Fahrrad umrunden kann! Aber das schauen Sie sich am besten selbst an!
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
5 Bewertungen
4.7 / 5
 

Wir sind von Pontrémoli nach Siena vom 08.09. bis 21.09.2016 gewandert, wobei in den ersten Tagen die ungewöhnliche Hitze in der Toskana unserer all...

ergrößter Feind war. Die gebuchten Hotelunterkünfte waren alle gut ausgesucht, das Aguritismo in Sarzana hat uns sehr gut gefallen, auch wenn wir dort etwas Schwierigkeiten hatten den Weg zu finden, ebenso fanden wir den Wanderweg bis Marina di Massa nicht ganz einfach zu finden. Zur Unterkunft in Strove passte nicht ganz das einzige "Luxus-Restaurant" im Ort für Wanderer, wenn auch das Aguritismo im Castel Pietraio schon sehr angenehm war. Rundum hat der Gepäcktransport sehr gut funktioniert, die Wege sind mitunter auch bestens beschildert, man bekommt in den vielen Wandertagen auch ein gewisses Auge für die Markierung. Insgesamt war diese Reise sehr interessant und wir haben die vielen Wanderkilometer ohne Blessuren und Blasen überstanden. Diese Erfahrungen in den vielen Wandertagen machen machen Lust auf die nächste 3. und 4. Etappe 2017 bis nach Rom. Kommentar von PURA: Schön, dass alles gut geklappt hat und Sie so zufrieden waren. Wir haben 2016 die Hotelauswahl noch einmal vielerorts geändert (verbessert). Ihr positives Fazit bestätigt uns, dass wir damit richtig lagen und das freut und natürlich sehr!

Weiterlesen
VDN
 

Sehr gut ausgeschilderter Fernwanderweg mit Übernachtung in sehr guten Hotels. Teil 1 wird fast ausschliesslich auf Hartbelag (Strassen) geführt und...

ist auch landschaftlich weniger reizvoll als Teil 2. Deshalb meine Empfehlung: besser Teil 2 und 3 laufen.

Weiterlesen
A. Heimes
 

Pontremoli - Lucca Wir waren zum zweiten Mal mit PURA Reisen unterwegs. Diesmal wanderten wir auf der Via Francigena zwischen Pontremoli und Lucca. D...

ie gebuchten Unterkünfte waren durchwegs in Ordnung, wobei die Unterkünfte in Mocrone, Aulla und Sarzana absolut Spitze waren. Der Gepäcktransport funktionierte reibungslos. Die Via Francigena selbst ist gut beschrieben und gekennzeichnet. Einzige Ausnahme hier war die Abzweigung von Avenza zum Quartier nach Marina die Massa, sowie anschließend das Finden der gekennzeichneten Route nach Pietrasanta. Wir können diesen Abschnitt der Reise ruhigen Gewissens empfehlen und freuen uns schon auf den nächsten Abschnitt.

Weiterlesen
Elisabeth und Martin
 

Für uns ist PURA schon ein fester Bestandteil des Jahres geworden.Auch in diesem Jahr war alles bestens geplant.Die Unterkünfte von einfach bis abso...

lut bezaubernd und alles verlief reibungslos. Die Orte auf der Etappe bis Siena sind beindruckend. Das einzige Restaurant in Strove lohnt sich auf jeden Fall und Monteriggioni ist sicher eine Verlängerungsnacht wert. Es war wie immer ein " Traumurlaub" Kommentar von PURA: DANKE! Das ist eine sehr nette und schöne Bestätigung unserer Arbeit!

Weiterlesen
Susanne & Stephan
 

Wir sind von Pontremoli bis Lucca gewandert. Es war wirklich sehr schön. Man geht nicht ganz so in der einsamen Natur, aber doch größtenteils absei...

ts der Menschenmassen und des Badetourismusses (an der Küste). Gepäcktransport hat gut geklappt. Unterkünfte waren sehr unterschiedlich, aber durch weg in Ordnung bis gut. Wir wandern auch noch die übrige Strecke bis Rom mit PURA.

Weiterlesen
H.P.
Durchschnittliche Bewertung:
4.7 / 5
5 Bewertungen
 

Wir sind von Pontrémoli nach Siena vom 08.09. bis 21.09.2016 gewandert, wobei in den ersten Tagen die ungewöhnliche Hitze in der Toskana unserer all...

ergrößter Feind war. Die gebuchten Hotelunterkünfte waren alle gut ausgesucht, das Aguritismo in Sarzana hat uns sehr gut gefallen, auch wenn wir dort etwas Schwierigkeiten hatten den Weg zu finden, ebenso fanden wir den Wanderweg bis Marina di Massa nicht ganz einfach zu finden. Zur Unterkunft in Strove passte nicht ganz das einzige "Luxus-Restaurant" im Ort für Wanderer, wenn auch das Aguritismo im Castel Pietraio schon sehr angenehm war. Rundum hat der Gepäcktransport sehr gut funktioniert, die Wege sind mitunter auch bestens beschildert, man bekommt in den vielen Wandertagen auch ein gewisses Auge für die Markierung. Insgesamt war diese Reise sehr interessant und wir haben die vielen Wanderkilometer ohne Blessuren und Blasen überstanden. Diese Erfahrungen in den vielen Wandertagen machen machen Lust auf die nächste 3. und 4. Etappe 2017 bis nach Rom. Kommentar von PURA: Schön, dass alles gut geklappt hat und Sie so zufrieden waren. Wir haben 2016 die Hotelauswahl noch einmal vielerorts geändert (verbessert). Ihr positives Fazit bestätigt uns, dass wir damit richtig lagen und das freut und natürlich sehr!

Weiterlesen
VDN
 

Sehr gut ausgeschilderter Fernwanderweg mit Übernachtung in sehr guten Hotels. Teil 1 wird fast ausschliesslich auf Hartbelag (Strassen) geführt und...

ist auch landschaftlich weniger reizvoll als Teil 2. Deshalb meine Empfehlung: besser Teil 2 und 3 laufen.

Weiterlesen
A. Heimes
 

Pontremoli - Lucca Wir waren zum zweiten Mal mit PURA Reisen unterwegs. Diesmal wanderten wir auf der Via Francigena zwischen Pontremoli und Lucca. D...

ie gebuchten Unterkünfte waren durchwegs in Ordnung, wobei die Unterkünfte in Mocrone, Aulla und Sarzana absolut Spitze waren. Der Gepäcktransport funktionierte reibungslos. Die Via Francigena selbst ist gut beschrieben und gekennzeichnet. Einzige Ausnahme hier war die Abzweigung von Avenza zum Quartier nach Marina die Massa, sowie anschließend das Finden der gekennzeichneten Route nach Pietrasanta. Wir können diesen Abschnitt der Reise ruhigen Gewissens empfehlen und freuen uns schon auf den nächsten Abschnitt.

Weiterlesen
Elisabeth und Martin
 

Für uns ist PURA schon ein fester Bestandteil des Jahres geworden.Auch in diesem Jahr war alles bestens geplant.Die Unterkünfte von einfach bis abso...

lut bezaubernd und alles verlief reibungslos. Die Orte auf der Etappe bis Siena sind beindruckend. Das einzige Restaurant in Strove lohnt sich auf jeden Fall und Monteriggioni ist sicher eine Verlängerungsnacht wert. Es war wie immer ein " Traumurlaub" Kommentar von PURA: DANKE! Das ist eine sehr nette und schöne Bestätigung unserer Arbeit!

Weiterlesen
Susanne & Stephan
 

Wir sind von Pontremoli bis Lucca gewandert. Es war wirklich sehr schön. Man geht nicht ganz so in der einsamen Natur, aber doch größtenteils absei...

ts der Menschenmassen und des Badetourismusses (an der Küste). Gepäcktransport hat gut geklappt. Unterkünfte waren sehr unterschiedlich, aber durch weg in Ordnung bis gut. Wir wandern auch noch die übrige Strecke bis Rom mit PURA.

Weiterlesen
H.P.
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Via Francigena B1: Pontrémoli – Lucca" erhalten:
Angebot anfordern!