PURA/Jakobsweg per Rad: Pamplona - Santiago
Nach Oben

Jakobsweg per Rad: Pamplona - Santiago

 
Bei dieser Radreise erleben Sie die landschaftlichen und kulturellen Highlights des gesamten Jakobsweges in nur zwei Wochen: schöne Hotels und erstklassiger Service inklusive! In der Stierkampf-Metropole Pamplona beginnend, durchqueren Sie im eigenen Tempo zunächst die weltberühmte Weinregion „La Rioja“. Durch die Kornkammer Spaniens, der so genannten „Meseta“ mit den alten Königsstädten Burgos und León, gelangen Sie zum galicischen Mittelgebirge. Durch Eukalyptus-Wälder und mittelalterliche Kleinstädte erreichen Sie schließlich Santiago de Compostela.

Etappenverlauf


Den ganzen Jakobsweg per Rad: Ihre Etappen

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Pamplona,
2. Tag: Pamplona – Estella (ca. 49 km, ca. 780 Höhenmeter im Anstieg im Tagesverlauf),
3. Tag: Estella – Navarrete (62 km, 830 Hm),
4. Tag: Navarrete – Belorado (72 km, 760 Hm),
5. Tag: Belorado – Burgos (57 km, 500 Hm),
6. Tag: Burgos – Frómista (63 km, 570 Hm),
7. Tag: Frómista – Sahagún (56 km, 270 Hm),
8. Tag: Sahagún – León (53 km, 210 Hm),
9. Tag: León – Rabanal del Camino (72 km, 640 Hm),
10. Tag: Rabanal del Camino – Villafranca del Bierzo (56 km, 710 Hm),
11. Tag: Villafranca del Bierzo – Pedrafita do Cebreiro/O Cebreiro (34 km, 890 Hm),
12. Tag: Pedrafita do Cebreiro/O Cebreiro – Sarria (51 km, 650 Hm),
13. Tag: Sarria – Sambreixo/O Coto (57km, 980 Hm),
14. Tag: Sambreixo/O Coto – Santiago (66 km, 840 Hm),
15. Tag: Abreise in Eigenregie oder Verlängerung in Santiago.


Anforderungsprofil
Die Fahrstrecken liegen täglich bei durchschnittlich 57 Kilometern. Der Jakobsweg führt auf allen Abschnitten durch hügeliges und zum Teil auch bergiges Gelände, sodass sich im Mittel 620 Höhenmeter im Anstieg im Laufe eines Tages ergeben. Eine gute Grundkondition sowie ein normal ausgeprägter Orientierungssinn werden vorausgesetzt. Die Jakobsweg-Radstrecke verläuft auf gut ausgebauten Feldwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen und abschnittsweise auch auf Hauptstraßen. Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse werden in der Regel in den Hotels und bei Besorgungen des Alltags benötigt. Kleine Fahrrad-Reparaturen sollten Sie selbständig erledigen können.


Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gern beraten wir Sie zu den An- und Abreisemöglichkeiten nach Pamplona bzw. von Santiago. Sie können diesen Abschnitt innerhalb des ganzen Jahres nach eigenem Wunsch täglich antreten! Bei unseren Mittelklasse-Leihfahrrädern (wahlweise Trekkingrad oder MTB) und Leih-E-Bikes genießen Sie eine „Sorglos-Garantie“. Zwar liegen kleinere Reparaturen, wie z. B. das Flicken eines Reifens oder das Einstellen von Bremsen, in Ihrem Verantwortungsbereich. Sollte Ihr Fahrrad aber einen nicht ohne Weiteres reparablen Defekt aufweisen, dann reicht ein Anruf bei unserem Team vor Ort und Sie erhalten binnen vier Stunden ein Ersatzrad ohne Aufpreis an Ort und Stelle geliefert. Beachten Sie bitte, dass wir in Porto Leihräder nur von Dienstag bis Samstag übergeben können! Auf Nachfrage halten wir auch E-Bikes bereit. Für die Buchung von E-Bikes ist eine Kaution von 300 EUR aufzuwenden. Eine Kreditkarte muss hierfür mitgeführt werden. Klicken Sie auf „Jetzt Angebot anfordern“ und Sie erhalten ein umfassendes Angebot mit allen Leistungen, verbindlichen Preisen und wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Jetzt Angebot anfordern

Leistungen, Termine & Preise


Diese Leistungen garantiert PURA Ihnen:
  • 14 Übernachtungen inkl. Frühstück in Landhäusern mit besonderem Charme (2x) und in gepflegten Landhotels (6x) sowie in Hotels der 3- bis 4-Sterne-Kategorie (6x); alle mit privatem Bad im Zimmer
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Zimmer (inkl. Radtourenbuch „Jakobs-Radweg“ mit Karten im Maßstab 1 : 75.000 und Tourenbeschreibungen, Stadtpläne der Großstädte, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Service-Team in Galicien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite


Ihre Hotels
Sie übernachten in ausgesuchten Hotels und Pensionen, welche alle in den benannten Etappenorten liegen. Im Regelfall verbringen Sie je eine Nacht in einem Landhaus mit besonderem Charme und in einer einfachen Pension sowie vier Nächte in gepflegten Landhotels, drei Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels und fünf Nächte in 4-Sterne-Hotels. Alle Zimmer verfügen garantiert über ein privates Bad bzw. Dusche und WC.

Leihrad-Service mit „Sorglos-Garantie“
Bei unseren Mittelklasse Leihfahrrädern (wahlweise Trekkingrad oder MTB) genießen Sie eine „Sorglos-Garantie“.
Zwar liegen kleinere Reparaturen, wie z. B. das Flicken eines Reifens oder das Einstellen von Bremsen, in Ihrem Verantwortungsbereich. Sollte Ihr Fahrrad aber einen nicht ohne Weiteres reparablen Defekt aufweisen, dann reicht ein Anruf bei unserem Team vor Ort und Sie erhalten binnen vier Stunden ein Ersatzrad ohne Aufpreis an Ort und Stelle geliefert.
Im Service inbegriffen ist die Lieferung an einen Fahrradladen oder Ihr erstes Hotel in Pamplona und auch die Abholung von Ihrem Hotel in Santiago. Auf Nachfrage halten wir auch E-Bikes bereit, wollen Ihnen aber nicht verschweigen, dass die Verleihpreise für E-Bikes bei etwa € 50 pro Rad und Tag liegen.

Termine
Anreise täglich möglich. Ganzjährig buchbar.
Beste Reisezeit: April - Juni und September - Oktober

Preise
Alle Preise 2020 pro Person in Euro
Preis ab 2 Reisenden DoppelzimmerEinzelzimmerAlleinreisenden-Zuschlag
01.01.2020 - 31.12.2020898 €1348 €70 €
 
Zuschläge/Extras
Aufpreis p.P. für 14x Abendessen 346 €
Gepäcktransport für 1 St. (kein Fahrradkoffer) à max. 20 kg während der Radtouren 332 €
Nur Reisetaschen, Rucksäcke und Koffer (keine Fahrradkoffer!)
Zusatznacht Santiago, p.P. im DZ/F 58 €
p.P. Trekking- oder MTB-Leihrad (14 Tage) 298 €
Wahlweise 1 Mittelklasse-Trekkingrad oder -MTB mit 24-Gang-Kettenschaltung, Gepäckträger, Lenkertasche, Schloss, Luftpumpe, Reparaturset und inkl. Lieferung zu einem Fahrradladen oder zum Hotel in Pamplona und Abholung am Hotel in Santiago. Bitte teilen Sie uns bei der Buchung Ihre Körpergröße mit und ob Sie ein Herren- oder Damenrad vom Typ MTB oder Trekkingrad wünschen.
Fahrradhelm (zum Kauf) 38 €
1 Paar Ortlieb Fahrradtaschen (14 Tage) 35 €
Reisecode:
RTPS
Veranstalter:
PURA e.K.
Teilnehmer: ab
1
   
 

Karte des Jakobsweges

 

Wie ist das Klima?

Natürlich können wir das Wetter nicht voraussagen, aber wir können Ihnen ein Klimadiagramm von Burgos präsentieren. Burgos erreichen Sie am 5. Tag und befindet sich somit mitten auf Ihrer Reiseroute, weshalb es für das Wetter sehr repräsentativ ist. Dem Diagramm können Sie die mittleren, maximalen (rote Linie) und minimalen (blaue Linie) Tagestemperaturen und auch die mittlere Regenmenge in Millimeter pro Quadratmeter pro Monat (gelbe Balken) entnehmen!

Wie Sie anhand der Niederschlagsmengen sehr schön sehen können sind die Wintermonate eher regenreicher und die Sommermonate hingegen eher trocken. Maximale Tagestemperaturen von bis zu 27 Grad im Mittel machen den Hochsommer für Radreisen eher ungeeignet. Ein Blick auf die durchschnittlichen Tagestiefsttemperaturen (im Prinzip sind das die Temperaturen bei Nacht) verrät, dass Wintereinbrüche in den Monaten Dezember bis Februar möglich sind, da die Temperaturen im Mittel auf 0 Grad sinken. 


Alles in Allem können wir Ihnen bezüglich des "Durchschnittswetters" eine Radreise auf dem Jakobsweg in den Zeiträumen von April bis Juni und September bis Oktober empfehlen, denn: Dann ist die Regentätigkeit gering und die maximalen Tagestemperaturen sind im Mittel zum Radfahren nicht zu heiß.

 

Ihre Etappen im Detail

 
1. - 9. Tag

Von Weinbergen & endlosen Kornfeldern

Ihre Radreise auf dem Jakobsweg startet in der über 2.000 Jahre alten Stadt Pamplona und führt Sie nach dem Anstieg zur Passhöhe „Alto de Perdón“ (753 m) durch flache Hügellandschaft in die Kleinstadt Estella, die den Beinamen „Estella, die Schöne“ trägt. Am 3. Tag erreichen Sie die vom Weinbau geprägte Region La Rioja und durchqueren am nächsten Tag Santo Domingo de la Calzada, wo bis heute zwei weiße Hühner in der Kathedrale gehalten werden, um an eine der populärsten Legenden des Jakobsweges zu erinnern. Die schöne Altstadt mit der mächtigen Kathedrale von Burgos ist das Ziel des 5. Tages. Entlang der unendlich wirkenden Getreidefelder der Meseta fahren Sie für zwei Tage durch die berühmte Hochebene, ehe am 8. Tag mit León einer der großen kulturellen Höhepunkte des Jakobsweges erreicht wird. Die über 700 Jahre alte Kathedrale gilt als das stilreinste frühgotische Bauwerk ganz Spaniens. Mit wenigen Höhenmetern geht es über die längste Brücke des Jakobsweges weiter zur alten Römerstadt Astorga. Dann werden die „endlosen Weiten“ der Meseta verlassen und mit Rabanal del Camino die grünen Berge der „Montes de León“ erreicht.
Beispiel für ein Leihrad
Blick auf den Jakobsweg bei Navarra
Der Plaza Mayor in León
Die Basilika San Isidoro in León
Der Camino vor Burgos
Blick auf Villafranca Montes de Oca
Blick auf Hornillos del Camino
Blick auf die Kathedrale von Burgos
Wegkreuz vor Astorga
Das Kloster in Carrión de los Condes
So könnte Ihr Leihrad aussehen
Beispiel für ein Leihrad
Blick auf den Camino bei Navarra
Blick auf den Jakobsweg bei Navarra
Der beeindruckende Plaza Mayor in León
Der Plaza Mayor in León
Ein Meisterwerk romanischer Baukunst: Die Basillika San Isidoro in León
Die Basilika San Isidoro in León
Auf dem Camino vor Burgos
Der Camino vor Burgos
Blick auf Villafranca Montes de Oca
Blick auf Villafranca Montes de Oca
Blick auf Hornillos del Camino
Blick auf Hornillos del Camino
Die gotische Kathedrale von Burgos
Blick auf die Kathedrale von Burgos
Ein Must-See: Das Wegkreuz vor Astorga
Wegkreuz vor Astorga
Blick auf das Kloster in Carrión de los Condes
Das Kloster in Carrión de los Condes
-->
So könnte Ihr Leihrad aussehen
Beispiel für ein Leihrad
Blick auf den Camino bei Navarra
Blick auf den Jakobsweg bei Navarra
Der beeindruckende Plaza Mayor in León
Der Plaza Mayor in León
Ein Meisterwerk romanischer Baukunst: Die Basillika San Isidoro in León
Die Basilika San Isidoro in León
Auf dem Camino vor Burgos
Der Camino vor Burgos
Blick auf Villafranca Montes de Oca
Blick auf Villafranca Montes de Oca
Blick auf Hornillos del Camino
Blick auf Hornillos del Camino
Die gotische Kathedrale von Burgos
Blick auf die Kathedrale von Burgos
Ein Must-See: Das Wegkreuz vor Astorga
Wegkreuz vor Astorga
Blick auf das Kloster in Carrión de los Condes
Das Kloster in Carrión de los Condes
10. - 15. Tag

Zu herrlichen Ausblicken in die grüne Bergwelt

Am 10. Tag erreichen Sie den höchsten Punkt auf dem Jakobsweg, den „Cruz de Ferro“ (1.528 m). Hier legen Pilger seit Jahrhunderten einen von zu Hause mitgebrachten Stein ab, welcher symbolisch für das Ablegen einer Seelenlast bzw. Sünde steht. Von dem mittelalterlichen Villafranca del Bierzo fahren Sie am 11. Tag in das pittoreske, denkmalgeschützte Museumsdorf O Cebreiro. An der Passhöhe „Alto de Poio“ (12. Tag) genießen Sie einzigartige Ausblicke auf die galicische Berglandschaft. Durch die typisch galicische Hügellandschaft, geprägt von duftenden Eukalyptuswäldern, sprudelnden Bächen und kleinen Dörfern, erreichen Sie schließlich das große Ziel der Reise - Santiago de Compostela.
Kathedrale Santa Maria von Gaudí
Camino
Radfahrer fährt bergauf auf dem Camino
Jakobsweg vor Molinaseca
Blick auf die Natur bei O Cebreiro
Brücke bei Palas de Rei
Bici-Denkmal Santiago de Compostela
Burg von Ponferrada
Jakobus-Kathedrale in Santiago
Jakobus Kathedrale in Santiago
Die berühmte Kathedrale Santa Maria von Gaudí
Kathedrale Santa Maria von Gaudí
Der Camino nach Santiago
Camino
Da geht es auch mal bergauf
Radfahrer fährt bergauf auf dem Camino
Der Jakobsweg vor Molinaseca
Jakobsweg vor Molinaseca
Ausblick auf die Natur bei O Cebreiro
Blick auf die Natur bei O Cebreiro
Brücke auf dem Jakobsweg bei Palas de Rei
Brücke bei Palas de Rei
Das Bici-Denkmal in Santiago de Compostela
Bici-Denkmal Santiago de Compostela
Im Hintergrund: Die bekannte Burg von Ponferrada
Burg von Ponferrada
Endlich angekommen! Die Jakobus-Kathedrale in Santiago
Jakobus-Kathedrale in Santiago
Genießen Sie die Aussicht auf Ihrer eigenen Jakobsweg-Reise.
Jakobus Kathedrale in Santiago
-->
Die berühmte Kathedrale Santa Maria von Gaudí
Kathedrale Santa Maria von Gaudí
Der Camino nach Santiago
Camino
Da geht es auch mal bergauf
Radfahrer fährt bergauf auf dem Camino
Der Jakobsweg vor Molinaseca
Jakobsweg vor Molinaseca
Ausblick auf die Natur bei O Cebreiro
Blick auf die Natur bei O Cebreiro
Brücke auf dem Jakobsweg bei Palas de Rei
Brücke bei Palas de Rei
Das Bici-Denkmal in Santiago de Compostela
Bici-Denkmal Santiago de Compostela
Im Hintergrund: Die bekannte Burg von Ponferrada
Burg von Ponferrada
Endlich angekommen! Die Jakobus-Kathedrale in Santiago
Jakobus-Kathedrale in Santiago
Genießen Sie die Aussicht auf Ihrer eigenen Jakobsweg-Reise.
Jakobus Kathedrale in Santiago
Jetzt Angebot anfordern
 

Kundenmeinungen

Wir von PURA sind natürlich von der Qualität der Reise überzeugt. Was unsere Kunden meinen, erfahren Sie hier:
Durchschnittliche Bewertung:
4 Bewertungen
4.8 / 5
 

Unsere Rad - Reise begann am 17.04.2018 in Pamplona. Es lief alles super, die Unterkünfte und die Radrouten wurden perfekt und professionell von Pura...

vorbereitet. Wir waren zu dritt unterwegs und genossen die Landschaft und die gastfreundlichen Leute am Radweg. In Leon bekam einer von uns Herzprobleme und musste ins Krankenhaus und am nächsten Tag zurück nach Hause fliegen. Dank der guten Unterstützung von PURA und speziell von Hr. Wenzel ging das alles - Gott sei Dank - glimpflich ab. Als wir wussten, dass unser Freund gut medizinisch versorgt ist, setzten wir die Reise zu zweit fort und radelten weiter bis Santiago und bendeten die Radtour nach ca. 900 Km in Finisterre. Es war ein unvergessliches Abenteuer mit vielen Eindrücken und unvergesslichen Erlebnissen. Vilen Dank an PURA und ein extra Dank an Hr. Wenzel, der uns von Afang an super betreut hat. Kommentar von PURA: Haben Sie vielen Dank für das große Lob! Schön zu hören, dass es Ihrem Freund wieder besser geht!

Weiterlesen
Silvio
 

Tolle, einwandfreie Organisation! Schnellste Hilfe bei “Problemchen“. Eine tolle und abwechslungsreiche Hotelauswahl. Alle Top-sauber und informie...

rt, die Koffer waren immer schon da und das Fahrrad konnte immer sicher abgestellt werden. Das Tagespensum war herausfordern, aber immer machbar. Herausragendes Kartenmaterial und sehr detaillierte Wegbeschreibungen, sowohl auf der Strecke als auch zu den Hotels. Ich war rundum zufrieden und auch mit der Qualität von MTB und Zubehör.

Weiterlesen
Sailingclub
 

Die Reise war sehr gut organisiert und der Service rund um die Planung war sehr gut. Anmerkungen zu den Hotels: Apartamentos Mendiola, Valcarlos - hie...

r war ich nicht der erste der in dieser Bettwäsche geschlafen hat !!! Hotel Eslava, Pamplona - dieses Hotel hat seinen Zenit vor 20 Jahren überschritten. Ein Schrank aus Pressspan und schmutzige Fliesen das geht nicht. Nehmen Sie dieses Hotel aus Ihrer Liste ! Ansonsten waren die Hotels in Ordnung. Weiter so. Beste Grüße Franz Görlich

Weiterlesen
Pancho
 

Die Reise war bestens vorbereitet, obwohl nur wenige Tage zur Verfügung standen. Alles klappte hervorragend. Die Hotels waren gut und sauber. Das Gep...

äck war pünktlich und zuverlässig jeweils am Bestimmungsort. Alles super. Wir werden im nächsten wieder eine Reise auf dem Camino planen und uns PURA anvertrauen

Weiterlesen
Dieter
Durchschnittliche Bewertung:
4.8 / 5
4 Bewertungen
 

Unsere Rad - Reise begann am 17.04.2018 in Pamplona. Es lief alles super, die Unterkünfte und die Radrouten wurden perfekt und professionell von Pura...

vorbereitet. Wir waren zu dritt unterwegs und genossen die Landschaft und die gastfreundlichen Leute am Radweg. In Leon bekam einer von uns Herzprobleme und musste ins Krankenhaus und am nächsten Tag zurück nach Hause fliegen. Dank der guten Unterstützung von PURA und speziell von Hr. Wenzel ging das alles - Gott sei Dank - glimpflich ab. Als wir wussten, dass unser Freund gut medizinisch versorgt ist, setzten wir die Reise zu zweit fort und radelten weiter bis Santiago und bendeten die Radtour nach ca. 900 Km in Finisterre. Es war ein unvergessliches Abenteuer mit vielen Eindrücken und unvergesslichen Erlebnissen. Vilen Dank an PURA und ein extra Dank an Hr. Wenzel, der uns von Afang an super betreut hat. Kommentar von PURA: Haben Sie vielen Dank für das große Lob! Schön zu hören, dass es Ihrem Freund wieder besser geht!

Weiterlesen
Silvio
 

Tolle, einwandfreie Organisation! Schnellste Hilfe bei “Problemchen“. Eine tolle und abwechslungsreiche Hotelauswahl. Alle Top-sauber und informie...

rt, die Koffer waren immer schon da und das Fahrrad konnte immer sicher abgestellt werden. Das Tagespensum war herausfordern, aber immer machbar. Herausragendes Kartenmaterial und sehr detaillierte Wegbeschreibungen, sowohl auf der Strecke als auch zu den Hotels. Ich war rundum zufrieden und auch mit der Qualität von MTB und Zubehör.

Weiterlesen
Sailingclub
 

Die Reise war sehr gut organisiert und der Service rund um die Planung war sehr gut. Anmerkungen zu den Hotels: Apartamentos Mendiola, Valcarlos - hie...

r war ich nicht der erste der in dieser Bettwäsche geschlafen hat !!! Hotel Eslava, Pamplona - dieses Hotel hat seinen Zenit vor 20 Jahren überschritten. Ein Schrank aus Pressspan und schmutzige Fliesen das geht nicht. Nehmen Sie dieses Hotel aus Ihrer Liste ! Ansonsten waren die Hotels in Ordnung. Weiter so. Beste Grüße Franz Görlich

Weiterlesen
Pancho
 

Die Reise war bestens vorbereitet, obwohl nur wenige Tage zur Verfügung standen. Alles klappte hervorragend. Die Hotels waren gut und sauber. Das Gep...

äck war pünktlich und zuverlässig jeweils am Bestimmungsort. Alles super. Wir werden im nächsten wieder eine Reise auf dem Camino planen und uns PURA anvertrauen

Weiterlesen
Dieter
 

Die Reise anfragen

Für Ihr "Persönliches Angebot von PURA" benutzen Sie jetzt das Anfrageformular!
Es ist ganz einfach: Teilen Sie uns Ihr Reisedatum, die benötigte Anzahl an Doppel- und Einzelzimmern und Ihre weiteren Wünsche mit. Sie erhalten dann ein detailliertes Angebot mit verbindlichen Preisen und allen wichtigen Informationen zu Ihrer Pauschalreise!

Felder ausfüllen, Angebot anfordern und schon bald ein Angebot zur Reise
"Jakobsweg per Rad: Pamplona - Santiago" erhalten:
Angebot anfordern!